Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

ETH0 lässt sich nicht aktivieren (Mandrake 9.1)

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 12.11.2003, 17:21

ETH0 lässt sich nicht aktivieren (Mandrake 9.1)

Beitragvon Neflite99 » 17.11.2003, 15:34

Hallo alle zusammen,

ich versuche nun seit einer Woche verzweifelt
die Eth0 in meinem Guest System Mandrake 9.1 zu aktivieren aber das schlägt immer fehl.
Habe als Host WinXP.
Verwende die VMWare 4 (Build 6030)
Er erkennt zwar die pci32 oder so ähnlich aber beim aktivieren gibt er immer nur ein "failed" aus.
Bin noch ein Linux Noob.
Gibt es nicht irgendwo eine Möglichkeit nachzuschauen warum das Ding sich nicht aktivieren lässt?
Wollte damit meine 3COM 3C905 C-TX aktivieren die "gebridged" wird.

Gruss,


Neflite99

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

re: beim aktivieren gibt er immer nur ein "failed"

Beitragvon looping » 17.11.2003, 16:00

geh mal in die konsole, und tippe

#ifconfig eth0

wenn ich richtig liege steht da in der 2. oder 3. reihe sowas wie
UP ... BROADCASTING ... .
das heißt er hat das modul erkannt und versucht nun eine adresse von einem dhcp-server in seinem netzbereich zu bekommen (er fragt alle dhcp-server in seinem klasse-c netz -- 255.255.255.0 -- , somit sollte er auch deinen router abfragen. aber irgendwas funktioniert mit dem modul nicht - es läßt sich nicht richtig aktivieren.

#lsmod

zeigt dir die geladenen module an. dabei sollte auch das amd pcnet 2 pci modul sein, das kurz pcnet 32 heißt. eigendlich sollte damit alles funktionieren .... . im drakeconf wird dir das lodul als lance ... irgendwas angezeigt, aber das ist das selbe modul (nur der name ist anders) und daher sollte es funktionieren. drakeconf kann keine verbindung erstellen, weil irgendetwas mit dem modul (oder mit der einbindung) nicht stimmt - deswegen kann auch ifconfig das modul nicht richtig aktivieren.

im moment hab ich da noch keine lösung für. geduld. im übrigen reicht es innehalb eines threads zu bleiben ...

mfg

looping

Member
Beiträge: 6
Registriert: 12.11.2003, 17:21

Beitragvon Neflite99 » 17.11.2003, 16:04

@ looping:

Sorry, für den 2 Thread, dachte nur weil das an sich vielleicht ein eigenes Problem ist, ist es ein Grund für einen neuen Thread. (wegen Suchfunktion für andere usw.)

Hoffe das das bald geht, an sich gefällt mir das VMWare nämlich sehr gut....



Greetz,

Neflite99

Beitragvon Holgi » 17.11.2003, 17:01

Hallo an alle.

Wenn ich meine Senf auch nochmal dazugeben darf.........
Unter Mandrake 9.2 ist das Problem mit Vmware und pcnet32
auch vorhanden. Ich probier mir auch ein Wolf das Netzwerk
zum laufen zu bringen. Modul ist sauber geladen (lsmod).
Ifconfig zeigt 'eth0' ohne gesetzter IP an, obwohl ich
static IP habe. Das ist irgendwo ein dicker Hund begraben.
Schaun wir mal wann da einer eine Lösung findet, ich weiss
auch nicht mehr weiter.

Grüsse Holgi...

Member
Beiträge: 6
Registriert: 12.11.2003, 17:21

Beitragvon Neflite99 » 17.11.2003, 17:33

Jetzt habe ich nochmal ein bisschen in der Knowledgebase von VMWare
gewühlt und folgenden Eintrag gefunden.Da ich aber leider (noch) keine Ahnung habe ob das das Problem bzw. die Lösung ist poste ich den Eintrag hier mal öffentlich.Gebt einfach mal euer Statement dazu ab ob das der Haken ist!





Getting a DHCP Address in a Mandrake Linux 9.1 Virtual Machine
Question
I'm using Mandrake Linux 9.1 as my guest operating system. When the guest operating system tries to get a DHCP address, the attempt fails and I get an error message that says the link is down. How can I get this guest to work properly with DHCP?

Answer
To work around this problem, become root (su -) and use a text editor to edit the following files in the guest operating system:
/etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth[n]
/etc/sysconfig/networking/devices/ifcfg-eth[n]
In both cases, [n] is the number of the Ethernet adapter -- for example, eth0.

In each of the two files, add the following line:

MII_NOT_SUPPORTED=yes

Then run the command ifup eth[n] (where [n] is the number of the Ethernet adapter) or restart the guest operating system.

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

re : folgenden Eintrag gefunden

Beitragvon looping » 17.11.2003, 18:43

mensch, da hast du mehr gesehen als ich! ich hab den nämlich nicht gefunden gehabt, aber der ist gut!

da sieht man`s mal wieder - viele augen sehen mehr :D

setze jetzt noch eine vm mit mdk 9.2 auf um das dort auch zu überprüfen - behaupte aber jetzt schon, daß das wohl klappt.


/edit:/ ja, klappt auch bei mdk 9.2 !!! /:edit/


mfg

looping

Beitragvon Holgi » 17.11.2003, 19:06

Ist das nun des Rätsels Lösung???? Habe vor Frust meine
mdk 9.2 Maschine platt gemacht. Kann ich also nicht nachvollziehen.
Dumm gelaufen.

Holgi...

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 17.11.2003, 21:10

das übt! :wink:

läuft gut, wobei mir nicht so ganz klar ist, wieso mandrake das mii-tool nicht unterstützen soll, wenn es doch von der hardwareerkennung mit eingebunden und auch als modul extra installiert wird ...

mfg

looping

Member
Beiträge: 6
Registriert: 12.11.2003, 17:21

Beitragvon Neflite99 » 17.11.2003, 22:32

Hehe,

heisst das also echt das ich den Haken gefunden habe?
Damit lässt also die Nic aktivieren?

Wenn ja könnte dann nochmal jemand die kompletten Settings posten die
ich im drakconf eingeben muss um von meinem router (192.168.1.254) über dhcp die IP zu bekommen?
Bin nämlich nicht ganz sicher ob ich da über all das richtige eingestellt habe!

Thx,

Neflite99

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

re : dhcp

Beitragvon looping » 17.11.2003, 23:23

nun, ansich ist das trivial - da drakeconf automatisch dhcp-client einrichtet, und über broadcast einen dhcp-server sucht, sollte er in deinem netz auch einen finden:
nämlich deinen SMC ROUTER (192.168.1.254). ist der dhcp-server des routers aktiv, kommt es auf die einstellungen an, ob wahlweise das ganze klasse-c netz oder nur teile (bereiche) zum adress-lease zur verfügung stehen - bzw. ob auf die virtuelle mac-adresse der virtuellen maschine mit hilfe statischen dhcp`s eine "feste" adresse zugewiesen wird. im drakeconnect kannst du irgendwo den standardgateway einrichten - dort gib die ip deines routers an und gut.

aber halt, jetzt geht`s noch um vmware - das vmnet sollte in diesem fall 0 sein, sonst funktioniert das nicht

mfg

looping


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast