Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

virtual remote console macht viel traffic

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 486
Registriert: 20.10.2011, 17:55

virtual remote console macht viel traffic

Beitragvon MarroniJohny » 01.06.2021, 22:48

Hi

Ich habe auf dem ESXi unzählige VMs, darunter auch DX Gameclients installiert. Nun habe ich eine VM, die macht massiv mehr Traffic als alle anderen, wenn ich sie mit WS Pro geöffnet habe. Ist halt relativ blöd, dass der vmkernel in einem anderen vLAN liegt, so macht das massiv Last mitunter auch auf der Firewall. Sprich wenn ich die VM am Desktop und am Laptop offen habe, dann geht da pro remote Konsole je 12 Mbit/s durch, nur für die eine VM.

Ich habe noch mehr VMs mit Gameclients, da kann ich das Verhalten nicht beobachten. Dort reicht so 100-200 kBit/s für mehrere VMs die offen sind. Lustig ist auch, wenn ich die VM Konsole öffne, dann hält sich das noch in Grenzen. Aber mit der Zeit braucht der Gast immer mehr Netzwerk Ressourcen.

Es handelt sich um einen Flugsimulator Gameclient und ein paar Server Tools dazu. Braucht CPU und RAM mässig aber auch nicht viel mehr Power als die anderen Game Bots.

Kann ich da was machen, oder muss ich mit dem leben?

WS Pro 15.5.7 build-17171714 und ESXi 6.7.0 Update 3 (Build 17700523)

Guru
Beiträge: 2880
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: virtual remote console macht viel traffic

Beitragvon rprengel » 04.06.2021, 08:08

MarroniJohny hat geschrieben:Hi

Ich habe auf dem ESXi unzählige VMs, darunter auch DX Gameclients installiert. Nun habe ich eine VM, die macht massiv mehr Traffic als alle anderen, wenn ich sie mit WS Pro geöffnet habe. Ist halt relativ blöd, dass der vmkernel in einem anderen vLAN liegt, so macht das massiv Last mitunter auch auf der Firewall. Sprich wenn ich die VM am Desktop und am Laptop offen habe, dann geht da pro remote Konsole je 12 Mbit/s durch, nur für die eine VM.

Ich habe noch mehr VMs mit Gameclients, da kann ich das Verhalten nicht beobachten. Dort reicht so 100-200 kBit/s für mehrere VMs die offen sind. Lustig ist auch, wenn ich die VM Konsole öffne, dann hält sich das noch in Grenzen. Aber mit der Zeit braucht der Gast immer mehr Netzwerk Ressourcen.

Es handelt sich um einen Flugsimulator Gameclient und ein paar Server Tools dazu. Braucht CPU und RAM mässig aber auch nicht viel mehr Power als die anderen Game Bots.

Kann ich da was machen, oder muss ich mit dem leben?

WS Pro 15.5.7 build-17171714 und ESXi 6.7.0 Update 3 (Build 17700523)


Hallo,
es gibt eigentlich 2 typische Ursachen:
1)
Dein Betriebssystem verursacht die Last weil du was übersehen hast oder was klemmt.
Updates klemmen, System unterdimensioniert usw. usw.
2)
Deine Anwendung verursacht das Problem. Ggf. hilft da wireshark weiter und zeigt dir was los ist.

Falls es es eine Möglichkeit gibt unter Linux zu arbeiten solltest du das in Betracht ziehen.
Ggf. gibt es ja auch Container die genutzt werden können.

Gruß

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 486
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: virtual remote console macht viel traffic

Beitragvon MarroniJohny » 04.06.2021, 17:29

Hi

Ja, danke.

zu 1.: meinst Du den Host oder den Gast? Der Gast läuft auf einem (bzw. zwei) ESXi. Der Gast macht nur den Traffic, den er soll. Der Desktop auch, selbst wenn ich jene VRMC auf die beiden Server offen habe. Nur wenn ich die eine VMRC mit dem Flusi Server öffne, geht die Netzwerkauslastung am Desktop auf 12 Mbit/s hoch. Sowohl auf dem Desktop wie auch auf dem Laptop. Mache ich den Tab dann zu herrscht wieder Funkstille.

zu 2.: Die Anwendung auf dem Gast? Müsste das dann nicht auch im Ressourcenmanager vom Gast ersichtlich sein? Weil das Netzwerk ist da bei 0%.

Ja Linux systemweit hätte schon was. Das wäre schon geraume Zeit mein Wunsch. Auf dem Desktop halten mich da vor allem zwei Sachen ab: die ganzen vmware Sachen (WS Pro, welches auf Linux wohl bei jedem neuen Kernel wieder basteln verlangt), andererseits mein Flugsimulator mit drölfzig Addons und Tweaks. Ich bezweifle, dass das mit Linux einfach so und gleich performant umsetzbar wäre. Mir würde da nur Wine einfallen, um die ganzen Sachen laufen zu lassen. Und da die Anwendungen im Gast eh auf Windows/DX ausgelegt sind denke ich ist es besser, die auch auf Windows zu belassen.

Ich behelfe mir zwischenzeitlich so, dass ich die besagte VMRC halt schliesse. Was den Nachteil hat, dass wenn ich die wieder öffne der andere Flusi auf dem Desktop DX Fehler macht und neu gestartet werden muss. Genauso wie andere Anwendungen wie DVBviewer (zwischenzeitlich nicht mehr in Betrieb).

Unterdimensioniert sollte weder der ESXi noch der Desktop sein. ESXi idelt zwar bei 60-70% Auslastung rum (E5v4-1650, 128GB), der Desktop ist im Flusi Betrieb halt schon bei 80-100% Auslastung (3930k, 64GB). Denke aber nicht, dass das was mit meinem Problem zu tun hat. Es besteht auch, wenn der Desktop am ideln ist, voll reproduzierbar.

King of the Hill
Beiträge: 13253
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: virtual remote console macht viel traffic

Beitragvon Dayworker » 07.06.2021, 16:27

Sind das Windows- oder Linux-Gäste?
Bei Windows würde ich mal nachschauen, welche Bildwiederholfrequenz dort eingestellt ist. Unabhängig vom Gast-OS macht es auch einen Unterschied, welche Farbtiefe eingestellt ist. 256 Farben sollten für einen Game-Client ausreichend sein.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 486
Registriert: 20.10.2011, 17:55

Re: virtual remote console macht viel traffic

Beitragvon MarroniJohny » 07.06.2021, 18:41

Ja, das sind Windows Gäste. Da steht aber nur 60Hz im Dropdown, und man kann zwischen 16 bit und 32 bit Farbraum wählen. Unter den Bildschirmeinstellungen im Gast meinst Du, oder? Aber gute Idee, ja.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast