Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

w2k host und suse 9.1 guest keine ping antwort (bridged)

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 13.10.2004, 21:22

w2k host und suse 9.1 guest keine ping antwort (bridged)

Beitragvon Fred » 13.10.2004, 21:30

hallo,
ich habe ein Netzwerkproblem. ich habe schon im netz und auch hier im forum gesucht, aber keine Lösung gefunden, die mein Problem lösen könnte.

Ich habe vmware 4.5.2. Auf meinem w2k host habe ich eine suse 9.1 prof installiert. Ich habe ein bridged network gewählt. Sie haben beide unterschiedliche ip-adressen, aber sind im selben adressbereich.

Mein Prob: kann mein guest vom host aus nicht anpingen. Und mein guest kann den host nicht anpingen. Der guest kann ins internet und kann andere rechner im netz anpingen, sowie andere rechner den guest anpingen können.

Könnt ihr mir sagen, warum das nicht geht. Bin ziemlich ratlos und verwirrt. Danke im vorraus.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 13.10.2004, 22:26

Firewall am Werke ? Das könnte deine Lanparty so wie du es schilderst stark einschränken, ist aber ein Schuss ins blaue!

Member
Beiträge: 4
Registriert: 13.10.2004, 21:22

Beitragvon Fred » 13.10.2004, 22:35

Nein, hab keine firewall aktiv. weder in Linux noch in Windows. ist es wichitg, dass auf eine wlan karte gebridged wird?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14676
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 14.10.2004, 01:02

Ja - bei WLan nimmst du am besten NAT fuer den Linuxgast.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 13.10.2004, 21:22

Beitragvon Fred » 14.10.2004, 21:01

Danke continuum. Ich werde das mal probieren. Aber ich glaube das ist nicht so einfach, werd mich glaub ich erstmal ein wenig schlau machen müssen über NAT in Vmware. Danke und Gruß

Member
Beiträge: 4
Registriert: 13.10.2004, 21:22

Beitragvon Fred » 14.10.2004, 22:13

Ich habe jetzt NAT gewählt und es funktioniert. Ich habe NAT sowie DHCP in Vmware aktiviert. Im Linux die Netzwerkkarte auf DHCP konfigurierung gestellt und fertig. Geht.

Kann mir jemand nochmal erklären, wie ich es ohne DHCP mache. ich habe VmNet8 mit IP 192.168.174.1. Kann ich meiner Linux eth0 irgendeine IP aus dem Adressbereic der VmNet8 geben? Danke.


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast