Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Failed to take snapshot of scsi0:0

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2005, 11:27

Failed to take snapshot of scsi0:0

Beitragvon smokelight » 03.03.2005, 16:35

Hallo liebe Community,

ich bin recht "ungebildet", was die Arbeit mit der VMWare 4.5.2 angeht, habe aber schon viel hilfe hier im Forum gefunden (Bridged Network usw).

Ich habe aber ein kleines (ich weiss noch nicht genau) fieses Problem.

erst mal zur Umgebung:
Host: WinXP Prof.
Gast: WinXP Home
Gast ist auf USB externem Laufwerk mit 3 Partionen
auf Partition 1 liegt der Gast dem ich 20GB Platz zugewiesen habe.
Partition 2 und 3 hab ich als added Device mit den VMWare SCSI Treibern eingetragen (s. u. vmx).
Die eingebundenen Laufwerke habe ich über den Diskmanager des Hosts für den Host unmounted (Laufwerksbuchstabenzuordnung entfernt)
Soweit so gut klappt alles.

Das Problem:
Mache ich einen snapshot, hört dieser irgendwann auf mit der Meldung:

An error occured while the snapshot was taken. This virtuel maschine will be powerd off.
Failed to take snapshot of scsi0:0
Es werden zusätzlich ganz viele Redo files angelegt (z. B. Windows XP Home Edition (4).vmdk-s057.REDO_a04000)
Diese lösche ich immer - was beim nächsten hochfahren dann zu einem CHKDSK führt, wo die übrig gebliebenen indexe dann scheinbar entfernt werden.
Daten verliere ich keine, aber es macht mich trotzdem stutzig.
Hat jemand eine idee, was ich machen muss, dass der Snapshot vernünftig läuft (oder die beiden eingebundenen Laufwerke nicht mit gesnapshotted werden) ?

danke

Hier meine vmx:
config.version = "7"
virtualHW.version = "3"
scsi0.present = "TRUE"
memsize = "620"
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "Windows XP Home Edition.vmdk"
ide0:0.deviceType = "plainDisk"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "auto detect"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.present = "FALSE"
Ethernet0.present = "TRUE"
Ethernet0.connectionType = "nat"
serial0.present = "FALSE"
serial0.fileType = "file"
serial1.present = "FALSE"
serial1.fileType = "file"
parallel0.present = "FALSE"
sound.present = "TRUE"
sound.fileName = "SigmaTel Audio"
displayName = "Windows XP Home Edition"
guestOS = "winXPHome"
priority.grabbed = "high"
priority.ungrabbed = "normal"
powerType.powerOff = "hard"
powerType.powerOn = "default"
powerType.suspend = "default"
powerType.reset = "hard"

sound.virtualDev = "es1371"

undopoints.seqNum = "0"
ide0:0.mode = "undoable"
ide1:0.startConnected = "TRUE"
Ethernet0.addressType = "generated"
uuid.location = "mal angepasst :-)"
uuid.bios = "mal angepasst :-)"
sharedFolder.maxNum = "1"
ethernet0.generatedAddress = "mal angepasst :-)"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
redoLogDir = "."
tools.syncTime = "TRUE"
Ethernet0.vnet = "VMnet8"
undopoint.restoreFromCheckpoint = "FALSE"
undopoint.checkpointedOnline = "TRUE"

Ethernet1.present = "TRUE"

Ethernet0.startConnected = "TRUE"
Ethernet1.addressType = "generated"
ethernet1.generatedAddress = "00:0c:29:8b:5d:c0"
ethernet1.generatedAddressOffset = "10"

undopoint.protected = "FALSE"
gui.restricted = "FALSE"

ide0:0.redo = ".\Windows XP Home Edition.vmdk.REDO_a02116"

isolation.tools.hgfs.disable = "FALSE"

scsi0:1.present = "TRUE"
scsi0:1.fileName = "Windows XP Home Edition (5).vmdk"
scsi0:1.mode = "persistent"
scsi0:1.deviceType = "rawDisk"

scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "Windows XP Home Edition (4).vmdk"
scsi0:0.mode = "persistent"
scsi0:0.deviceType = "rawDisk"

sharedFolder0.present = "TRUE"
sharedFolder0.enabled = "TRUE"
sharedFolder0.readAccess = "TRUE"
sharedFolder0.writeAccess = "TRUE"
sharedFolder0.hostPath = "H:\"
sharedFolder0.guestName = "EXTERN"
sharedFolder0.expiration = "never"

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 03.03.2005, 20:47

Hallo,
der Snapshot hält die Schreibaktivität auf der Platte an und speichert alle Änderungen fortan in den Redos. die Redos zu löschen ist also keine gute Idee, besser "Revert to snapshot" klicken.

redoLogDir = "." ist dort denn auch genug Platz? Setz das mal auf eine Verzeichnis wie C:\REDO oder so.
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2005, 11:27

Beitragvon smokelight » 03.03.2005, 22:52

Hi Martin,

danke für den hinweis. das mit dem platz wird sich schwerlich regeln lassen, da die beiden partitionen die ich in der vm gemounted habe zusammen nochmal 80 gig haben.

interessante feststellung meinerseits ist, dass die daten, die sich auf der gastbootpartition ändern auch noch im snapshot erfasst werden. die beiden gemounteten laufwerke behalten auch den letzten stand der daten (also auch die der letzten tätigkeit in der vmware).

es kommt mir fast so vor, als wäre es ganz egal, ob die daten der gemounteten gespeichert (im snapshot) werden oder nicht.

ich werde auf jeden fall erst mal deinen tipp mit dem fixen verzeichnis ausprobieren ansonsten werde ich es wohl so lassen wie es ist - solange es keine probleme gibt.
die laufwerke benutze ich eh nur aus der vmware und habe sie für den host unsichtbar gemacht.

danke und gruß

Heiko

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 05.03.2005, 05:07

es kommt mir fast so vor, als wäre es ganz egal, ob die daten der gemounteten gespeichert (im snapshot) werden oder nicht.


Mit deiner Konstellation machst du dir die Sache komplizierter als sie sein koennte -
|----vmdk-------| |------raw-disk-------| |------raw-disk-------|

Von der vmdk kannst du REDOs in der selben Partition anlegen - das passiert automatisch - was machst du aber mit den REDOs der raw-disks?
Speicherst du die auf einer IDE-Host-Festplatte?
Ok - moeglich ist das.
Wenn du hierbei aber nicht genau weisst - was passiert , leben deine Daten gefaehrlich.
Sobald alle drei Partitionen/VMDKs vom selben Typ sind, wird die Sache viel einfacher zu beherrschen.

Ulli


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste