Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Oracle 8 auf VMWare Windows

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 15.12.2004, 18:27

Oracle 8 auf VMWare Windows

Beitragvon DirkM » 15.12.2004, 18:38

Hallo,
ich habe schon öfter Oracle 8.0 erfolgreich auf Windows NT 4.0 installiert; aber wenn ich VMWare mit Windows XP Pro oder Win 2000 Advanced Server als Host benutze stürzt mir der Oracle-Installer jedesmal ab.
Gibt es bekannte Inkompatibilitäten? Oder sollte ich doch besser ein anderes Betriebssystem verwenden?

Vielleicht habe ich auch das Netzwerk nicht richtig konfiguriert?
Auf dem Laptop möchte ich einmal das DSL-Modem am USB-Port betreiben, und ich möchte mit dem Oracle-DB-Server über den eingebauten Ethernet-Port nach aussen gehen können, d.h. der VMWare Client sollte wohl eine echte eigene IP Nummer haben.

Da ich mich so genau nicht auskenne frage ich mal: Wäre eine NAT-Verbindung zum Modem am günstigsten, und eine "normale" Ethernet-Verbindung zum Hardwaremodem das Beste?

Ausserdem findet der Hardwareassistent das externe Modem am Laptop nicht (aber VMWare zeigt es an) - zugegebenermassen hängt dies aber an einer Docking-Station (Dicota Harbor) und nicht direkt am Laptop, da macht es vielleicht etwas schwieriger.
Kann ich irgendwo Infos bekommen speziell zu den Themen Laptop, externes DSL-Modem und Oracle DB?

Danke
DirkM

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 15.12.2004, 22:24

Hallo,
der Installer läuft nur auf Pentium III Rechnern. Auf Xeon oder Pentium 4 stürzt Java ab, somit auch der OUI.
Um dem vorzubeugen: die Oracle CD auf Platte kopieren und die symcjit.dll suchen und löschen oder umbenennen, dann die Installation von Platte nochmals starten.
Grüße Martin

Member
Beiträge: 3
Registriert: 15.12.2004, 18:27

Beitragvon DirkM » 16.12.2004, 21:27

Ich hab die Datei symcjit.dll nicht gefunden; allenfalls Dateinamen wie msjint32.dll sind vorhanden. In welchem Verzeichnis soll die Datei denn stehen? Oder velleicht gibt es einen Patch von Oracle?

Gruss
DirkM

Member
Beiträge: 3
Registriert: 15.12.2004, 18:27

Beitragvon DirkM » 16.12.2004, 21:42

Die Datei soll auf C:\Disk1\stage\Components\oracle.swd.jre\1.1.7.30/1\Datafiles\Expanded\jre\win32\bin\
liegen, allerdings gibt es dieses Verzeichnis bei mir (Win XP) nicht, wenn ich die Dateien auspacke ???
Der Patch Nr. 1507768 nimmt ein Update auf den OUI 1.7.1.10.0 vor, der mit dem Pentium IV und Java einwandfrei laufen soll.

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 18.12.2004, 18:14

Hallo,
sorry, habe gedacht, die Datei sei eindeutig. Bei mir liegt sie auf der Oracle 8.0.6er CD unter <CD-LW>:\win32\JRE11\symcjit.dll.
Weil man die CD nicht ändern kann, muß man halt alles auf Platte kopieren, um dann diese gerade kopierte Datei umzubenennen.
Wenn's mit dem Patch auch geht, um so besser...
Grüße, Martin


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste