Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Snapshot löschen

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 55
Registriert: 23.12.2003, 20:07
Wohnort: Naumburg

Snapshot löschen

Beitragvon mommi » 07.04.2004, 15:21

Hallo,
ich habe als Host WinXP und als Gast Linux-SLES8 und VM-Ware 4.5
Ich habe vo einiger Zeit mit einem Snapshot mir den damals aktuellen Zustand gesichert.
Diesen wollte ich jetzt wieder loswerden.
Bei einem Remove Snapshot braucht er Stunden, um dann abzubrechen mit der Meldung, dass kein Plattenplatz mehr vorhanden ist. Ich würde sagen er hat auch ein paar **REDO** Dateien vergrößert (aber vielleicht bilde ich mir das auch ein) Die Partition wo die Maschine läuft hat 14 GB .
Die virtuellen Platten (3) haben zusammen aber nur 11,5 GB.
Ist der Rest alles der Abzug der Zustandes?
Wie werde ich diesen wieder los?
welche Dateien Löschen?

:?: :roll:

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14693
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 07.04.2004, 21:45

Hi
na das wird eng.
Aber das kriegen wir schon geregelt. Auf keinen Fall aber solltest du voreilig irgendwelche Dateien loeschen.
Die REDO-Dateien werden mit der Zeit groesser - das ist zwangslaeufig so und es gibt keinen Weg das zu aendern, da VMware virt. Festplatten nicht ohne weiteres wieder verkleinern kann, auch wenn man viel geloescht hat.

Ich hoffe, du hast deine Festplatten bei der Erstellung in 2G slices aufteilen lassen. Das wuerde die Sache sehr erleichtern. Dann koenntest du mit der kleinsten Platte anfangen und mit der shrink-funktion wieder ein bisschen Platz gewinnen. Wenn deine Festplatten am Stueck sind - dann muessen wir zaubern.
Schick mal die *.vmx Datei und eine Verzeichnisauflistung aller Dateien mit Groesse und Datum. Hast du einen DVD-Brenner? Hast du auf einer anderen Festplatte noch freien Platz?
Mach auf keinen Fall einen weiteren Versuch mit Remove Snapshot.
Ach ja, was meint denn dein Gast zu der Plattenbelegung? Ich muesste wissen, wie viel Platzgewinn bei den 3 disks durch shrinken zu erwarten ist.
Also komm mit den 3 Angaben wieder
vmx-file
directory-listing
und du -m oder wie auch immer das bei Suse heisst.

Ulli

Member
Beiträge: 55
Registriert: 23.12.2003, 20:07
Wohnort: Naumburg

Beitragvon mommi » 11.04.2004, 19:47

Hallo,

anbei die vmx-Dateien des Gastes.
Ich habe leider aus Unwissenheit nicht die Aufteilung in 2GB-Häbchen gewählt. Welchen Vorteil bringt das eigentlich?
Bei Suse Suse ist Ausgabe über die Plattenbelegung df -k oder -H
Das sieht bei mir wie folgt aus:
Filesystem Size Used Avial Use% Mounted on
/dev/sda2 3,9GB 3,3GB 684MB 83% /
/dev/sdb1 4,3GB 4,3GB 62MB 99% /informix
/dev/sdc1 2,2GB 1,4GB 803MB 63% /home1
/dev/sdc2 2,7GB 2,2GB 530MB 81% /informix1
shmfs 258MB 0 258MB 0% /dev/shm

Platz auf einer anderen Platte wäre auch noch frei (max 8GB). Einen DVD-Brenner habe ich leider nicht.


Die vmx.Dateien sehen wie folgt aus:

Linux.vmx

config.version = "6"
virtualHW.version = "2"
displayName = "Linux SLES8"
guestOS = "linux"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.deviceType = "atapi-cdrom"
ide1:0.fileName = "auto detect"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "Linux.vmdk"
scsi0.present = "TRUE"
floppy0.startConnected = "FALSE"
memsize = "192"
ethernet0.present = "TRUE"
tools.remindInstall = "TRUE"


Linux-SLES8.vmx

config.version = "7"
virtualHW.version = "2"
memsize = "500"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "G:\Linux SLES8\Linux.vmdk"
scsi0.present = "TRUE"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "auto detect"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.present = "FALSE"
Ethernet0.present = "TRUE"
Ethernet0.connectionType = "nat"
sound.present = "TRUE"
sound.virtualDev = "es1371"
sound.fileName = "-1"
displayName = "Linux-SLES8"
guestOS = "redhat"
priority.grabbed = "normal"
priority.ungrabbed = "normal"

uuid.location = "56 4d 9d 38 02 40 4e 7a-a2 87 c3 00 83 93 a1 c4"
tools.remindInstall = "TRUE"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:93:a1:c4"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"


Linux-SLES8.vmx.save

config.version = "7"
virtualHW.version = "2"
memsize = "500"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.fileName = "G:\Linux SLES8\Linux.vmdk"
scsi0.present = "TRUE"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "auto detect"
ide1:0.deviceType = "cdrom-raw"
floppy0.present = "FALSE"
Ethernet0.present = "TRUE"
Ethernet0.connectionType = "nat"
sound.present = "TRUE"
sound.virtualDev = "es1371"
sound.fileName = "-1"
displayName = "Linux-SLES8"
guestOS = "linux"
priority.grabbed = "normal"
priority.ungrabbed = "normal"

uuid.location = "56 4d 9d 38 02 40 4e 7a-a2 87 c3 00 83 93 a1 c4"
tools.remindInstall = "TRUE"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:93:a1:c4"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"

undopoints.seqNum = "0"
scsi0:0.mode = "undoable"
scsi0:0.redo = ".\Linux.vmdk.REDO_a01196"
undopoint.restoreFromCheckpoint = "TRUE"
undopoint.checkpointedOnline = "TRUE"

undopoint.protected = "FALSE"

Ich hoffen, dass du mir mit den Angaben helfen kannst.

mommi

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14693
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.04.2004, 20:25

Hi
dein Gast hat laut eigenen Angaben 3 SCSI-platten.
Aber keine der 3 vmx-files verweist auf diese 3 Platten - laut den vmx-files hast du nur eine SCSI-platte.
Du solltest deinen Gast einmal kurz starten - geh ins BIOS - damit du nicht ganz hochbooten musst. Dann - waehrend dein Gast sich im BIOS langweilt - machst du dich mal auf die Suche nach einer *.vmx die eine gleichnamige *.vmx.lck im selben Verzeichnis stehen hat.
Das ist dann die richtige. Die brauchen wir.
Dann brauche ich eine Liste mit allen Dateien in dem Gastordner - mit Groessenangaben.

Die 3 SCSI-Platte des Gastes koennte man evtl. shrinken - schau mal nach wie gross die fuer den Host ist - alles ueber 3.6 GB ist shrinkbar.
Aber nur - wenn du sie separat behandeln kannst. Hast du Knoppix oder eine andere Linux-live-cd?

So: das brauche ich also

Also wenn dein Gast noch im BIOS herumwerkelt - wegen der *.lck files machst du eine Auflistung aller Dateien im Gastordner. Dateien mit 0kb nicht vergessen.
Die vmx-file die eine lck-file im selben Ordner stehen hat.
Die vmdk-files die eine lck-file im selben Ordner haben und nicht groesser als 3 KB sind.

Bis spaeter ....

Ulli

Member
Beiträge: 55
Registriert: 23.12.2003, 20:07
Wohnort: Naumburg

Beitragvon mommi » 13.04.2004, 12:51

Hallo,

hier also nun die Liste aller Dateien im Verzeichnis:
Verzeichnis von G:\Linux SLES8\Linux-SLES8

13.04.2004 12:42 <DIR> .
13.04.2004 12:42 <DIR> ..
11.03.2004 15:34 720.896 Linux (2).vmdk
07.04.2004 14:01 655.360 Linux (3).vmdk
13.04.2004 12:31 1.355.677.696 Linux (3).vmdk-s001.REDO_a03768
13.04.2004 12:31 1.906.769.920 Linux (3).vmdk-s002.REDO_a03768
13.04.2004 12:31 238.026.752 Linux (3).vmdk-s003.REDO_a03768
13.04.2004 12:31 0 Linux (3).vmdk.lck
13.04.2004 12:41 390 Linux (3).vmdk.REDO_a03768
13.04.2004 12:31 0 Linux (3).vmdk.REDO_a03768.lck
07.03.2004 15:02 589.824 Linux-sles.vmdk
29.01.2004 17:25 123.760 Linux-SLES8.png.sav
07.04.2004 14:51 1.577 Linux-SLES8.vmx
13.04.2004 12:31 0 Linux-SLES8.vmx.lck
29.01.2004 17:26 963 Linux-SLES8.vmx.sav
07.04.2004 14:02 3.057.909.760 Linux.vmdk
12.04.2004 20:13 270.207.488 Linux.vmdk-02.REDO_a02836
12.04.2004 20:13 264.704 Linux.vmdk-03.REDO_a02836
07.04.2004 14:51 2.085.552.128 Linux.vmdk-s001.REDO_a00836
07.04.2004 14:51 2.146.762.752 Linux.vmdk-s002.REDO_a00836
07.04.2004 14:51 851.968 Linux.vmdk-s003.REDO_a00836
13.04.2004 12:31 0 Linux.vmdk.lck
07.04.2004 12:49 371 Linux.vmdk.REDO_a00836
12.04.2004 20:13 73.271.808 Linux.vmdk.REDO_a02836
13.04.2004 12:31 0 Linux.vmdk.REDO_a02836.lck
13.04.2004 12:41 1.310.720 Linux.vmdk.REDO_b02836
13.04.2004 12:31 0 Linux.vmdk.REDO_b02836.lck
13.04.2004 12:31 8.664 nvram
29.01.2004 17:25 8.664 nvram.sav

im übergeordneten Verzeichnis habe ich noch folgnde Dateien:

Verzeichnis von G:\Linux SLES8

13.04.2004 12:41 <DIR> .
13.04.2004 12:41 <DIR> ..
07.04.2004 14:01 1.929.769.472 Linux-02.vmdk
07.04.2004 14:01 791.040 Linux-03.vmdk
13.04.2004 12:31 <DIR> Linux-SLES8
07.04.2004 14:01 2.093.419.008 Linux.vmdk
13.04.2004 12:31 0 Linux.vmdk.lck
26.03.2004 13:36 380 Linux.vmx
14.01.2004 18:28 8.648 nvram
14.01.2004 18:41 2.168.455 vmware.log

die *vmx.lck-Dateien haben alle die Größe 0

von welcher braucht Du den Inhalt??

Gruß
Mommi

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14693
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 13.04.2004, 16:53

Hi
erst mal brauche ich die ganze Wahrheit. - Du hast verschwiegen, das eine virtuelle Maschine noch mit der WS3 erstellt wurde.
Hast du die damals abgedatet oder wie war das?

Du hast eine Linux.vmx und eine Linux-SLES8.vmx - die 2. davon scheint in Gebrauch zu sein.
Aber in der Datei steht nichts von den drei SCSI-platten. ???
Hast du mir sonst noch etwas verschwiegen ?

Mach bitte mal den Versuch - nicht durchbooten bei der Linux-SLES8 Maschine die 2 oder 3 Festplatte zu entfernen. Es geht nur um die VMware-reaktion. Es reicht also wenn du nur ins BIOS gehst.

Laesst sich die Linux Maschine noch starten?

Ulli

Member
Beiträge: 55
Registriert: 23.12.2003, 20:07
Wohnort: Naumburg

Beitragvon mommi » 15.04.2004, 17:00

Hallo,

ich habe wie Du gesagt hast die 3 Platte entfernt.
Danach kam das großer Theater.
Booten war nicht.
also habe ich platte wieder reingehängt.
aber ach dann keine Besserung.
Das Ende vom Lied, die Maschine ist total abgeschmiert.
Ich habe sie auch nicht mehr zum Booten überreden können.

Die Maschine wurde übrigens tatsächlich unter Version 3.2 erstellt.
Meine jetzitge Neuinstallation lässt sich auch nur wieder so installieren, weil nach dem CD-Wechsel bei der Installation die CD nicht mehr gefunden wird.
Aber das hatte ich ja schon früher mal beschrieben.
Übrigens bin ich jetzt auch schlauer über das schrinken der Platten ( heute ja ausgiebigst beschrieben - Danke )

Trotzdem danke für Deine Hilfe

Und so eine Neuinstallation übt ja auch mal wieder !! :P


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste