Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Gast Suse9.1 und Auflösung

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 25
Registriert: 12.06.2004, 07:34
Wohnort: BB

Gast Suse9.1 und Auflösung

Beitragvon oputz » 13.06.2004, 08:33

Hallo

Ich quäle mich schon lange mit dem Problem der Änderung der Auflösung.
Host XP, Gast Suse 9.1
Nach Install der VMware-Tools, wo man am Ende dann auch noch seine Auflösung wählt, läßt sich die Auflösung später zwar ändern aber das Ergebnis ist dann grauenhaft. Nach Neustart ist KDE nicht mehr startbar. Im Yast sind die Einträge leer für Monitor und Auflösung.
Was mach ich falsch?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 13.06.2004, 17:02

YAST ist kurz für Yet Another Shitty Tool. Wenn Yast mal wieder fehlerhaft arbeitet wie meistens machst du das am besten per Editor.
In /etc/X11/XFConfig findest du die Zentrale Konfigurationsdatei hierfür. Und Anleitungen sind zuhauf im Netz zu finden zudem ist XFree86 hervoragend dokumentiert. Als Editor empfehle ich "vi" der läuft ohne grafische Oberfläche in der Shell.
SuSE bietet zudem das Konfigurationstool namens "sax2" an, mit Rootrechten lässt sich so recht kompfortabel die grafische Oberfläche einstellen. Es startet ohne X, also vorher den X-Server mit strg+alt+F1 abschiesen oder evtl vorher nur im 3 Runlevel booten

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 13.06.2004, 17:38

hehe ... das "yet another setup tool" als "yet another shitty tool" zu bezeichnen gefällt mir :D .

nein, im ernst, yast ist bei vielen konfigurationsgeschichten für unerfahrene ein wahrer glücksfall - leider setzt sich dann häufig die windowstypische assistentenabhängigkeit durch. suse's sax ist ein hervorragenden tool - gut geeignet ist auch xf86cfg (sofern installiert, was nicht bei allen suse-versionen standard ist). aber spätestens wenn es probleme mit den mausrädern oder exotischen graphikkarten gibt, führt am konfig-file kein weg vorbei. falls du schwierigkeiten mit dem vi hast (was den meisten anfangs so geht) benutz doch einfach den internen editor des midnight commanders.

mfg

looping

Member
Beiträge: 25
Registriert: 12.06.2004, 07:34
Wohnort: BB

Beitragvon oputz » 13.06.2004, 19:26

Danke für die Hilfe.
Hab mir die Config mal angeschaut mit dem Vi.
Freue mich, dass in der neuen VMware der SVGA-Treiber mit drin ist und meine gewählte 1024er-Auflösung dort eingetragen ist. Ich lass das alles so.

Member
Beiträge: 25
Registriert: 12.06.2004, 07:34
Wohnort: BB

Beitragvon oputz » 17.06.2004, 21:45

Also ich kann die Auflösung nur über vmware-config-tools.pl ändern.
Damit kann ich leben ... :D


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste