Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

WindowsXP und die Aktivierung

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 1
Registriert: 15.07.2004, 15:23

WindowsXP und die Aktivierung

Beitragvon franky » 15.07.2004, 15:37

Hi Folks,

ich habe Windows XP Prof. (offizielle Lizenz) in VMware installiert und aktiviert. Meine Konfig sieht so aus:

[VMware] (unter Linux):
1. HD = Virtuelle HD, 0.1GB mit einer kleinen FAT Partition zum booten von XP (= Lw C: )
2. HD = Phy. HD (2. Partition auf der realen Platte) mit WIndows XP (= Lw D: )

[PC] (eine HD):
1. Partition = kleine FAT Partition (Dummy Lw C:, damit XP auf D: liegt) (= Lw C: )
2. Partition = Windows XP (= Lw D: )
3. Partition = Linux
4. Partition = Swap

Das funzt soweit auch alles wunderbar! Meine Frage ist nun, ob ich Windows XP auch OHNE VMware starten kann (geht) ohne die Version wieder neu aktivieren zu müssen und was passiert, wenn ich dann wieder VMware starte? Muss ich XP dann jedes mal aktivieren? Hat jemand Erfahrungen mit XP/VMware sammeln können?

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 15.07.2004, 17:38

es gab hier schon so einen thread in diese richtung - bemüh doch mal die suchfunktion. soweit ich mich erinnere, war es nicht möglich die raw-disk abwechselnd zu betreiben.

mfg

looping

Member
Beiträge: 7
Registriert: 16.07.2004, 12:31

Beitragvon hoheidt » 16.07.2004, 12:38

Nach meinem Verständnis ist der Hardware-Unterschied zwischen dem realen PC und dem VM-Ware PC viel zu groß um die beiden PC's ohne Probleme mit dem selben XP-System zu starten. Es dürfte bei jedem Wechsel eine neue Hardwareerkennung laufen, die (wenn nicht schon ein BlueScreen oder eine falsche HAL.dll dazwischenfunkt) zwangsläufig eine neue Aktivierung erforderlich macht.

Nur mit XP-Pro-Volumenlizenzen lässt sich die Aktivierung m.E. vermeiden. Das löst aber nicht das Problem der unterschiedliche Hardware.

Member
Beiträge: 79
Registriert: 22.04.2004, 13:32

Re: WindowsXP und die Aktivierung

Beitragvon zaptac » 16.07.2004, 16:48

franky hat geschrieben:Meine Frage ist nun, ob ich Windows XP auch OHNE VMware starten kann (geht) ohne die Version wieder neu aktivieren zu müssen und was passiert, wenn ich dann wieder VMware starte?


Probier es mal mit zwei Hardwareprofilen (virtuell + nativ), dann sollte es klappen (Feedback bitte hier).

Zaptac

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 19.07.2004, 22:03

Die Aktivierung wird laut MS fällig, wenn sich 3-4 Hardwarekomponenten ändern. Beim Ubergang von der virtuellen zur physischen Maschine änderst Du tausende. Angefangen vom Chipsatz bis zu allen Devices.

Ich würde sowas nicht mal noch mit Volumenlizenzen versuchen, da Du mit der unterschiedlichen Hardware andauernd auf irgendwelche Probleme stoßen wirst.


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast