Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Windws Festplatten einbinden.

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 23.06.2004, 16:42
Wohnort: Ganz im Norden

Windws Festplatten einbinden.

Beitragvon mayhem » 23.06.2004, 16:46

Moin moin,

ich hoffe ich finde hier Hilfe bei meinen Problem.

Folgendes Problem:
Ich habe VMWare unter Linux installiert und auf dem Host System Windows2000 installiert. Ich habe auf dem gleichen Rechner auch ein richtiges WIndows 2000 installiert auf das ich von meinem Hostsystem zugreifen möchte. Nur sagt mir VMWare immer wenn ich eine physikalische Disk hinzufügen will "Permission Denied"

Meine Frage:
Wie kann ich die Windows Platten auf meinem Hostsystem einbinden ?

mfg mayhem

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 23.06.2004, 20:51

die Platten gehören Root du kannst aber einem User ne Platte schenken. Unter Linux ist alles eine Datei, gehört dem User Schwubdidum die Datei /dev/hda so gehören ihm dann die Master IDE Platte am ersten Controller. Niemand hat das Recht an Sachen von Root zu rühren auser Root erlaubt es. Ach ja die Datei mus ausführbar und beschreibbar sein

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 23.06.2004, 20:55

Wenn du Kernel 2.6 verwendest und mit dem parted bug zu tun hast bekommst du auch noch andere Probleme.
Aber das kann ja hier keiner wissen.

Continuum

Member
Beiträge: 3
Registriert: 23.06.2004, 16:42
Wohnort: Ganz im Norden

Beitragvon mayhem » 25.06.2004, 13:59

@minimike: Ja das wird es sein, aber ich muss leider gestehen das ich als Linux Newbie soweit noch nicht bin das alleine hiinzubekommen. Kannst Du mir das so erklären das sogar Mr Gates das verstehen würde ? ;)

mfg mayhem

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 25.06.2004, 23:53

Hmm ich boykotiere KDE, in meinen Augen ist KDE verrat aber das gehört nicht hierhin . Jedenfals benutze ich kein KDE aber ich denke das das wie unter GNOME im Dateimanager regelbar ist. Als Root grafisch anmelden dann die Datei mit der rechten Maustaste anklicken , auf Eigenschaften gehen und bist dann in einem Menü wo du alles nach belieben ändern kannst. Das ist die böse Variante man soll das so nie machen aber newbes kommen damit am besten klar. Entweder dir gehört die Datei oder du gehörst einer Gruppe an die diverse Privelegien geniest.

Beispiel du gehörst der Gruppe audio an und das System ist so konfigurirt das Mitglieder der Gruppe audio Audiohardware nutzen darf, z.B. zum MP3 lauschen

Terminal : Befehle

chown damit wechselt eine Datei den Besitzer
chown -R damit wechelt ein Verzeichnis mit samt unterverzeichnis den Besitzer

Beispiel :

chown -R user Urlaubsfotos

dem User user gehört jetzt der Ordner mit den Urlaubfotos einzelne Dateien nur mit chown vergeben

chmod damit werden die berechtigungen verändert

Beispiel

chmod 777 Virus

die Datei Virus dürfen jetzt alle lesen beschreiben und ausführen

ls -l zur information über eine Datei

mike@lfs:~/Desktop/Downloads$ ls -l icckernpatch.pdf
-rw------- 1 mike mike 101611 Jun 20 02:57 icckernpatch.pdf
mike@lfs:~/Desktop/Downloads$

zeigt das die Datei nur von Besitzer gelesen und beschrieben weden darf dem Benutzer mike und der Gruppe mike zugehört so wie Datum seitdem diese erstellt worden ist

Dokumentation, Manpages genannt werden mit dem Befehle "man Programmname" aufgerufen

in deinem Fall

man chmod

man chown

man ls

eine manpage verlässt du jederzeit mit q

Meines Wissens kannst du für VMware nur komplette Platten vergeben bzw bin ich auch der Meinung der Daten schon zuliebe. Angenommen du hast 2 IDE Controller am Board mit jeweils 2 Platten am Anschluss, die erste Platte am ersten Controller heist dann hda die die zweite hdb. Am zweiten Controler heist die erste Platte hdc un die zweite hdd. Partitionen werden durchnummeriert wobei die Nummern 1 bis 4 nur für vier primäre Partitionen reserviert sind. Logische Partitionen beginnen dann mir der Nummer 5 .

Beispiel eine Platte mit 3 Partitionen einer primären und 2 logische , die primäre heist 1 und die beiden logischen Partitionen dann 5 und 6

Die Dateien zur Hardware sogenannte Gerätedateien findest du in /dev

/dev/hda na was ist das wohl ? ;)

Also entweder dier gehört die Datei oder du bist mitglied einer privelegierten Gruppe

alles kloar


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste