Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMware in(!) VMware

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 16
Registriert: 13.08.2004, 19:49

VMware in(!) VMware

Beitragvon chefkochbln » 13.08.2004, 22:07

Mahlzeit!

Gibt es eine Möglichkeit, irgendwie in einer virtuellen Maschine eine neue virtuelle Maschine zu emulieren, bzw. zu installieren?

Wär schön, wenn da jemand einen Tip hat!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14749
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 13.08.2004, 22:47

geht nich - gibts doch

VMware in VMware:
Windowsgast: Installation direkt nicht moeglich - indirekt moeglich aber keine VM startbar
Linuxgast: ???
BSD-gast: Installation moeglich - mann kann aber keine VMs starten

Virtual PC in VMware:
bei manchen Connectixversionen ist sowohl eine Installation als auch ein Betrieb moeglich
Virtual Server in VMware:funktioniert

TwoOStwo in VMware:
Windowsgast: Installation moeglich - Betrieb unmoeglich
Linuxgast: ???
BSD-Gast: ???

ESX als VMwaregast:
Installation moeglich - Betrieb nicht moeglich da vmnix nicht geladen werden kann

VMware von LiveCD in VMware:
Cool-Linux: Betrieb einer VM nicht moeglich
Bart: kein Kommentar

So dass ist meines Wissens der letzte Stand bezueglich "Machine in a Machine'
Leider gibt es auf dieser Landkarte einige weisse Stellen.

Ulli

Member
Beiträge: 16
Registriert: 13.08.2004, 19:49

Beitragvon chefkochbln » 14.08.2004, 19:47

TwoOStwo - ein weiteres Emulations-Programm?
Bart = ??

Ansonsten schon ma vielen Dank, hat mir sehr geholfen....
wer da vielleicht noch was weiß...immer her damit, ich bin schon seit zwei Jahren immer mal wieder auf der Suche nach so einer Lösung :lol:

Member
Beiträge: 16
Registriert: 13.08.2004, 19:49

Beitragvon chefkochbln » 14.08.2004, 20:11

By the way...das is zwar 'n VMware-Forum....aber wieviel andere Programme mit selbem Inhalt gibt es eigentlich, ich kenne nur Microsoft Virtual PC 2004......kennt da wer noch mehr?

Thx so far!

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 14.08.2004, 23:38

Das sollte aber nicht gehen dürfen. Ab einem bestimmten Punkt wirst Du mit allen Produkten auf die Nase fallen.

Und jetzt rate mal warum ...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14749
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 17.08.2004, 02:11

Hi
>> Ab einem bestimmten Punkt wirst Du mit allen Produkten auf die Nase fallen.

Warum bist du dir da so sicher?
Ich koennte mir wohl denken, dass alle Hersteller versuchen da irgendwo einen Riegel vorzuschieben - das heisst aber nicht unbedingt dass man den Riegel nicht zur Seite schieben kann - bei Tueren geht das ja auch.
Wie gesagt - alte virtual Server laufen und zum Beispiel Mac OS 10 in Pear in XP-session in VMware.

Hi chefkoch - schade das es die alte twoOStwo-Seite nicht mehr gibt - die hatten eine schoene Uebersicht ueber die verschieden Ansaetze.
2OS2 startet jetzt demnaechst unter dem Namen http://www.serenityvirtual.com/
Das wird dann die erste Plattform , die auf fast jedem Host laeuft - Windows, Linux, FreeBSD und OS/2

Ulli

Member
Beiträge: 16
Registriert: 13.08.2004, 19:49

Beitragvon chefkochbln » 25.10.2004, 21:27

Also scheint es wohl keine eindeutige Möglichkeit zu geben, in einer virtuellen Maschine eine neue virtuelle Maschine zu emulieren!? :cry:

Ich hatte im meinem Optimismuswahn an so etwas wie Windows NT in Windows NT/2000 gedacht (natürlich würde ich auch gern auf "ältere" Windows-Systeme zurückgreifen, wie Win98/95 oder gar auch Win3.11)Schade eigentlich!!!


Oder kennt da doch noch jemand was? -- Vielleicht hat sich ja inzwischen das ein oder andere geändert... :wink:

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14749
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.10.2004, 22:15

Folgendes geht:
alte Versionen von Virtual Server innerhalb einer VM
alte twoOStwo Versionen innerhalb einer VM
WS 4.5.2 in BartPE starten - VMs starten geht noch nicht - innerhalb einer VM
WS installieren in FreeBSD innerhalb einer VM

Folgendes soll gehen???
Apple unter Pears innerhalb einer VM

DOS - ATARI -sonstige Emulatoren innerhalb einer VM ?????

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 25.10.2004, 23:39

UML kann das. User-mode-linux. Das erlaubt einem Benutzer ein Linux unter laufendem Linux zu starten. Die Option eines dicken Hostgast mit vielen hundert Gästen ist sehr beliebt bei vielen kommerzielllen Anbietern. Ich werde so ähnlich auch meinen Webserver betreiben. Ich habe mir ein 19 Zoll Rack mit 1 HE gekauft und werde es bei einem Anbieter für Serverhousing unterstellen. Ich betreibe so nur die UML Kisten und die MySQL Datenbanken real wärend die UML kisten real im Internet sind gehe ich dann über VPN auf den Server um mich dort per SSH anmelden zu können. Bandbreitenbegrenzung sollte so auch einfach zu erstellen sein. Das Manko ich habe zu wenig Zeit um mich derzeit auch noch damit zu Beschäftigen. Das Netzwerk läuft hier noch nicht richtig und daher ist alles auf später aufgeschoben. Der Server soll eh erst im Frühjahr an den Start gehen.

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 26.10.2004, 21:29

Hallo,
kurz was zu den Atari Emulatoren in einer VM: STEEM läuft definitiv nicht rund. Die anderen Emus, welche ich kenne auch nicht. Grund:

Die VM ist zu langsam, was Graphik angeht und die Maus kann nicht kontrolliert werden, wie der Emulator dies möchte.

Schätze mal, dies gilt für Emulatoren anderer Systeme ebenso.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2005, 09:26

Beitragvon salt » 21.03.2005, 10:08

Hiho Leute.

Ich war auf der Cebit und nach Aussage eines VMWare-Mitarbeiters ist VMWare-In-VMWare möglich aber nicht gewollt, deshalb deaktiviert. Allerdings soll es einen Registry Hack geben der diese Blockade aufhebt. Nach Stunden der Suche hab ich diesen jedoch immer noch nicht gefunden. Hat vllt jemand eine Idee?

Member
Beiträge: 89
Registriert: 16.07.2004, 14:54

Beitragvon TheProdigy » 21.03.2005, 11:07

Wo ist der Sinn einer VM in einer VM (d.h.VMWare in VMWare)? ... ich hab jetzt den ganzen Thread 2x gelesen, aber ein sinnvolles Anwendungsbeispiel fehlt mir noch immer.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2005, 09:26

Beitragvon salt » 21.03.2005, 13:24

Ich brauche Screenshots von einer ESX-Installation, die sind anders gar nicht bis schwer machbar ;)

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14749
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 21.03.2005, 15:50

ESX kannst du zwar installieren - allerdings den vmnix-Kernel wirst du nicht starten koennen. Wahrscheinlich nicht wegen der no-VM-in-a VM Regel sondern weil ganz banal keine zertifizierten SCSI-controller laufen. Auch werden die AMD-pcnet-nics zwar vom Konsolen-OS erkannt, sind aber nicht fuer VMs zu verwenden.

@Prodigy - ich wuerde sehr gerne VMs in einer VM starten koennen - alleine um hier bei Nachfragen zu Version x von anno-dunnemals mir mal schnell eine VM starten zu koennen mit der alten Version.

An einen Registry-hack glaube ich nicht - selbst wenn ich VMware auf FreeBSD-basis installiere kann ich darin keine weitere VM starten.
Ich denke dass in der vmware-vmx Binary eine Routine enthalten ist, die "Am I running in a VM" abcheckt und dann eine Antwort gibt, die ein Durch-Starten verhindert. Immerhin kann eine VM in einer VM ca 2-3 Sekunden laufen.
Wenn es mit einem einfachen Registry-hack getan waere - ich glaube den haette ich mittlerweile gefunden - bei meinen VMware-von BartPE Tests ist mir glaube ich jeder Registry-eintrag mindestens einmal durch die Finger gelaufen.
Wenn es moeglich ist - dann wahrscheinlioch nur durch Patchen der Binaries.

Ulli
Ulli

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 21.03.2005, 19:26

@TheProdigy

Wo ist der Sinn einer VM in einer VM (d.h.VMWare in VMWare)? ... ich hab jetzt den ganzen Thread 2x gelesen, aber ein sinnvolles Anwendungsbeispiel fehlt mir noch immer.


Sinnvoll ist das natürlich nicht, aber theoretisch reizvoll: Man stelle sich vor : Eine unendliche Kaskade von Machines in Machines in...bis der Rechner abstürzt. Was ich selbst schon mal getestet habe (continuum spricht es oben auch an): Virtual PC auf VMware. Das hat funktioniert. Hat aber auch nur den Wert eines Experiments.

Member
Beiträge: 16
Registriert: 13.08.2004, 19:49

Beitragvon chefkochbln » 23.03.2005, 15:27

Sinnvoll ist das natürlich nicht, aber theoretisch reizvoll: Man stelle sich vor : Eine unendliche Kaskade von Machines


Ich denke da liegt der Reiz darin! - Natürlich kann man VM auch dazu benutzen um sichertechnische Aspekte zu realisieren oder neue Systeme zu implementieren, ohne ein physisches Netz anzugreifen.

Hat man nun eine VM in einer VM implementiert (ob es nun geht oder nicht), stellt dies wieder eine neue Art der Virtualität dar. Mich hat es einfach interessiert und es scheint sich - wenn auch nur langsam - die Tendenz zu entwickeln, dass dies möglich sei.

Außerdem möchte ich zudem meinen Lehrer für Informations- und Telekommunikationssysteme ein wenig auf die Spitze treiben, da er diesen Schritt noch nicht geschafft hat. ;)

Virtual PC in VMware [funtioniert] - Hmm, hab ich noch nicht hinbekommen :( Wäre aber auch mal interessant!

Member
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2005, 09:26

Beitragvon salt » 05.04.2005, 17:28

hmm nunja, ich hab die screenshots mittlerweile per digicam gemacht, nicht schön aber selten...

was ich weiter oben geschrieben habe is die alleinige Aussage des Mitarbeiter von VMWare. Inwiefern der "Patch" von "Registryhack" nicht unterscheidet, kann ich leider nicht sagen... Reizvoll ist es sicher allein das Experiment und durchführ sicherlich auch, nur aus verständlichen Gründen von VMWare nicht gewollt (man bedenke die Lizenzkiste etc.)


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste