Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Anwender Rat/Erfahrung

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 24.04.2003, 15:55
Wohnort: Rangsdorf

Anwender Rat/Erfahrung

Beitragvon lwc » 24.04.2003, 16:07

Hallo,

eine ähnliche Frage gab es bereits, aber abgewandelt trotzdem noch einmal.

Ich bin "wieder" einmal dabei mir ein neues Sustem zusammen zu basteln.

Da ja LINUX als "stabiles" System besser für VMWare geeignet scheint, habe ich mich also an Linux herangewagt. Momentan experementiere ich mit Suse 8.1 (pers.). Bei der Beta 4 von vmware bin ich ganz schön ins schwitzen gekommen und habe mine Zweifel.

Meine Fragen also:

Welche Linux - Distribution ist Eurer Meinung die bessere als Grundlage für Vmware? Noch dazu für einen Linux-Einsteiger geeignet?

Kann ich über VMWARE sämtliche WIN-Programme laufen lassen oder gibt es Einschränkungen? Insbesondere Spiele.

Vorausgesetzt Geld ist vorhanden, worauf sollte mehr Gewicht gelegt werden (mit Blick auf VMWare) CPU - Leistung oder Speicher?

Gibt es Einschränkungen bei den unterstützten Auflösungen unter VMWARE?

Profitiert VMWARE von einem Multiprozessorsystem?

Ist für eine LINUX Version auch eine dt. Übersetzung erhältlich/in Arbeit oder geht man davon aus, dass der LINUX User gut bis besser der engl. Sprache mächtig ist?

Vielen Dank schon mal.

Benutzeravatar
Site Admin
Beiträge: 205
Registriert: 18.07.2002, 23:31
Kontaktdaten:

Re: Anwender Rat/Erfahrung

Beitragvon itst » 25.04.2003, 12:22

lwc hat geschrieben:Welche Linux - Distribution ist Eurer Meinung die bessere als Grundlage für Vmware? Noch dazu für einen Linux-Einsteiger geeignet?

Ich würde sagen, bleib bei SuSE.

lwc hat geschrieben:Kann ich über VMWARE sämtliche WIN-Programme laufen lassen oder gibt es Einschränkungen? Insbesondere Spiele.

VMware unterstützt DirectX nicht, d. h. die meisten Spiele werden nicht laufen.

lwc hat geschrieben:Vorausgesetzt Geld ist vorhanden, worauf sollte mehr Gewicht gelegt werden (mit Blick auf VMWare) CPU - Leistung oder Speicher?

Speicher.

lwc hat geschrieben:Gibt es Einschränkungen bei den unterstützten Auflösungen unter VMWARE?
Die VMware-Tools unterstützen bis zu 1024*768, aber da kann ich mich jetzt auch irren.

lwc hat geschrieben:Profitiert VMWARE von einem Multiprozessorsystem?

Workstation soweit ich weiß nicht. Sollte aber in der Featureliste auf vmware.com oder in der Knowledgebase (siehe Link im Kopf dieser Seiten) zu finden sein.

lwc hat geschrieben:Ist für eine LINUX Version auch eine dt. Übersetzung erhältlich/in Arbeit oder geht man davon aus, dass der LINUX User gut bis besser der engl. Sprache mächtig ist?


Gruß, Sascha
VMware-Produkte gibt es bis jetzt nur auf englisch.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 24.04.2003, 15:55
Wohnort: Rangsdorf

Re: Anwender Rat/Erfahrung

Beitragvon lwc » 25.04.2003, 21:21

lwc hat geschrieben:Kann ich über VMWARE sämtliche WIN-Programme laufen lassen oder gibt es Einschränkungen? Insbesondere Spiele.

VMware unterstützt DirectX nicht, d. h. die meisten Spiele werden nicht laufen.

So ein Mist, das grenzt ja die Sache ungemein ein. Dann müßte ich also zusätzlich mit wine oder xwine basteln. Schade.

lwc hat geschrieben:Vorausgesetzt Geld ist vorhanden, worauf sollte mehr Gewicht gelegt werden (mit Blick auf VMWare) CPU - Leistung oder Speicher?

Speicher.

Ist ja fast preiswerter.

lwc hat geschrieben:Gibt es Einschränkungen bei den unterstützten Auflösungen unter VMWARE?
Die VMware-Tools unterstützen bis zu 1024*768, aber da kann ich mich jetzt auch irren.

Das würde mir reichen.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 183
Registriert: 29.07.2002, 08:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon macmewes » 30.04.2003, 15:29

Hallo,

es gibt den Versuch VMware einzudeutschen unter

http://kickme.to/vmware

Jedoch nur für die Windows-Version. Ist nicht offiziell.

Auflösungen erlaubt VMware für den VMGast bishin zur Auflösung des VMHostes (was für Fullscreen ratsam wäre).


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast