Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

XP Host, XP Gast, Netzwerk Konfiguration

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 09.03.2004, 11:18

XP Host, XP Gast, Netzwerk Konfiguration

Beitragvon mithandrir » 09.03.2004, 11:24

Hallo,

nach einigem probieren ist es mir gelungen dass Gast und Host kommunizieren. Ping in beide Richtungen, IE Explorer funktioniert im Gast System problemlos.

Aber.....

Leider funktioniert alles nur wenn ich ueber NAT arbeite. Bridged oder direkte Zuweisung VM0 bzw. VM1 funktionieren fuer mich nicht.
Die Systeme koennen sich nicht anpingen. Stelle ich auf NAT um funktionierts wieder.

Welche Einstellungen koennte ich hier vergessen haben ?

Bin fuer jeden Tip dankbar

Mithandrir

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 09.03.2004, 11:43

wenn du über nat arbeitest, sind beide systeme (sofern dhcp verwendet wird) im gleichen netzwerk - ist das sonst auch so? um mit bridged arbeiten zu können brauchst du natürlich auch ein reales externes lan und musst dafür sorgen, das die netze gleich sind. die wesentlichen einstellungen sind also wie immer:

standardgateway
ip-adresse
netzmaske

erschwerend können das etwaige

proxys
isa-server
firewalls
und falsch eingestellte standardrouten (ich gehe aber davon aus, das du hier in einem netz arbeitest, und keinen router verwendest)

wenn du genauere antworten möchtest, müsstest du schon genauere fragen mit detailierten angaben stellen.

mfg

looping

Member
Beiträge: 3
Registriert: 09.03.2004, 11:18

Beitragvon mithandrir » 09.03.2004, 11:50

Reales externes Lan ist so ne Sache. Mein Rechner steht hier alleine, die Netzwerkkarte fuerht dirket ins DSL.

Ipconfig sagt auf dem Host:

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet8:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.81.1
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter VMware Network Adapter VMnet1:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.209.1
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IP-Adresse (Autokonfig.). . . . . : 169.254.0.0
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

PPP-Adapter Internetdienstanbieter:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 80.131.58.132
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
Standardgateway . . . . . . . . . : 80.131.58.132

Und auf dem Gast

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IP-Adresse (Autokonfig.). . . . . : 169.254.75.10
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

Die Frage ist, inwieweit VMware diese IP Adresse noch einmal umsetzt ?

Mithandrir

Member
Beiträge: 3
Registriert: 09.03.2004, 11:18

Beitragvon mithandrir » 09.03.2004, 15:20

Ich noch mal.

Leider weiss ich momentan sehr wenig darueber wie Windows XP Netzwerktechnisch arbeitet. Vielleicht kennt sich hier jemand einigermassen damit aus und kann meine Theorie bestaetigen oder vernichten *g*.

@looping danke, ich denke du hast mich mit der Frage ob sich Host und Gast im selben Netzwerk befinden auf die richtige Spur gebracht.

Wenn ich mit meinem Host direkt ins Internet gehe (ohne Router oder anderweitige Lan Anbindung) habe ich, wenn ich den im letzten Post verwendeten Ipconfig ansehe, eigentlich kein Netzwerk in meinem Host System. 169.254.0.0 ist nach meinem Verstaendnis eigentlich keine im Netzwerk ansprechbare Netzwerkadresse.

Also habe ich meinen alten Netware Router ausgepackt und siehe da, Ipconfig meldet 192.x.x.2 am Host, 192.x.x.3 am Guest system. Router ist als Gateway 192.x.x.1. Damit Kann ich nun Pings zwischen Host und Gast austauschen. Mein Gast kann nun allerdings (noch) nicht via IE ins Internet gehen. Wenn du da evtl. noch einen TIp haettest wuerde mir das einiges an Zeit ersparen. :wink:

Meine Theorie waere, Bridging funktioniert nur wenn sich der Host Rechner selbst in einem Netzwerk befindet. Sei es via Router oder als Teil eines LAN (was eigentlich das selbe sein sollte).

Klingt das klingt das nachvollziehbar ?

Mithandrir

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 09.03.2004, 19:35

richtig, bridged macht nur dann sinn, wenn host und gast ein reales lan teilen, an dessen anderem ende über z.b. einem dsl-router die internetverbindung erstellt wird.

mfg

looping


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste