Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Portierung von virt. Maschinen

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 1
Registriert: 06.02.2003, 11:25

Portierung von virt. Maschinen

Beitragvon Freizeit-Admin » 28.01.2004, 11:26

Hi zusammen ...

Ich möchte mir viel Arbeit ersparen und virtuelle Maschinen auf verschiedene Host-Systeme (Linux, Win) portieren .

Geht das ?

Muss man dabei irgenwas beachten ?

Grüsse, Freizeit-Admin

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 28.01.2004, 11:52

bei mir ging das immer reibungslos - du solltest jedoch auf dem neuen host die maschineneinstellungen editieren: neben den anpassungen von ram, laufwerkszuordnung, vmnet einstellungen, usw. ist bei gleichzeitigem betrieb das ändern der mac-adresse wichtig (außerdem muß natürlich der rechnername/arbeitsgruppe/workgroup-bereich geändert werden - wenn der gast teil einer domäne ist, muß auch die sid angepasst werden - ein passendes tool dafür gibt es hier http://www.sysinternals.com/ntw2k/source/newsid.shtml ). beim neuen host solltest du außerdem darauf achten wie das mit cd-autostart bzw. supermount ist ( bei mandrake als host zeigt sich der supermount gelegendlich etwas störisch und lässt dann keine zugriffe auf das cdrom zu ).

so, wahrscheinlich hab ich noch irgendeine kleinigkeit vergessen - sollte aber keine probleme mehr bereiten

mfg

looping


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste