Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

wacom intuos2 unter win2k host

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 23.10.2003, 10:24

wacom intuos2 unter win2k host

Beitragvon donande » 23.10.2003, 16:58

Hallo,
und zwar folgendes:

In einem englischen Artikel habe ich von Filmstudios gelesen, die angeblich Ihre Wacom-Boards unter Vmware in einem Win-Host unter Linux nutzen.

Interessiert hatte ich die vergangenen Wochen das Web durchstöbert, und viele Fragende gefunden, auch Leute, bei denen es angeblich funktionniert, aber leider keine Anleitungen, Tips oder Lösungen zu dem Thema, zumindest waren alle verweisenden Links offline.

Da mein ganzes Interesse wohl hauptsächlich in einer funktionnierenden Photoshop-Wacom-Umgebung läge, wollte ich daher hier fragen, ob hier jemand eine Lösung wüsste. Bisher war ich es gewohnt, bei Grafikarbeiten Windows zu booten, während ich den gesamten Rest unter Linux am Laufen habe. Ich denke aber, dass ich wahrscheinlich nicht der einzige bin, der das so handhabt.
Nach ersten Eindrücken nach einer PS-Installation bin ich aber regelrecht beeindruckt, sofern sich das Wacom-Problem noch lösen lässt....

Ich habe die vmware Trial unter suse 8.2 und gentoo Erfolgreich zu Laufen gebracht. Drucker, Scanner, Speichermedien sowie Netzwerk brachte ich auch relativ schnell zum Arbeiten.

Das Wacom-Problem ist sicherlich bekannt:
Das Wacom-Board wird leider nicht als USB sondern Hid-Device erkannt, somit lassen sich die Wacom-Treiber unterm Win-Host nicht installieren.

Ich wäre echt dankbar für jede Antwort, Links oder Mail (don.ande(äd)gmx.de)
MfG Andreas

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14674
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 23.10.2003, 17:19

Hi
wacom-Boards sind mir zwar kein Begriff deswegen kann ich dazu nichts sagen. Bei USB - Geraeten allgemein gilt aber USB 2 wird nur als USB 1 weitergegeben. Anders ist das wahrscheinlich beim ESX-Server: hier koennte das vielleicht 1:1 uebertragen werden.
Wenn du ohnehin eine Dualboot-Umgebung hast - und die Tablett-treiber dort laufen - dann probier doch mal diese Installation als Maschine laufen zu lassen. Oder besser noch : clone die Installation in eine Maschine.
Es koennte gut sein, das es dann funktioniert weil dein Windows die Treiber schon eingebunden hat.
Gruss Continnum

Member
Beiträge: 3
Registriert: 23.10.2003, 10:24

Beitragvon donande » 23.10.2003, 17:38

Das hatte ich schon ausprobiert und Probleme mit den Grafiktreibern bekommen, aber auch im VGA-Modus wird das USB-Board leider nicht als USB-Device durchgeschleift.

Lediglich der USB-Drucker und Scanner werden von Windows als angeschlossene Geräte erkannt.

MfG Andreas

Beitragvon Gast » 23.10.2003, 20:41

Hi
ich habe mich noch mal ein bisschen umgeschaut:

hast du diese Geschichte ausprobiert:

usb.generic.allowHID = TRUE/FALSE
usb.options = 0xf

VMware haelt sich leider sehr bedeckt wenn es um solche "Magic Keys" geht, vielleicht gibt es aber noch mehr in der Richtung.

Es soll vorteilhaft sein wenn der Host auch einen Treiber fuer das Device hat. Es gibt das Intuos2 doch auch mit ser. Anschluss - gibt es vielleicht Adapter? Ich denke mal das die serielle Uebertragung etwas direkter ist.

Hat dein Windowssystem USB2-Treiber? Laut VMware werden nur die Original-Windowstreiber unterstuetzt.
http://www.vmware.com/support/ws4/doc/d ... ml#1033676

Sorry - ich kann dir leider nicht viel Hoffnung machen

Gruss Continuum

Member
Beiträge: 3
Registriert: 23.10.2003, 10:24

noch ein Versuch

Beitragvon donande » 23.07.2004, 15:28

Hallo,

nachdem jetzt ein wenig Zeit vergangen ist habe ich der neuen Vmware-Version noch mal eine Chance gegeben und tatsächlich mit

Code: Alles auswählen

usb.generic.allowHID = TRUE
usb.options = 0xf

in /etc/vmware/config

wird das wacom Board im fullscreen-Modus erkannt.

Leider ist die Performance sehr schwach.

Während die USB-Maus mit unbehinderter Geschwindigkeit über das Display gleitet, ist das Wacom-Board so träge und passiv, dass man nicht damit arbeiten könnte.

Gibt es irgendwelche Lösungsansätze, um die Performance des Wacom-Zeigers ein wenig anzuheben?
(Auch andere Hardwareansätze fänd ich interessant)

Ich habe ein
Asus A7N8X Deleuxe-Board
AMD XP2500+
1GB RAM (680 sind dem Win2k Host zugewiesen)
der win 2k Host ist nicht auf der System-Festplatte

MfG Andreas


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste