Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Prinzipiell zu wenig RAM?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 11
Registriert: 24.09.2004, 21:05

Prinzipiell zu wenig RAM?

Beitragvon Ich » 01.03.2005, 20:28

Ich habe hier VMWare 4.5.2. und bei einem Gast OS von Win95 wohl prinzipiell zu wenig Ram um ausm Suspend Mode das OS wieder zu öffnen (284MB angegeben, von 512MB die im Host Rechner tatsächlich vorhanden sind).
Da frage ich mich natürlich wofür es den Suspend Mode überhaupt gibt, wenn er sowieso nur funktioniert, wenn man das Host Windows neu startet und als erstes das Gast OS öffnen muß, damit es mal funktioniert.

Außerdem habe ich seit geraumer Zeit keine Taskleiste mehr, was auch nicht gerade praktisch ist (Neuinstallation bringt nichts).

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 01.03.2005, 20:43

Hallo Ich (dies ist kein Monolog ueber gelungene Nicknames ;-))

284 MB RAM fuer Win95 ist eindeutig zu viel - da kommt das arme 95 ueberhaupt nicht mit klar. 128MB ist fuer 95 eine sinnvolle Obergrenze ...

Was meinst du mit taskleiste? Host oder Gast oder VMware ???

Member
Beiträge: 11
Registriert: 24.09.2004, 21:05

Beitragvon Ich » 01.03.2005, 20:53

Hm, im Grunde läuft das aber mit 284MB recht gut und zügig.
Nur kann ich das jetzt nicht starten, vom Suspend Mode aus. Ich hätte zwar einen Snapshot, aber ich möchte ja nicht alles verlieren was ich seit dem gemacht habe.
Und die RAM-Einstellungen kann ich nur ändern, wenn das Gast OS ausgeschaltet ist, was ja aber genausowenig geht wie ausm Standby-Modus wieder zu erwachen.
Da könnte ich nur die Virtual Machine löschen und eine neue erstellen mit der alten virt. Festplatte aber das ist mir zu riskant denn VMWare neigt bei mir sowieso dazu alles zu schrotten.

Sollte das nicht überhaupt eher von VMWare abhängen ob das Gast OS starten kann oder nicht?
Win2000 kann ich vom Suspend Mode aus mit ebenfalls 284MB auch nicht mehr starten, und das sollte ja 284MB locker vertragen.

Mit der Taskleiste meine ich die von VMWare. Man kommt zwar auch so an alle Sachen ran (Einstellungen) aber unpraktisch ist das schon ein bißchen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 01.03.2005, 22:01

Hi
wenn du die *.vmss (Virtual machine suspended state) loeschst - das kommt einem Absturz durch Stromausfall gleich - kannst du die VM danach normal neu booten.
284 MB RAM fuer 95 ist schlicht und einfach gesagt bloed: 95 kann nicht alles davon verwenden und fuer den Host sind 158MB vergeudet. Diese 158MB sind einfach nur belegt - weder Gast noch Host koennen irgendwas davon benutzen!
Zu den 284 MB rechne ca 50 MB Overhead - macht 330 MB - du laesst deinem Host also weniger RAM als deinem 95 Gast - obwohl der Host viel mehr tun muss.

Ulli

Member
Beiträge: 11
Registriert: 24.09.2004, 21:05

Beitragvon Ich » 01.03.2005, 22:12

Ok, habe jetzt den Rechner (den echten) neu gestartet, danach Win95 und habe dann die RAM-Einstellung herabgesetzt.

Aber trotzdem danke für den Tip mit dem Suspended Mode löschen.

Wofür werden da eigentlich vier verschiedene *.vmdks angelegt (wenn nur in einer ja wirklich das Betriebsystem ist, in der größten nehme ich an)?


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste