Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Neuinstallation

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 8
Registriert: 10.05.2004, 17:31

Neuinstallation

Beitragvon nimo » 10.05.2004, 17:35

Hi,

gibt es eigentlich eine Möglichkeit Installierte Maschinen vor einer Neuinstallation des „normalen Betriebssystem“ zu sichern und hinterher ohne Verlust wieder zu integrieren ?

nimo

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14745
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.05.2004, 01:37

Na klar - machs einfach. Solange du keine aeltere VMwareversion als vorher installierst - geht das problemlos.
Viele meiner VMs haben schon das 5. oder 6. Hostsytem erlebt - und ueberlebt.
Welches Hostsytem spielt wirklich keine Rolle. 2k3 zu NT4 , Linux zu XP alles machbar.

Continuum

Member
Beiträge: 8
Registriert: 10.05.2004, 17:31

Beitragvon nimo » 11.05.2004, 10:03

Ich muss also nur die erstellten Maschienen (Eigene Dateien/VMware...) sichern?

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 11.05.2004, 13:21

ja. am sinnigsten ist es sowieso, die gäste nicht auf der systempartition sondern auf einer eigenen partition - oder noch besser - auf einer eigenen platte unterzubringen (erhöht die performance bei plattenzugriffen des hosts unwahrscheinlich). die könntest du als erweiterte partition mit logischen laufwerken immer schön in jedem neuinstallierten system einhängen. programm-ordner nach c:/programme, die virtuellen maschinen nach z.b. f:/vm-machines. nach formatierung/neuinstallation der systempartition, einfach die schon vorhandenen maschinen wieder einfügen - fertig. bei linux-systemen mache ich das genauso - eine platte als mountpoint /vm-machines anlegen, und die dann in jede neuinstallation einfach nur einhängen. hast du noch eine platte übrig (die sinnigerweise wiederum - wie die anderen auch - als master an einem ansonsten freien controler-kanal hängt), schmeiß da die ganzen iso's drauf. für den zweck reicht auchschon eine ältere, nicht ganz so schnelle - aber vorsicht: wer hauptsächlich über iso's arbeitet, bekommt schnell mal 15 - 20 gb zusammen - allzu klein sollte die platte also nicht sein

mfg

looping


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste