Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Grafikartenproblem unter VMware mit Guest Red Hat Linux 7.1

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 05.02.2005, 20:59

Grafikartenproblem unter VMware mit Guest Red Hat Linux 7.1

Beitragvon JPC-Joerg » 05.02.2005, 21:17

Ich begrüße alle im Forum,

ich bin ein newbe und verzeifle gerade...ich suche nun seit bereits 4 Stunden eine Information über die zu benutzende Garfikarte für Red Hat Linux.

Folgendes:
Ich habe auf meinem Notebook (Windows XP SP1) VM-Ware 4.5 installiert. Ich habe nun bis jetzt vergeblich versucht eine VM mit "Red Hat Linux 7.1" zu installieren. Ich scheitere die ganze Zeit an der Auswahl
der richtigen Grafikarte. In der Übersicht zeigt mir die grafische Installationsoberfläche keinen speziellen Grafiktreiber für VM-Ware an.
Er schlägt mir immer als Standard einen GENERIC-VGA Kompatible Grafikkarte" vor, ich habe auch bereits einen SVGA, sowie auch eine VGA 16Bit Grafikkarte probiert. In allen Fällen kann später die grafische Oberfläche nicht gestartet werden.

Wer kann mir für diesen spez. Fall einen Tip geben, oder mir explizit
einen Grafikkarten-Treiber benennen, der unter VM-Ware Machine läuft und es mir auch ermöglicht die grafische Oberfläche von Linux zu nutzen.

Es sei an dieser Stelle noch erwähnt, daß ich leider darauf angewiesen bin die Version 7.1 zu nutzen, auch wohl wissend, daß mittlerweile bereits neuere Versionen auf dem Markt erhältlich sein könnten. Ich führe aber gerade ein Selbststudium durch, und muß darauf achten die gleiche Linuxversion wie meine Mitstudenten zu nutzen.

Ich bedanke mich bereits vorab für Ihre Hilfe

Member
Beiträge: 141
Registriert: 03.02.2005, 19:20
Wohnort: NRW

Beitragvon chexma » 05.02.2005, 21:36

Hmm, Red Hat 7.1 ist offiziell von VMware supported.
Hast du die VMware Tools schon installiert ??
Am besten ins Runlevel 3 booten, VMware Tools installieren und dann noch einmal versuchen die Grafische Oberfläche zu starten.

Hier die Anleitung von VMware für Red Hat 7.1 :

http://www.vmware.com/support/guestnote ... ml#1103147

mfg

Chexma

Member
Beiträge: 4
Registriert: 05.02.2005, 20:59

Beitragvon JPC-Joerg » 05.02.2005, 22:24

Hallo chexma,

leider startet mein X-Windows mit "Startx" erst gar nicht, weil mir dieser die Fehlermeldung "Falscher Grafikkartentreiber" den Start abbricht.

Wie kann ich während der Installation bereits den richtigen Grafiktreiber auswählen, bzw. ihn nachträglich in Linux einbinden?

mfg

JPC-Joerg

Member
Beiträge: 141
Registriert: 03.02.2005, 19:20
Wohnort: NRW

Beitragvon chexma » 05.02.2005, 22:46

Hast du die VMware Tools denn installiert ?
Die Installation muss eh ohne gestartetes X durchgeführt werden,
daher ist es erst mal nicht so schlimm das es erst mal nicht gestartet wird..
Also auf einer anderen Console mit alt f1 oder strg alt f1, einloggen, init 3 eingeben und dann die Tools installieren.
Danach müsste es gehen. Da wird dann der richtige Treiber installiert und X konfiguriert....

mfg

chexma

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 06.02.2005, 00:30

wenn x sowieso erst garnicht startet, boote mit der option

:linux init 3

das sollte in den runlevel 3 booten - dort ist der x-server noch nicht aktiv (wenn nicht dann mit [alt][F1] wie von chexma beschrieben in die konsole wechseln und dort als root mit "init 3" den runlevel wechseln). danach installierst du die vmware-tools nach anleitung aus dem user-manual oder wie hier mehrfach im forum beschrieben.

mfg

looping

Member
Beiträge: 26
Registriert: 30.07.2004, 00:00

Beitragvon StuffMasterz » 06.02.2005, 01:19

als Grafikkarte einfach vesa verwenden, damit hatte ich bis dato keine Probleme

Member
Beiträge: 4
Registriert: 05.02.2005, 20:59

Beitragvon JPC-Joerg » 06.02.2005, 16:35

Ich hab nun folgendes versucht:

Console 2 mit Alt F2 aufgerufen
root angemeldet
"init 3" eingegeben
Zur VM-Ware-Menüleiste gewechselt
Installation von VM-Ware Tools aufgerufen

==> Keine Reaktion ! Man sieht nicht das irgendwas ausgeführt wird.

Ich habe bereits Windows NT, Windows 2000 und Windows XP erfolgreich
installiert. Die Installation der VM-Ware Tools war ohne Probleme möglich. Bei allen Windows Versionen startete nach kurzer Zeit die Installationsroutine zur Installation der richtigen Treiber.

Vielleicht könntest du mir beschreiben, was eigentlich normalerweise passieren müsste, damit abschätzen kann, ob die Routine VM-Ware installation überhaupt startet unter Linux.

Gruß

JPC-Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 06.02.2005, 17:22

unter linux installieren sich die vmware-tools nicht von alleine - schau mal ins user-manual , dort (aber auch hier im forum) gibt es detailierte installationsanweisungen für die tools unter linux.

mfg

looping

Member
Beiträge: 4
Registriert: 05.02.2005, 20:59

Beitragvon JPC-Joerg » 06.02.2005, 17:44

Danke looping

das war mir jetzt nicht so bewusst!!

Hat funktioniert!

Jetzt läuft es!

Eine letzte Frage nur an dich: Wieso hatte Mandrake Linux keine Probleme damit? Da lief die X-Windows Oberfläche sofort ohne Mucken!

Gruß JPC-Joerg

Nach der erhofften Antwort kann nun dieser Thread geschlossen werden!

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 06.02.2005, 17:58

mandrake bringt (zumindest ab version 9.0) von anfang an ein x-server-modul für die vmware-grafikkarte mit - zu zeiten von red hat 7.x war red hat wohl aber noch nicht so "zukunftsträchtig" ;) ...

mfg

looping

ps: das schließen von threads ist hier im forum nicht üblich...


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste