Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMware von LiveCD

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 26.02.2005, 01:42

Oops ... du hast Recht mit dem Link - neue Version ist oben.
Aktuelle Version des zip-Archivs ist http://sanbarrow.com/bart/ws452-plugin-0.2.zip

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 14
Registriert: 23.02.2005, 00:34
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon MichelPy » 01.03.2005, 00:06

Hi again,

Es funktionniert jetzt !

glaubst du ich kann jetzt irgendeine VM starten ?
wofur war das XPE plugin notwendig ?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 01.03.2005, 00:53

Hi
glaubst du ich kann jetzt irgendeine VM starten ?


Komische Frage - ja eigentlich denke ich, das sollte gehen.
Schief gehen kann natuerlich auch einiges:
am ehesten gibt es Probleme, wenn dir der RAMdrive voll-laeuft - was dann allerdings im Einzelfall passiert weiss ich auch noch nicht.
Was passiert, wenn du eine VM mit USB starten willst - ???

Am besten faengst du mit kleinen VMs an - erstmal nur im RAMdrive.
Dann kann man sich mal so langsam rantasten - was alles moeglich ist.

Letzen Tage habe ich erfahren, dass es mittlerweile funktionierende Methoden gibt, eine pagefile zu verwenden - ausprobiert habe ich das aber noch nicht.

Was laeuft denn bei dir jetzt genau?
Welche Installations-CD hast du genommen - XP-sp1, XP-sp2, 2k3 oder 2k3-sp1?
Was nimmst du fuer einen RAMdrive?
Was hast du sonst noch fuer Plugins?
Hast du ein MSI-plugin verwendet?
Welche shell nimmst du?

XPE scheint nicht noetig zu sein - ich dachte man brauchte ein WMI-repository.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 14
Registriert: 23.02.2005, 00:34
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon MichelPy » 05.03.2005, 12:19

Schief gehen kann natuerlich auch einiges:
am ehesten gibt es Probleme, wenn dir der RAMdrive voll-laeuft - was dann allerdings im Einzelfall passiert weiss ich auch noch nicht.
Was passiert, wenn du eine VM mit USB starten willst - ???
Hab noch nicht probiert.
Eigentlich war ich schon froh eine VM starten zu können !
Letzen Tage habe ich erfahren, dass es mittlerweile funktionierende Methoden gibt, eine pagefile zu verwenden - ausprobiert habe ich das aber noch nicht.

Die anderen Tester scheinen schüchtern zu sein. (Nicht viele Leute discutieren hier drin, schade).

Als installation CD benütze ich Win2k3 Standard English
RAM Drive ist 256MB gross
Ich hab das Totalcmd plugin und das Sysinternals plugin addiert, um ein bisschen zu schnüffeln was passiert wenn der vmauthdservice nicht starten wollte.
Als Shell habe ich den standard nu2shell.

Als einzige Spezialität habe ich die datei profiles.inf geändert sodass der benützer Profile im RAMDrive ist und nicht auf den CD.
Dein vmware.cmd habe ich dann so geändert:
md "R:\Documents and Settings\Default User\Application Data\VMware"
md "R:\Documents and Settings\Default User\Desktop"
md "R:\Documents and Settings\Default User\Local Settings\Temp"
md "R:\Documents and Settings\All Users\Application Data\VMware\VMware Workstation"
md "R:\Documents and Settings\NetworkService\Application Data"

Ich hab die da gewählt weil vmauthdservice an alle diese Stellen nach etwas suchte beim start (laut filemon.exe)

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.03.2005, 16:26

Hi
Die anderen Tester scheinen schüchtern zu sein. (Nicht viele Leute discutieren hier drin, schade).

Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass ausser uns beiden und einem weiteren Bekannten aus USA niemand ernsthaft dass Plugin ausprobiert hat -
was ich zwar nicht nach vollziehen kann aber was solls.
Ich denke ich werde die Tage die Seite mit dem Plugin von meinem Server entfernen und die naechsten Versionen nur an Leute verschicken die deutlich ihr Interesse bekundet haben.
Auch im englischen BartPE-forum ist keine Nachfrage zu erkennen.

Ich habe mir neulich die "extended Version" der quicksoft Ramdisk gekauft(6Euro-per paypal) - siehe http://www.ramdisk.tk/

So wie ich das bis jetzt beurteilen kann, lohnt sich das.

Einer der Gruende warum ich XPE verwende ist unter anderem das XPE die Userprofile in den Ramdrive verlegt.
Ist dir uebrigens aufgefallen das du auch bei der nu2menu-shell den Explorer starten kannstt?

Ulli

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 14
Registriert: 23.02.2005, 00:34
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon MichelPy » 07.03.2005, 22:54

Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass ausser uns beiden und einem weiteren Bekannten aus USA niemand ernsthaft dass Plugin ausprobiert hat
mögliche gründe:
- Google indexiert deine Web Seiten schlecht (versuch mal site:sanbarrow.com in Google zu suchen, du wirst sehen das die TITLE zeilen dein webseiten nicht sehr interessant aussehen)
- Leute haben schon genug Probleme VMware oder BartPE zu verstehen. wenn man also beide gleichzeitig brauchen will steigt die komplexität zu schnell
- Es gibt ganz wenig Leute wie du und ich, die versuchen existierende tools zu kombinieren. hast du viel mit LEGO oder ähnliches gespielt als du ein Kind warst ?
Die anderen sind entweder normale sysadmins (brauchen nur fertige tools), oder programmierer (erzeugen software, statt existierende tools zu benützen).

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.03.2005, 23:27

Hi
wenn man in google "bartpe vmware" eintippt ist meine Seite schon dabei.
Ich hab das plugin hier, im US-forum und im BartPebuilderforum gepostet - also daran kann es eigentlich nicht liegen.
Ich glaube eher, die Leute wissen nicht was sie damit machen sollen ???

Heute abend lade ich die naechste Version hoch - die muesste sich die Dateien theoretisch komplett alleine suchen - (ich bekomme Nachhilfe in batch von dem Ami.)

Lego? - ja - ich habe viel mit Lego gespielt - ausserdem hiess es bei uns nie "Ruf den Elektriker an!" sondern immer "Hol den Schraubenzieher"

Member
Beiträge: 3
Registriert: 14.03.2005, 17:42

Feedback

Beitragvon fwoeck » 14.03.2005, 17:48

Hallo zusammen,


ich bin grade durch Zufall auf diesen Thread gestossen und wollte kurz positives Feedback geben!

Die Möglichkeit, ein fertiges, frei konfiguriertes VM-System aus dem Stand zu booten wäre für mich seeehr praktisch - ich werde das Plugin in den nächsten Tagen ausprobieren.

Vielen Dank schon einmal für die Umsetzung der Idee ;)

F.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 14.03.2005, 17:42

Erste Versuche

Beitragvon fwoeck » 17.03.2005, 19:09

Hi,

habe die Sache mal ausprobiert und leider nach ein paar Stunden nicht zum Laufen bekommen.

Hier ein paar Dinge, die mir auffielen:

- in der make.cmd Version 0.3 werden die Dirs
md "I386\SYSTEM32\CATROOT"
erzeugt, später wird aber aus md "I386\CATROOT" kopiert

- Es wird eine Datei i386\system32\vmware-sid ohne ".reg" exportiert

- die Schlüssel Netzwerkschlüssel {4D36E974-E325-11CE-BFC1-08002BE10318} usf. hatten bei mir andere Namen

- Ich verwende die deutsche 2003Server, vermutlich ist die Anleitung für die englische Version gedacht. Ändrern der Einträge etc. half nicht.

- Es gibt auf meinem System die Datei "InstSrvc.dll" nicht


Das Symptom: Vmware startet zwar nach erheblicher Verzögerung in der Bootumgebung, aber es läßt sich keine Maschine starten.
In der VMNetconfig fiel mir auf, daß beim Bridging kein Ethernetcontroler angezeigt wurde (zwar VNet1 und 8 aber nicht der physikalischge des Systems).


Ich hoffe, damit etwas weitergeholfen zu haben ;)
Beste Grüße, F.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 21.03.2005, 01:23

http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/1.png
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/11.png
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/2.png
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/3.png
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/4.png
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/5.png
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/6.png
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/7.png
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/list.txt
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/msi.inf

http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/pe ... burger.ini
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/pe ... burger.ini
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/pe ... e-only.ini
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/penetcfg.ini
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... ftware.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws452-eventlog.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... es-sfx.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws452-hotfix.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... taller.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... driver.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... dit-me.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... lasses.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... lasses.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... ervice.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... userif.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... -authd.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... ervice.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... arport.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... erfmon.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... s-root.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... -class.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... -class.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... t1-pnp.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... vmnet1.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... -class.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... -class.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... t8-pnp.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... vmnet8.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... bridge.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... etdhcp.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... -vmx86.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/ws ... rtmenu.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/z-peshell.inf
http://sanbarrow.com/bart/plugin-0-4/z- ... englis.inf

Letzter Stand: Netzwerk funktioniert !
Bild

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Wow ...

Beitragvon continuum » 27.03.2005, 21:00

Ich poste gerade von einer BartPE LiveCD aus waehrend in einem anderen Fenster VMware laeuft und ein Damn-Small Linux von einem ISO aus gestartet (das ISO liegt auf der BartCD) sich den Firefox aus dem Netz nachlaedt.
Cool - davor habe ich testweise eine XP-installation probiert. Die Festplatte habe ich im RAMdrive angelegt - der nominell 256MB grosse RAMdrive ist NTFS komprimiert formatiert und war erst dann vollgelaufen als das XP 440MB geschrieben hatte.

Mittlerweile hat das DSL auch seinen Firefox un d ich werde als naechstes mal ausprobieren ein OpenBSD ueber Netz in eine VMDK im RAMdrive zu installieren.

Screenshots demnaechst ...

Ulli

Member
Beiträge: 3
Registriert: 14.03.2005, 17:42

Hallo

Beitragvon fwoeck » 31.03.2005, 19:01

Ich habe mal die neuen .infs ausprobiert, indem ich sie einfach anstelle derjenigen aus dem 0.3-Plugin benutzt habe.

Beim Einrichten beklagt sich BartPE, daß zwei exe-Files fehlen: profiles.exe und ws452.exe.

Ich wär dankbar über einen Tip ;)

Beste Grüße, Frank

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 31.03.2005, 22:51

Hi
das Handbuch ist in Arbeit ;-)

ws452.exe ist ein 7zip self extracting Archive das die selben Dateien enthaelt die in 0.3 noch einzeln kopiert wurden.
profiles.exe ist ein entsprechendes Archive fuer %profilesdir%

Bei der Version habe ich die files per runonceex in den RAMdrive geschaufelt - die Version die ich gerade in Arbeit habe verwendet wieder eine batch.

Wie du die Sachen in den RAMdrive bekommst ist aber auch sehr davon abhaengig ob du XPE verwenden willst - ich probiere XPE nicht zu brauchen und insgesamt das Iso so klein zu machen dass ich es in komplett in den RAMdrive laden kann..

Naechste Version kommt mit vollstaendiger Netzwerkfunktion -


Ulli

Member
Beiträge: 2
Registriert: 12.05.2005, 21:25

Beitragvon Muschi » 12.05.2005, 21:34

Hi continuum,

du solltest das Plugin mal bei 911cd.net reinstellen, dort werden sehr viele Plugin ausgiebig getestet und supportet.

Ich kann leider dein Plugin nicht nutzen, da ich nur XP als grundlage habe. Ich würde dich aber gern dabei unterstützen eine XP Version zu erstellen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 13.05.2005, 17:27

Im 911 forum habe ich es schon gepostet. Die Reaktion hat mich veranlasst das plugin offline zu nehmen.
Ein plugin fuer XP-sp2 ist uninteressant und fuer XP-sp1 mache ich es selber - falls ich Bedarf sehen sollte.

Trotzdem danke fuer dein Angebot

Member
Beiträge: 2
Registriert: 18.05.2005, 16:59

new poster !!!

Beitragvon infomat » 18.05.2005, 17:32

bin seit heute mit dem thema in kontakt und werde meine
erfahrungen demnächst posten, bis dahin - keep on the good work.

schonmal die erste frage: pe-cd auf basis w2k3 mit sp1 schonmal getestet???

.:mw:.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 19.05.2005, 02:30

Ja -
- eine brauchbare Explorershell ist problematischer als ohne sp1
- das System wird dicker
- fuer meinen Zweck sind die zusaetzlichen Netzwerkprobleme durcd die vorbereitete Firewall kontraproduktiv

- ganz nett und brauchbar: CD liegt immer auf X:
- super: booten von ISO in RAM
----------------------------------------------------------------------------
Ich baue wieder ohne sp1 und benutze nur die Moeglichkeit das System komplett in den RAM zu verlegen - CD kann getauscht werden und das System wird schnell.
Ansonsten ist mir die Diva im Moment noch zu zickig ....

Member
Beiträge: 2
Registriert: 12.05.2005, 21:25

Beitragvon Muschi » 19.05.2005, 14:00

@continuum

Du schreibst, das es mit SP2 zwecks Firewall zu viele Probleme gibt.

Kannst du das bitte etwas genauer erläutern?
Ich möchte die Geschichte auch gern unter SP2 laufen lassen und würde auch versuchen die Probleme zu ergründen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 19.05.2005, 16:03

Du schreibst, das es mit SP2 zwecks Firewall zu viele Probleme gibt.

Das habe ich nicht gesagt - ich habe gesagt, dass XP-sp2 fuer mich relativ uninteressant ist. Bei Einfuehrung von Sp2 habe ich die Probleme mit VMware hier hautnah mit bekommen. Bei einer normalen Installation kommt man ja an Sp2 nicht vorbei - (S-ata usw ... )
Bei einem PE fuer VMware interessieren mich die eingebauten Firewall-features ueberhaupt nicht - im Gegenteil - fuer meinen Geschmack ist der ideale PE-VMware-Host voellig neutral was Netzwerk angeht. Also habe ich mir 2k3 als Basis ausgesucht - 2k3 scheint mir auch was raw-disk -access angeht die bessere Wahl zu sein.
Im Moment habe ich keinen XP-sp2 Host - das ist eigentlich der einzige Grund warum ich selber noch nichts in der Richtung probiert habe.
Ich weiss aber von einem Fall, dass mein Plugin auch mit XP-sp2 eine lauffaehige VMware-version erzielen kann.

Also es gibt keine grundsaetzlichen Probleme.
Sherpya hat das Network-browsing Problem ja auch nach einer Weile in den Griff bekommen - kann gut sein, dass sein Fix auch evtl. auftauchende Netzwerkprobleme mit Sp2 mit behebt.

Gut 50% der Zeit die ich fuer das 2k3 plugin gebraucht habe ging fuer Finetuning drauf. Die ersten Versionen waren so lahm, dass sie im Grunde fast unbrauchbar waren - das Finetuning fuer eine bestimmte Sprachversion und Shellumgebung kann das Geschwindigkeits problem beheben, bzw sogar eine normal-Installation ueberholen.
Ich habe das fuer 2k3-US-version und peloader gemacht und das jetzt fuer XP-SP2-de nochmal zu machen reizt mich nicht so besonders.

Mittlerweile weiss ich, das weder MSI noch XPE gebraucht werden.

Ich bin ueber jede Art von Rueckmeldungen froh - wenn du also Hilfe brauchst, sag Bescheid.

Mittlerweile hat sich mein Frust ueber die komischen Reaktionen auch ziemlich gelegt - ich denke, das ich fuer VMware 5 auch mal XP-sp2 als Basis nehme.

Ulli


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste