Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

NWK-Karten-Treiber für DOS

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 8
Registriert: 06.01.2005, 13:01
Wohnort: Potsdam

NWK-Karten-Treiber für DOS

Beitragvon Abby » 11.02.2005, 12:42

Hallo,
erst einmal wegen meines alten Problems (Host: Suse 9.0 oder 8.2, konnte kein Win2000 + XP als Gast installieren): Mit der neuen Version 4.5.2 lief alles ohne Probleme...

Ich habe MS-DOS als VM unter Suse 8.2. Da MS-DOS netzlauffähig sein soll, benötige ich einen Treiber für die Netzwerkkarte. Der normale Treiber funktioniert nicht, deshalb vermute ich, daß VMWare einen eigenen mitbringt. Leider fand ich bisher keinen Hinweis dazu.

Wer hat dahingehend Erfahrung?

Danke,
Martina

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 11.02.2005, 13:38

guckst du hier

mfg

looping

Member
Beiträge: 8
Registriert: 06.01.2005, 13:01
Wohnort: Potsdam

Beitragvon Abby » 14.02.2005, 09:24

Hallo Looping,
mein Browser sagt, daß dieses Dokument (http://vmware.itst.org/viewtopic.php?t= ... hlight=dos) keine Daten enthält.

mfg
Martina

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 14.02.2005, 11:56

mhhh? datenbankfehler? bei mir gehts's - egal, den treiber bekommst du direkt bei amd, genauer hier. du benötigst den ndis2 treiber für ibmados.

es gibt übrigens die version ms-dos 7.1 zum freien download unter http://mike.warpedbelief.com/dos/msdos71/ . vorteile sind fat32 unterstützung und so ziemlich alles was du sonst noch aus der betriebssystemebene von win98 kennst ...

EDIT: huch, sorry, du brauchst natürlich auch noch den ms-dos netzwerk client - den bekommst du hier (2 disketten). die beiden microsoft-dinger auf eine diskette (oder ein winimage-floppy-image), das ibmados archiv entpacken (windows-cap-archiv) und ebenfalls auf eine floppy-image. alles in den gast kopieren und die einzelnen archive in seperaten verzeichnissen ausführen (sonst werden einzelprogramme überschrieben). mit der ersten disk bindest du den treiber ein (der ebenfalls in einem extra-verzeichnis liegen sollte), mit der zweiten das protokoll. leider konnte ich eben in meiner testinstallation das netzwerk nicht starten - zu wenig freier speicher, ich muss da also noch ein bischen drann rumspielen ... . aber so sollte es funktionieren.

mfg

looping

Member
Beiträge: 8
Registriert: 06.01.2005, 13:01
Wohnort: Potsdam

Beitragvon Abby » 14.02.2005, 13:18

Danke!!! Treiber wird erkannt und geladen.

mfg
Martina


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste