Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Diverse INI-Dateien und deren Optionen

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2004, 10:29
Wohnort: Bergisch Gladbach

Diverse INI-Dateien und deren Optionen

Beitragvon magichein » 06.08.2004, 11:50

Tach auch,

VMware 4.5.2
HOST Win2000 pro
Guest Win2000 pro

Hat jemand einen Überblick über die diversen INI (und vmx)-Dateien mit den jeweiligen Speicherorten und den möglichen Optionen ??

Mein Kenntnisstand (im Beispiel lautet die Virtuelle Maschine "Test"):
Im frei wählbaren Ablageverzeichnis (z.B: C:\Testverzeichnis) gibt es die
C:\Testverzeichnis\Test.vmdk => die Maschine
C:\Testverzeichnis\Test.vmx => eine INI-Datei.
Hier werden alle Einstellungen gespeichert, die ich über das Menü in VMware einstellen kann => richtig?

Dann gibt es noch unter
C:\Dokumente und Einstellungen\<Username>\Anwendungsdaten\VMware
die Dateien
preferences.ini und Virtual Machines.vmls
Wozu sind die ?

Dann soll laut Handbuch z.B. für eine Eintrag zum Thema USB in einer Datei
C:\Dokumente und Einstellungen\<Username>\Anwendungsdaten\VMware\config.ini erfolgen. Ist das die gleiche wie preferences ini oder wirklich eine weitere Datei ?

Damit das Ganze aber noch übersichtlicher wird, steht im Handbuch z.B. für die Einrichtung von Switch-Keys im Fullscreen-Modus etwas von einer selbst anzulegenden Datei die lustiger Weise wieder in einem ganz anderen Verzeichnis steht:
C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\VMware\Vmware\VMware Workstation\config.ini

Hat irgendjemand einen Überblick, welche Datei für was gut ist ?

Gibt es irgendwo eine Übersicht aller möglichen Optionen und Einträge in diesen Dateien?

Magichein

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 08.08.2004, 14:47

Hi
sehr gute Frage - es wundert mich das sie noch nie gestellt wurde.

Ich habe zur Zeit massive Internetprobleme deswegen erst mal nur ein kurzer Abriss:
die vmdk-Datei entspricht der virtuellen Festplatte
die vmx-Datei ist quasi eine Hardwareliste
die nvram-Datei beinhaltet die Einstellungen des virtuellen BIOS

preferences.ini >> Vorlieben die für alle VMs eines Users gelten
Virtual Machines.vmls >> eine Liste der VMs des entsprechenden Users
config.ini >> quasi eine übergeordnete vmx

Die Dateien unter Allusers betreffen alle User

Leider, leider ist die beste zur Zeit verfügbare Seite über vmx Einträge nicht bei VMware zu finden sondern auf meiner eigenen Seite unter http://sanbarrow.com/vmx.html

Dieses Thema werde ich noch ausführlicher hier behandeln sobald mein Internet wieder steht.

Ulli

Member
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2004, 10:29
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon magichein » 09.08.2004, 09:39

Hallo Ulli,

gibt es die config.ini denn wirklich in
C:\Dokumente und Einstellungen\<Username>\Anwendungsdaten\VMware
und in
C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\VMware\Vmware\VMware Workstation
oder ist das nur ein Druckfehler im Handbuch ?
Wenn es die in beiden Verzeichnissen geben kann, bewirken die dann trotzdem das Gleiche und welche von beiden hat dann die höhere Priorität ?

Fragen über Fragen..... :roll:

Gruß
Heiner

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 09.08.2004, 18:50

Hi
nimm dir mal eins deiner logs vor.
Wenn du dir das anschaust wirst du sehen das VMware versucht aus beiden Config.inis Daten einzulesen.
Gibt es bei dir die beiden files nicht hast du eine Fehlermeldung iim log - das ist aber nicht weiter tragisch.
Dann gibt es noch die settings.ini im C:\Documents and Settings\All Users\Application Data\VMware\VMware Workstation Verzeichnis - ich hab ein US-XP
In der steht bei mir zum Beispiel mainMem.partialMap = "FALSE" - bei dir ist sie wahrscheinlich leer oder nicht vorhanden.

Mir scheint dass die verschiedenen Config-files aus folgendem Grunde vorhanden sind. 1. gemeinsame Codebasis mit dem GSX - 2. schon teilweise Optionen vorbereiten die erst in einer kommenden Version wirklich implementiert werden.

Fuer deine Experimente wuerde ich ungefaehr so vorgehen.

Parameter die definitiv nur fuer eine bestimmte VM gelten sollen packst du in die vmx - wenn sie da nicht wirken in die config.ini des Users - wenn sie da auch nicht wirken in config.ini von all users.

Ich bekomme gerade Besuch - demnaechst mehr.

Ulli


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste