Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Netzwerkproblem

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2005, 23:19

Netzwerkproblem

Beitragvon Björn_2 » 14.02.2005, 23:30

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem, was ich leider nicht alleine mit Hilfe des Tutorials "VMWare Netzwerk Teil 1" lösen konnte:

Ich habe in einer VMWare 4.5.1 einen WinXP Sp2 Client installiert. Der Client hat die IP-Adresse 192.168.11.83. Die Freigabe, die gemappt werden soll, lautet: \\192.168.113.5\Test

In den VM-Settings habe ich bridged network connection eingestellt.

Auf dem 192.168.113.5 läuft eine Firewall, die nur die IP-Adressen 192.168.11.80-85 durchlässt.

Möchte ich vom 192.168.11.83 die Freigabe mappen, so erhalte ich immer einen Fehler.
"Das Netzlaufwerk konnte nicht verbunden werden, da der folgende Fehler aufgetreten ist:
Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht."

Komischerweise kann ich aber auf dem Server 192.168.11.154 Freigaben mappen.

Gebe ich dem Host-Computer die IP-Adresse der VM (192.168.11.83), so klappt das Mapping vom Host-Computer zum 192.168.113.5. Ich vermute also mal, dass die Ursache in der VM zu suchen ist.

Wisst ihr einen Rat?

Gruß
Björn

Member
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2005, 23:19

Beitragvon Björn_2 » 17.02.2005, 19:28

Vielleicht können wir mal gemeinsam versuchen der Sache auf den Grund zu gehen.

Wenn ich in meiner VMWare 4.5.1, eine VM mit den typischen Einstellungen und bridge Modus erstelle und in dieser VM ein Betriebssystem (WinXP) installiere, verhält sich dieses Betriebssystem dann so, als hätte ich einen zweiten physikalischen Rechner im Netzwerk?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.02.2005, 00:04

Hi
bei deinem Netzwerk ist gar nichts komisch - das scheint sich zu verhalten wie es soll.
Ein Pizzabote hat ne Pizza fuer Schillerstrasse 87 3. OG Wagner
in der Schillerstrasse bruellt er Pizza fuer 87 3.OG Wagner - und wird sie los
tags darauf ist sein Kollege unterwegs und soll die selbe Pizza liefern
er vertut sich und bruellt in Goethestrasse Pizza fuer 87 3.OG Wagner - und wird sie nicht los.


Wenn ich in meiner VMWare 4.5.1, eine VM mit den typischen Einstellungen und bridge Modus erstelle und in dieser VM ein Betriebssystem (WinXP) installiere, verhält sich dieses Betriebssystem dann so, als hätte ich einen zweiten physikalischen Rechner im Netzwerk?


Von wo willst du dir die Sache ansehen? Von diesem Webserver aus betrachtet laufen bei dir eine oder mehrere IPs . Also sind dort ein oder mehrere Rechner.
Wenn in deinem Netzwerk 5 aktive IPs erreichbar sind - dann sind dort 5 Rechner - wen interessiert das, ob es ein Sony Vaio, ein Compaq DEl Fantastico oder ein VMware-hardwareversion 3 ist. Vom netzwerk aus gesehen ist jeder Rechner gleich.

Ich sehe schon -- das wird keine richtige Antwort mehr - aber zum loeschen war es mir jetzt auch zu schade ... ;-)

Member
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2005, 23:19

Beitragvon Björn_2 » 18.02.2005, 09:24

continuum hat geschrieben:bei deinem Netzwerk ist gar nichts komisch - das scheint sich zu verhalten wie es soll.


Meinst du wirklich?

Wenn ich zwei Rechner habe (192.168.11.83 (VMWare) und 192.168.11.85) und sich beide Rechner, wie du sagst, gleich verhalten, warum kann ich dann von dem 192.168.11.85 den Rechner 192.168.113.5 pingen und Laufwerke mappen, vom 192.168.11.83 aber nicht???

Von nicht VM-Rechnern kann ich die Freigabe ja mappen. Es klappt nur nicht, wenn ich es von einer VMWare probiere. Daraus schließe ich halt, dass es entweder von der VMWare aus gar nicht geht (das es keine 100%ige Simulation ist) oder aber, wahrscheinlicher, dass ich irgendetwas falsch eingestellt habe (Windows oder VM).

Gruß
Björn

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.02.2005, 16:15

Poste mal ipconfig /all von allen Beteiligten.
Wer hat wieviel NICS?

Member
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2005, 23:19

Beitragvon Björn_2 » 24.02.2005, 10:12

So, da bin ich wieder.

Der Host-Computer verfügt über einen Netzwerkadapter.
Hier die ipconfig /all:

Code: Alles auswählen

Windows-IP-Konfiguration

        Hostname. . . . . . . . . . . . . : test002
        Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : testdomain.de
        Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
        IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
        WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
        DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : testdomain.de

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet8:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for
VMnet8
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-08
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.137.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet1:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for
VMnet1
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-01
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.126.1
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : Broadcom NetXtreme Gigabit Ethernet
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0F-FE-08-67-16
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.11.81
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.11.1
        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.11.154


Hier die ipconfig /all des Clients aus der VM:

Code: Alles auswählen

Windows-IP-Konfiguration

        Hostname. . . . . . . . . . . . . : vmclient
        Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : testdomain.de
        Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
        IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
        WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
        DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : testdomain.de

Ethernetadapter LAN:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : Ethernetadapter der AMD-PCNET-Familie
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-29-EE-7F-16
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.11.83
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.11.1
        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.11.154
        NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert


Hier die ipconfig /all vom Server (192.168.11.154):

Code: Alles auswählen

Windows-IP-Konfiguration

        Hostname. . . . . . . . . . . . . : server
        Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : testdomain.de
        Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
        IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
        WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
        DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : testdomain.de

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        Beschreibung. . . . . . . . . . . : HP NC7782 Gigabit Server Adapter
        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-11-85-E8-12-69
        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.11.154
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.11.1
        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.11.154
                                            192.168.11.150


Ich hoffe, es hilft weiter

Member
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2005, 23:19

Beitragvon Björn_2 » 03.03.2005, 12:08

Hallo,

ist denn nichts komisch an den ipconfig /all?

Der VMWare Rechner kann ja über den Proxy im internen Netz auf das Internet zugreifen. Nur wenn ich vom Netz 192.168.11.x auf das Netz 192.168.113.x zugreifen möchte, dann scheitert es.

Wo ist denn Netzwerktechnisch der Unterschied zwischen den Zugriffen?

Gruß
Björn

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 03.03.2005, 21:07

Hallo,
ist der Gast mit bridged Network konfiguriert? Wenn nicht, liegts daran. Die Adressen für NAT und Hostonly zeigen aus andere wohl nicht vorhandene Subnetze.
Grüße, Martin

Member
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2005, 23:19

Beitragvon Björn_2 » 03.03.2005, 21:13

Hallo Martin,

danke für deine Antwort.
Was meinst du jedoch mit Gast?
Meine VM ist mit bridged Network konfiguriert. Was heißt konfiguriert? Ich verwende immer die typischen Einstellungen, wähle das OS, verwende Use bridged networking und belasse die Festplattengröße auf 4GB.
Mehr mache ich nie.

Gruß
Björn

Member
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2005, 23:19

Problem gelöst

Beitragvon Björn_2 » 18.03.2005, 08:58

Hallo zusammen,

ich habe endlich das Problem gelöst.
Nach dem ich bei einer Installation auf einem physikalischen Rechner das gleiche Problem hatte, kam ich auf die glorreiche Idee, das NetBios zu aktivieren.
Es war also kein Problem der VM.

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruß
Björn


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mosesgibanui und 6 Gäste