Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Wo finde ich das NAT-device in einem VMware-Client

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 1
Registriert: 13.08.2004, 06:45
Wohnort: München

Wo finde ich das NAT-device in einem VMware-Client

Beitragvon Groovy » 13.08.2004, 06:55

Hallöchen,

ich möchte unter einem Linux-Host einen VMware-Client
einrichten, der via NAT hin und wieder Zugriff auf das
Internet haben soll. Da dieser virtuelle Rechner sonst
nur mit dem Host oder anderen lokalen VMware-Clients
spricht, besitzt dieser neue virtuelle Rechner

* eine permantente Host-Only Netzwerkkarte (funktioniert!)
* und eine zeitweilig aktive NAT Verbindung zum Internet (geht nicht)

Letztere bereitet Kopfzerbrechen, da ich in auf dem
VMware-Client-System (SuSE9.1) lediglich das device
der host-only Netzkarte finde, aber nicht die vom NAT !!!

cora:~ # ifconfig -a
eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:0C:29:21:96:7F
inet addr:172.16.14.138 Bcast:172.16.14.255 Mask:255.255.255.0
inet6 addr: fe80::20c:29ff:fe21:967f/64 Scope:Link
UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:1422 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:1248 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:392342 (383.1 Kb) TX bytes:186264 (181.8 Kb)
Interrupt:10 Base address:0x1080

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:1860 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:1860 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:399752 (390.3 Kb) TX bytes:399752 (390.3 Kb)

sit0 Link encap:IPv6-in-IPv4
NOARP MTU:1480 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)

Ach ja, NAT ist auf dem Host installiert und besitzt auch eine
entsprechendes Subnetz.

Hat jemand einen Tip parat ?

Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast