Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Installation von VMWare Tools unter Slackware 9.1 Guest

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2004, 16:27
Wohnort: München

Installation von VMWare Tools unter Slackware 9.1 Guest

Beitragvon Peter Koerner » 13.05.2004, 16:46

Hallo allereits,

Slackware 9.1 ist erfolgreich installiert unter VMWare 4.0 E und läuft grafisch bis 1024x768.

Die Installation der VMWare Tools klappt leider nicht. Trotz Hinweisen von faqts.com:

From the console screen enter:
mount /dev/cdrom /mnt
cd /tmp
tar zxf /mnt/vmware-linux-tools.tar.gz
umount /mnt
cd /etc
ln -s rc.d/ rc6.d
ln -s rc.d/ rc5.d
ln -s rc.d/ rc4.d
ln -s rc.d/ rc3.d
ln -s rc.d/ rc2.d
ln -s rc.d/ rc1.d
ln -s rc.d/ rc0.d
cd /tmp/vmware-tools-distrib
./vmware-install.pl
If asked to overwrite existing database, type no. Otherwise accept
defaults.


Das vmware-install.pl script liefert dann folgenden Fehler:

The file /etc/vmware-tools that this program was about to install already exists. Overwrite?[yes]

Nach Eingabe von yes bricht es mit folgendem Fehler ab:
Unable to copy the source file ./installer/services.sh to the destination file /etc/vmware-tools. Execution aborted.

Interessanterweise ist /etc/vmware-tools ein Directory und wurde beim Start des Scriptes angelegt und mit Daten gefüllt.

Hat jemand eine Idee, wonach ich suchen könnte?

Danke, Peter

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 13.05.2004, 19:59

ein blick ins user manual würde reichen - dort steht nämlich, das slackware (leider) nicht zu den von vmware unterstützten linux-derivaten zählt. die slackware-bootscripts sind denen der bsd-varianten sehr ähnlich - statt rc.0 -rc.6 gibt es bei slackware rc.0, rc.4, rc.6, rc.k, rc.m und rc.s. . außerdem unterscheiden sich auch noch ein paar andere grundsätzliche bootscripts und die init's von denen der populären linuxe (suse, mandrake, rh/fedora, turboinux und debian). ich kenne keine möglichkeit die vmware-tools in slackware zu installieren - falls du eine finden solltest: bitte posten!

deine fehlermeldunge sehen aber danach aus, als würdest du versuchen die tools als user auszuführen - user haben aber natürlich keine schreibrechte in /etc/ .

mfg

looping

Member
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2004, 16:27
Wohnort: München

Beitragvon Peter Koerner » 14.05.2004, 09:27

Hallo Looping,

danke für die schnelle Antwort. Ja, mir war das schon klar, dass es nicht official supported ist, aber den Versuch ist es wert.

Das Script lief normal als root, sollte also nicht daran liegen. Ich hätte es auch nicht probiert, wenn ich nicht diese Postings über ein erfolgreiches Installieren gelesen hätte.

Ich versuche nochmal die BSD-Variante. Wenns klappt, gibts natürlich Feedback.

Gruss, PEter

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14674
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.05.2004, 01:13

Hi
ich hab die vmware-tools bei Slack 9 installiert. Ist allerdings schon eine Weile her. Wenn du irgendwas wissen willst ... ich meine der Installer stellt eine missverstaendliche Frage die man richtig beantworten muss.
Wenn die Fragen von dir gepostet werden - faellt es mir vielleicht wieder ein.
Man braucht jedenfalls ein SYSV init compatibility package und die scripte die der Installer sucht sind in /etc/rc.d/

Continuum

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 16.05.2004, 10:38

hallo continuum,

gehört das sysV-compatibily-package zu den normalen slackware-packete dazu? ich kann es nicht finden (hab hier allerdings nur die 9.1). woher hast du es bezogen? (oder sollte es ein *bsd-package sein?)

mfg

looping

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14674
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 16.05.2004, 13:49

Hi
ich habe das nicht extra installiert - muss wohl schon dabei gewesen sein - ich habe glaube ich eine komplette Installation gemacht.

Continuum


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste