Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Fehler beim starten einer virtuellen Maschine

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2004, 17:04

Fehler beim starten einer virtuellen Maschine

Beitragvon Wolfi » 27.03.2004, 17:04

Habe das 9er Suse pro und Win XP pro auf meiner Platte. Habe vmware installiert, habe aber Probleme bei den Einstellungen. Beim starten einer virtuellen Maschiene kommt die Meldung keine bootable CD gefunden.
Wie verwende ich die schon vorhanden Win-Version?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14676
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 28.03.2004, 03:01

Hi
wenn beim Starten keine bootfaehige CD gefunden wird, liegt das entweder daran dass keine bootfaehige CD eingelegt ist oder du im BIOS nicht auf CD umgestellt hast. Einmal ins Fenster klicken und F2 druecken.

Du kannst das XP nur dann verwenden, wenn du eine gecrackte oder eine corporate Version hast. Wenn nicht - lass es besser. Es sei denn du willst 3x in der Woche dein Produkt neu aktivieren lassen.
Ist das XP auf der selben Platte wie dein Linux? In diesem Fall ist extreme Vorsicht angesagt - das ist wirklich nur was fuer Fortgeschrittene. Ja ja - jetzt denkst du vielleicht: was bildet der sich bloss ein - und reagierst sauer. Hatten wir schon alles einmal.
Hast du XP und Suse auf 2 Platten ist das Risiko etwas geringer. Aber auch in diesem Fall solltest du erst noch eine Weile mit normalen Maschinen spielen.
Wenn du dein echtes XP als Maschine bootest hast du eine voellig andere Hardwarekonstellation als sonst. Du musst dich mit Hardwareprofilen gut auskennen um dir nicht alles zu zerschiessen.
Sobald du denkst, dass du das Risiko im Griff hast, kann ich dir gerne weiterhelfen.

C.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2004, 17:04

Beitragvon Wolfi » 28.03.2004, 12:01

WAS bildest du dich ein!! :D

Es ist die Corporate-Version. Meinst du getrennte Platten partitionsmäßig oder hardwaremäßig? Habe eine 80er Platte in drei Laufwerke unterteilt 1x Win 1x Linux und 1x Daten von beiden genutzt.
Ich denke nicht das ich es im Griff habe sondern ich weiß es das ich das Problem im Griff haben werde...:shock:
Also, schieß los!

Achso, nebenbei noch eine Frage: Auf einem anderen Rechner habe ich nur Linux drauf. Wie kann ich es denn da machen? Gibt's da irgendwo eine kleine HowTo?

Thanx

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14676
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 28.03.2004, 22:18

Wolfi hat geschrieben: Meinst du getrennte Platten partitionsmäßig oder hardwaremäßig? Habe eine 80er Platte in drei Laufwerke unterteilt 1x Win 1x Linux und 1x Daten von beiden genutzt.


Platten sind Platten - wenn ich Partitionen meine, sage ich auch Partitionen.
Kannst du mir mal verraten, wie du es geschafft hast - auf einer Partition Linux zu installieren.

Also du gehst zumindestens von der Terminologie ein bisschen sehr locker an die Sache heran. Da es dabei um deine ganzen Daten geht und ich dir keine Tips geben will, wenn du gar nicht die selbe Sprache sprichst tu mir den Gefallen - aber vor allem dir selber - : besorg dir aefdisk. Boote von 98er Dos und ruf aefdisk /show auf. Das Ergebniss schreibst du dir auf und kommst damit wieder.

Ulli


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast