Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

ich finde die vmware-install.pl nicht

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 49
Registriert: 09.09.2003, 22:02
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

ich finde die vmware-install.pl nicht

Beitragvon Roemi » 11.09.2003, 16:45

hi. ich habe nun 3x (!) das paket zur installation unter linux heruntergeladen.

in allen fällen hat die og. datei die größe 0 :?:

äh ... mach ich da was falsch :oops:

römi

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14693
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.09.2003, 19:41

Hi
welches Paket???

muss man euch eigentlich jedes Detail aus der Nase ziehen?


Wie soll man den so eine Frage beantworten?
Wie gedownloadet? Von wo?
Was fuer ein Host-Os?
VMware-version?

Continuum

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 49
Registriert: 09.09.2003, 22:02
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

hi

Beitragvon Roemi » 11.09.2003, 21:03

muss man euch eigentlich jedes Detail aus der Nase ziehen?


fehlt noch das kleine :twisted: ;-)

version 4.02
http
heute
direkt als demo von der vmware seite
host win nt

jupp, ich gelobe besserung

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14693
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.09.2003, 21:52

Sorry Roemi

war nicht persoenlich gemeint - aber du musst dir mal die Fragen hier angucken. Ganz viele sind so vage gestellt, dass man erst einmal nachfragen muss. Da kann man dann auf Dauer die Lust verlieren.

Zu der 0kb Datei. - Dasselbe ist mir gestern auch 3mal bei einem Slackware-iso aus Amerika passiert. Einmal kamen nur 300MB statt 660MB
, einmal kamen 30MB und einmal 0kb. Scheint irgendein Problem mit dem Tiefseekabel zu sein.
Fuer groessere Downloads von Unixservern nehme ich jetzt Mozilla - macht einfach weniger Probleme als IExplorer.

Vielleicht kannst du mir ja mal schreiben, wie das mit den smilies geht.

Gruss Continuum

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

sorry...

Beitragvon looping » 12.09.2003, 00:04

... roemi, benutz doch einfach einen vernünftigen downloader der die verifizierung und wiederaufnahme unterstützt (z.b. leechget für windows oder mc -- ja, den norton-commander-clone aus der linux-konsole (allerdings nur ftp) -- bei linux )

und @ continuum warum ziehst du dir die slack eigendlich aus amiland?
is ja aber auch egal, slack9 rennt bei mir wunderbar (schon in der ws 3.2 und jetzt in der ws 4 auch)

looping

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 49
Registriert: 09.09.2003, 22:02
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

hi

Beitragvon Roemi » 12.09.2003, 07:17

ist das mit den smilies ernst gemeint :?:
wenn ich eine antwort oder frage schreibe, stehen die doch links neben dem eingabefeld :?:

es sei denn du hast die smiies deaktiviert.

ich habe für den download ca. 2 min gebraucht.
es waren logischerweise gepackte archive.

die datei ist nach dem entpacken da, aber null.
wäre es nicht ein großer zufall wenn ausgerechnet dies packet nicht angekommen ist?
oder aber es fehlt noch mehr und ich weis es nicht.

ich lade einfach noch mal neu.

römi

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

re: die datei ist nach dem entpacken da, aber null

Beitragvon looping » 13.09.2003, 11:47

... das problem tritt meistens auf, wenn man unix/linux-archive unter windows saugt und versucht sie mit win-packern zu entpacken (viele bieten entsprechende funktionen, beachten aber das zusätzliche paritätsbit nicht, das von gunzip, tar, ... gesetzt wird) bevor man sie ins unix/linux einspielt. bei winzip gibt es in den einstellungen einen extra-schalter damit das geht (hab den namen vergessen, handelt sich aber um irgendwas mit paritätsbit), winace, rar und die meisten anderen packer können das garnicht. aber mit dem win-commander (neuer name total-commander,
http://www.ghisler.com/ ) geht das ganz gut. leider ist deinem post nicht zu entnehmen wie du's gemacht hast....
generell ist's natürlich besser gleich aus dem unix/linux zu saugen und dort zu entpacken.

looping


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast