Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vmware 4.5.1 mit Suse 9.1 Bootprobleme

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2004, 12:49

vmware 4.5.1 mit Suse 9.1 Bootprobleme

Beitragvon Backistani » 09.06.2004, 13:29

Hallo Leute !

Zu allererst möchte ich vorneweg sagen, daß ich Linux-Newbie bin und erst seit 2 Tagen mein Suse 9.1 auf meinem Rechner habe.
Trotzdem habe ich es geschafft, mir das vmware 4.5.1 zu installieren. :-)
Vmware läuft auch ohne Fehler. Wenn ich denn auch nur ein Windoof-System über vmware installieren könnte, wär das super. :-(

In diesem Phönix-BIOS von vmware habe ich das Booten von CD ganz nach oben gesetzt. Danach kommt die HD, dann Floppy (Removeable Devices) und zu guter Letzt Network.
Wenn ich nun die vm starte um Windows XP zu installieren, erhalte ich folgende Meldung:
"No bootable CD, floppy or hard disk was detected. To install an operating system, insert a bootable CD or floppy and restart the virtual machine by clicking the Reset Button."

Bevor der mir diese Meldung in einem kleinen Fenster zeigt, versucht er noch über das Netzwerk zu booten. Die CD ist auf jeden Fall okay, denn ich habe sie ja vorher auch getestet. Wenn ich meinen Rechner neustarte und vorher im BIOS als First Boot Device die CD eingebe, startet der auch das Windows-Setup. Also an der CD kann es nicht liegen.

Hat jemand von Euch dasselbe Problem gehabt und behoben? Ich wär Euch sehr dankbar, wenn ihr mir da paar tipps geben könntet, wie ich die Sache hier auf die Reihe bekommen kann.

Achso. Hier noch meine fstab-Einträge
...
/dev/hda1 / reiserfs defaults 1 1
/dev/hda6 /home reiserfs acl,user_xattr 1 2
/dev/hda5 swap swap pri=42 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
/dev/cdrecorder /media/cdrecorder subfs fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/dvdram /media/dvdram subfs fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/fd0 /media/floppy subfs fs=floppyfss,procuid,nodev,nosuid,sync 0 0

Da /dev/cdrecorder und /dev/dvdram nur Verweise zu /dev/hdc und /dev/hdd sind, habe ich bei vmware alle 3 Varianten ohne Erfolg probiert. Einmal, so wie die /dev´s in der fstab stehen, dann einmal mit /media/ und auch einmal direkt über /dev/hdc bzw. hdd. Geht alles nicht.

Ich hoffe ja, dass Einige von Euch mir da weiterhelfen können...

Ganz großes Danke für Eure Hilfe schonmal im Voraus !!!

Member
Beiträge: 29
Registriert: 11.02.2004, 08:47

Beitragvon bluejg » 09.06.2004, 14:55

Hallo,

du musst bei SUSE 9.1 dein Installationslaufwerk für die VM mit Legacy-Support versehen (geht unter Edit Virtual Machine). Dann läuft auch die XP-Installation durch; jedenfalls bei mir.

Gruß
Wolfgang

Member
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2004, 12:49

Beitragvon Backistani » 09.06.2004, 16:50

bluejg hat geschrieben:Hallo,

du musst bei SUSE 9.1 dein Installationslaufwerk für die VM mit Legacy-Support versehen (geht unter Edit Virtual Machine). Dann läuft auch die XP-Installation durch; jedenfalls bei mir.

Gruß
Wolfgang

Super ! Hat geklappt und WinXP is jetzt als virtuelles Betriebssystem installiert.

Danke für Deine Hilfe !


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste