Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Auswahl großer SATA-SSDs und großer SATA-HDDs für W10-PC mit VMWare Workstation Pro

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation und VMware Workstation Pro.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.2020, 09:41

Auswahl großer SATA-SSDs und großer SATA-HDDs für W10-PC mit VMWare Workstation Pro

Beitragvon 2020-LBSM-TDS » 14.11.2020, 15:18

Hallo,

"VMware unterstützt keine Festplatten mit 4k Sektorgröße 512e wird ab Version 6.5 unterstützt."

Das sagte mir gestern ein Lieferant, als ich für eine neue Workstation große SATA-SSDs und große SATA-HDDs bestellen wollte.

Auf dem PC soll VMWare Workstation Pro laufen ... wie auf dem Alt-System unseres Web-Entwicklers.

Dieses läuft aktuell auf W7-Basis und soll mihilfe von einigen Zwischenschritten (Hardware) anschl. durch "Acronis"-Produkte auf die neue Workstation gehievt werden ... auf Wunsch des Entwicklers. Es ist suboptimal, weil die SATA-Datenträger das neue System ausbremsen werden. Wegen des Backup/Recovery mit Acronis wird es aber so erst einmal einfacher ... NVMe's (vor allem, wenn die Modelle neu sind), sind nicht die Stärke von Acronis.

Wir setzen W10 Enterprise 64-Bit DE ein, auf allen Domänen-Clients, auch auf den Entwickler-Kisten.

Ich hatte vor, diese SATA-Datenträger zu bestellen:

-------------------------------------------------------------

C: 512 GB SATA SSD Samsung 860 PRO

... für OS/System, W10 Enterprise 64-Bit DE



D: 4 TB SATA SSD Samsung 860 PRO MZ-76P4T0B

... für Webcode/PHP usw., MySQL-Datenbanken



E: 4 TB SATA SSD Samsung 860 PRO MZ-76P4T0B

... für VM-Dateien / VMWare Workstation Professional f. Windows



F: 10 TB SATA HDD Western Digital Gold WD102KRYZ

... für Backup-to-Disk ( C, D, E ) mit StorageCraft ShadowProtect SPX Desktop f. Windows bzw. VMWare Export



G: 10 TB SATA HDD Western Digital Gold WD102KRYZ

... für Backup-to-Disk ( C, D, E ) mit StorageCraft ShadowProtect SPX Desktop f. Windows bzw. VMWare Export



-------------------------------------------------------------

Wird es da mit VMWare Workstation Pro irgendwelche Probleme geben, wegen der Größe der Datenträger?

Gibt es im Bereich SSD/HDD SATA-Datenträger, die qualitativ besser sind?

Grüße und ein schönes Rest-WE

TD

Guru
Beiträge: 2381
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Auswahl großer SATA-SSDs und großer SATA-HDDs für W10-PC mit VMWare Workstation Pro

Beitragvon ~thc » 14.11.2020, 15:32

Die Information des Lieferanten betrifft nur ESXi/vSAN: https://kb.vmware.com/s/article/2091600

Windows 10 sollte mit den Platten klarkommen. Ob die WS mit der Größe Probleme hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

King of the Hill
Beiträge: 13079
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Auswahl großer SATA-SSDs und großer SATA-HDDs für W10-PC mit VMWare Workstation Pro

Beitragvon Dayworker » 15.11.2020, 19:29

VMware hat mit den Plattengrössen in meinen Augen erst dann Probleme, wenn die Platten im RAW-Modus angesprochen werden. Qualitativ hält VMware von SATA aufgrund einiger Designmängel eh nicht viel und für grundlegende Datensicherheit auf dem Datenträger kommt man um Raid1 oder höherwertig eh nicht herum. In diesem Fall übernimmt der HW-Controller die weitere Kommunikation mit den Platten und abstrahiert deren Strukturen weitestgehend vor dem laufenden OS. Da man jedoch zumindest für die höherwertigen ESXi-Funktionen kaum um ein gemeinsames Storage herumkommt, spielen Raid-Controller fast nur noch bei reinen Standalone-Installationen eine Rolle.

Da wir uns im Desktopbereich bewegen, spricht VMware einen Datenträger nur bei physikalischen Plattenzugriff direkt an und dann hängt es vom Gast-OS ab, ob die Datenträgergrösse zum Problem wird.


Zurück zu „VMware Workstation und VMware Workstation Pro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste