Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Internal Use Software

Informationsaustausch für die VCP-Prüfungen.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix, stefan.becker

Member
Beiträge: 5
Registriert: 18.09.2009, 10:03

Internal Use Software

Beitragvon Blackbird » 18.09.2009, 12:03

Hallo,

ich habe mich mal etwas eingehender mit der Zertifizierung beschäftigt. Bei manchen Partnerprogrammen gibt es ja dann DemoSoftware, EvaluationSoftware und Internal Use Software zu dem Paket dazu...

Was sind die Unterschiede zwischen Demo und InternalUse? Sind das vollständige Lizenzen oder habe ich da irgendwelche Einschränkungen? Wofür darf ich die benutzen?

Vielen Dank

Matthias

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11424
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 18.09.2009, 12:26

Wenn man Partner wird bekommt man je nach Level sogenannte NFR (Not For Resale) Lizenzen welche teilweise unbefristet sind. Andere sind auf ein Jahr befristet.
Diese kannst du Intern benutzen wie du moechtet... nur an Kunden kann man das nicht verkaufen.

Die Eval und Trials stehen jedem Benutzer zur Verfuegung.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 5
Registriert: 18.09.2009, 10:03

Beitragvon Blackbird » 18.09.2009, 12:51

Okay, danke :).. woher weiß ich ob die NFR Lizenzen die ich bekomme befristet sind? Konkret sind wir ebend ISP und interessieren uns für das Service Provider Programm, da es doch interessant ist, 20 Lizenzen für vSphere als NFR zu bekommen...

Wie sieht es da aus, wenn ich mit den NFR Lizenzen ne Cloud aufbaue und "vermiete" die Server, die ich darin aufbaue... wie wird das gerechnet? ist das internal use, weil ichs ja nicht direkt verkaufe oder würde das wieder darauf hinauslaufen, das ich die vm's die ich vermiete wieder von einem Aggregator mieten muss, meine eigenen Server aber so betreiben kann?

An wen kann ich mich für die doch sehr konkreten Fragen wenden? An Vmware direkt?

Danke
Matthias

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11424
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 18.09.2009, 14:50

Blackbird hat geschrieben:Okay, danke :).. woher weiß ich ob die NFR Lizenzen die ich bekomme befristet sind? Konkret sind wir ebend ISP und interessieren uns für das Service Provider Programm, da es doch interessant ist, 20 Lizenzen für vSphere als NFR zu bekommen...


Bei uns waren diese 20 CPU Lizenzen und die 3 vcenter unbefistet. So sachen wie Chargeback und Lifecycle Manager ware befristet.


An wen kann ich mich für die doch sehr konkreten Fragen wenden? An Vmware direkt?


Kann nie schaden.... und das Ergenis dann hier bitte Posten.

Gruss
Joerg

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11424
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 18.09.2009, 16:30

Das kam gerade von einem der VMware Distributoren bei mir herein

Technologien wie Cloud Computing und Software as a Service gewinnen stetig an
Bedeutung. Wenn auch Sie solche Services anbieten und schnell und flexibel auf
die unterschiedlichen Kunden-Bedarfe in punkto Rechenleistung reagieren müssen,
führt für Sie an den Virtualisierungslösungen von VMware kein Weg vorbei.

Wie Sie als VMware Reseller von den Vorteilen des überarbeiteten VMware
Service Provider Programms VSPP 2.1 profitieren können, erfahren Sie im eSeminar
"VMware Mietlizenzen - Hosting mit VSPP 2.1", das unser Aggregatoren-Partner
Insight zusammen mit VMware durchführt.

Termin: Dienstag, 22. September 2009
Uhrzeit: 10.00 - 11.00 Uhr

Anmeldelink zum eSeminar
http://www.insight.de/content/vspp-anmeldung



Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 5
Registriert: 18.09.2009, 10:03

Beitragvon Blackbird » 22.09.2009, 12:50

hmm schade verpasst... aber das Konzept ist durchaus interessant ... wurde da gesagt, was eine gemietete VM in etwas kostet?


Zurück zu „Zertifizierung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste