Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

.vmdk Fest oder Dynamisch ?

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2018, 14:40

.vmdk Fest oder Dynamisch ?

Beitragvon OhLeut » 21.01.2018, 10:49

Hallo,

ich will eine .vmdk via USB Stick Transportieren !

die Struktur sieht wie folgt aus

xxxx74-cl1
xxxx74-cl1-s001
xxxx74-cl1-s002
usw.
xxxx74-cl1-s033

ist das eine Dynamische oder Feste Plattengröße ?

Experte
Beiträge: 1352
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: .vmdk Fest oder Dynamisch ?

Beitragvon JustMe » 21.01.2018, 11:33

Das laesst sich leider nur an den Dateinamen nicht festmachen :roll:
So sieht man nur, dass es ein Clone mit in Broeckchen aufgeteilter Platte ist. Bei Workstation wuerde ich mal so auf eine 60GB-VMDK tippen.

Haettest Du wenigstens die Groessen der einzelnen Dateien (ALLER Dateien) angegeben...

Member
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2018, 14:40

Re: .vmdk Fest oder Dynamisch ?

Beitragvon OhLeut » 21.01.2018, 11:42

der ordner in dem die Datein sind ist 62,5 GB groß.

ich habe mal 2 Bilder gemacht !

Bild Bild

mein vorhaben ist eigentlich ich will die Datei so klein halten wie möglich, sie soll nur so groß sein wie auch an platz benötigt wird !

Experte
Beiträge: 1352
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: .vmdk Fest oder Dynamisch ?

Beitragvon JustMe » 21.01.2018, 11:51

Nun, angelegt ist die VMDK mit 100GB, und sie belegt momentan "nur" 62.5GB. Da kann es sich dann wohl doch eher nicht um eine pre-allocated Disk handeln, oder? ;-)
Die haette ja dann die "gewuenschten" 100GB. Dein Bild endet bei Segment -s032, und Dein Thread-Text bei -s033. Der Slider rechts auf dem Bild laesst aber eher vermuten, dass die Segmente bei 100GB auch tatsaechlich bis um die 50 Stueck gehen werden.

Aber auch so kann "von aussen" niemend erraten, wieviel im Dateisystem in der VMDK tatsaechlich belegt ist. Man erkennt nur, dass zumindest mal mindestens ca. 62 GB drauf geschrieben wurden.

Wenn Du also nicht sicher weisst, dass "in" der VMDK wesentlich weniger Platz tatsaechlich belegt ist (dann koennte man die Daten ja z.B. auch gleich auf den Stick kopieren, gelle?), dann ist doch der ganze Aufwand nicht sinnvoll. 64er oder 128er Stick dran, (alternativ USB-Platte), drauf damit und gut.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2018, 14:40

Re: .vmdk Fest oder Dynamisch ?

Beitragvon OhLeut » 21.01.2018, 12:24

insgesamt sind es 51 Segmente !

die vmdk war am anfang 62,5 GB groß

jetzt habe ich in der VM einige datein gelöscht ingesamt 25 GB, aber die vmdk größe hat sich nicht geändert !
Somit gehe ich davon aus das es eine Feste vmdk ist.

Screen vom System in der VM....

Bild

Gibt es die möglichkeit diese in eine Dynamische umzuwandeln ???

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11240
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: .vmdk Fest oder Dynamisch ?

Beitragvon irix » 21.01.2018, 12:31

Zur eigentlichen Frage..... wie man auf dem Screenshot mit den Disk Eigenschaften sehr schoen sehen kann hat VMware deine Frage da unter "Disk information" beantwortet.

Der nun weitere Teil. Vorab... nein ein dynamischer Windows Datentraeger hilft uns da nicht weiter und ergibt ganz andere Probleme. Das was du nun suchst sollte https://kb.vmware.com/kb/2019649 sein.


Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 4
Registriert: 20.01.2018, 14:40

Re: .vmdk Fest oder Dynamisch ?

Beitragvon OhLeut » 21.01.2018, 12:48

Danke jetzt bin ich bissel schlauer :-)


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast