Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

netzwerkprioblem unter debian 3.0

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2004, 16:00

netzwerkprioblem unter debian 3.0

Beitragvon rocksportrocker » 30.06.2004, 16:04

Hallo,

hab auf nem WinXP-Gastsystem Debian 3.0 installieren können, lief
soweit ganz gut, aber das Netzwerk will im Bridge-Modus nicht so recht:
Namensauflösung und ping funktionieren, telnet, ftp etc nicht. Ich
krieg keine Verbindung zustande... ifconfig zeigt mir auch nix verdächtiges...
Achso: ich hab eine 30Tage-Trial Version, Versionsnummer ist 4.5

Gruß, Uwe

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 30.06.2004, 17:26

hast du auf Windreck XP ne Firewall am laufen oder generell eine am Start ? Ich hab gelegendlich Windows 2000 ( schäm :oops: ) laufen sobald Norton Internet Security 2001 drauf läuft komm ich nicht mehr zum Fileserver

nützlicher Link http://www.debianforum.de/wiki/?page=Ch ... etprobleme

Member
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2004, 16:00

OK

Beitragvon rocksportrocker » 01.07.2004, 09:52

Das war es. Ich hab die Kerio-Firewall abgeschaltet , und jetzt flutscht das ganze.... Da hätt ich mir echt ein paar Stunden Suchen ersparen können.
Vielen Dank, VMWare ist wirklich ne feine Sache,
Uwe

Member
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2004, 16:00

doch nicht

Beitragvon rocksportrocker » 01.07.2004, 20:58

Einen halben Tag später:
Zuerst lief das Netz, dann doch wieder nicht.... ich konnte den Fehler nicht finden und hab das Netzinterface des debian-guests auf NAT gestellt, jetzt komm ich zumindest ohne Probleme raus ins Netz...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 01.07.2004, 21:54

Läuft DNS ? Ich weis nicht wie Qualität von Winshit XP als Router einzuordnen ist. Ich habe Debian als Router sowie Firewall und DNS-proxy in einer VMware drinn. Hab seit 2 Monaten Uptime wegen aktualisierung der Kernels leider so wenig, aber das Ding läuft tadellos mit bridget Netwerkkarten

Member
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2004, 16:00

Beitragvon rocksportrocker » 02.07.2004, 09:58

DNS läuft, "route" bleibt in der Ausgabe hängen, ping geht auch nicht mehr, auch nicht mit IP-Adresse... Mittendrin wollte dann DHCP nicht mehr...
Naja, wie gesagt im NAT-Modus flutscht das ganze, für mich ist es o.k.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1598
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 02.07.2004, 14:36

alles kloar happy flutsching :lol:


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste