Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Was fehlt den heute verfügbaren VM's?

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 31.03.2005, 11:19
Wohnort: Stuttgarter Gegend

Was fehlt den heute verfügbaren VM's?

Beitragvon OStein » 31.03.2005, 11:23

Frage an die VMware- und VPC/VS-Freaks:

Was fehlt Euch am meisten bei den aktuellen Produkten?
Welche Features, Lizenzarten, Supportmodi, etc?

Würd mich mal interessieren...

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 01.04.2005, 16:22

Hallo,

meine Weihnachts-Wunschliste :o

- USB 2.0
- PCI-Card-Abstraktion (z.B. für FritzDSL oder FritzISDN o.ä.)
(- Firewire, für mich nicht ganz so wichtig)
- parallele Installationen verschiedener VMware-Versionen 3.x,4,x,5.x

- automatisches Beenden aller Clients, wenn der Host runter fährt (Reihenfolge und Abhängigkeiten der VMs-Shutdowns zueinander konfigurierbar/triggerbar)
- automatisches Starten bestimmter VMs (o. VM-Gruppen), wenn der Host startet (Reihenfolge und Abhängigkeiten der VMs-Starts zueinander konfigurierbar/triggerbar)
- beliebig viele SnapShots "on-the-fly" mit Notizen/Protokoll-Funktion
- SnapShots je virtueller Platte autark
- beliebiges (Quick-)Clonen mit Installations-Versions-Pfaden (ähnlich CVS-Systemen)
- Festplatten-Splits (frei) wählbar (z.B. 650/700 MB für CD-Brennaktionen, 4,7 GB für DVD's, xx MB/GB für ...)
- VMware-Tools sollten default-mäßig installiert sein
- Pausen-Taste (nicht Suspend)
- "Film"-Funktion einer Session für Demo
- Memory-Footprint je VM kleiner
- Mehrsprachige Hosts (deutsch?)
- Abschalten bestimmter Host-/Client-Menü-Punkte, z.B. für Produktiv-Systeme
- Anzeige der korrekten Netzwerk-Geschwindigkeit
- Sound ohne Aussetzer

Einige Punkten lassen sich zwar durch tricksen erreichen, aber warum nicht direkt als Board-Mittel?

cu
Hugo (vielleicht für Weihnachten 2010 :wink: ?)

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.04.2005, 03:58

PCI-Card-Abstraktion (z.B. für FritzDSL oder FritzISDN o.ä.)
(- Firewire, für mich nicht ganz so wichtig)

>>> wenn dann wahrscheinlich zuerst virt. 3D-Hi-End Videokarten und SCSI-Karten

- parallele Installationen verschiedener VMware-Versionen 3.x,4,x,5.x
>>> fuer begabte Hacker jetzt schon - fuer alle anderen wahrscheinlich nie
- automatisches Beenden aller Clients, wenn der Host runter fährt (Reihenfolge und Abhängigkeiten der VMs-Shutdowns zueinander konfigurierbar/triggerbar)
>>> GSX hat das jetzt schon

- automatisches Starten bestimmter VMs (o. VM-Gruppen), wenn der Host startet (Reihenfolge und Abhängigkeiten der VMs-Starts zueinander konfigurierbar/triggerbar)
>>> Teams in WS 5
- beliebig viele SnapShots "on-the-fly" mit Notizen/Protokoll-Funktion
>>> WS 5
- SnapShots je virtueller Platte autark
>>> WS 3 hatte das als Standard, bei WS4 fuer Hacker, bei WS 5 fuer alle

- Festplatten-Splits (frei) wählbar (z.B. 650/700 MB für CD-Brennaktionen, 4,7 GB für DVD's, xx MB/GB für ...)
>>> gibt es schon - schau mal auf meiner Seite unter http://sanbarrow.com/vmx-disks-tips1.html#cdsize


- VMware-Tools sollten default-mäßig installiert sein
>>> Bill Gates soll in seine Produkte Ttreiber fuer VMware integrieren? - Warum sollte er?


- "Film"-Funktion einer Session für Demo
>>> WS 5

- Abschalten bestimmter Host-/Client-Menü-Punkte, z.B. für Produktiv-Systeme
>>> ???
- Anzeige der korrekten Netzwerk-Geschwindigkeit
>>> ... ist die Frage ob ein Treiber fuer eine 100MBit Karte mit den realen Werten gluecklich waere - der muss doch denken er waere kaputt oder gedopt ;-)

- Sound ohne Aussetzer
>>> halte ich erst dann fuer moeglich wenn der Sound-out einer VM quasi ueber den Hardware-umweg wieder per line-in an ein mehrkanal Mischpult - wie es fuer Harddisk-recording ueblich ist - weiter durch geschleift wird.
Das wuerde eine teure Angelegenheit - das Ohr ist nicht so leicht zufriedenzustellen wie das Auge. Sound ist aufServersystemen immer ein Problem und VMware-hosts sind mit Serversystemen vergleichbar.

Member
Beiträge: 89
Registriert: 16.07.2004, 14:54

Beitragvon TheProdigy » 02.04.2005, 10:50

continuum hat geschrieben:- parallele Installationen verschiedener VMware-Versionen 3.x,4,x,5.x
>>> fuer begabte Hacker jetzt schon - fuer alle anderen wahrscheinlich nie


Hast du dazu auch Quellen? :wink:

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 02.04.2005, 11:27

Hallo "continuum",

ja, einige meiner Wünsche lassen sich durch Tricks & Hacks & ... heute schon verwirklichen. Meine Idee ist, das diese Feature standardmäßig bereits fest in VMware eingebaut sind...


hebalder hat geschrieben:- parallele Installationen verschiedener VMware-Versionen 3.x,4,x,5.x

>>> fuer begabte Hacker jetzt schon - fuer alle anderen wahrscheinlich nie
Gibt's hierzu Tipps? Hab schon gegoogelt, bisher aber nichts gefunden... mich interessiert 4.x/5.x parallel.

hebalder hat geschrieben:- automatisches Beenden aller Clients, wenn der Host runter fährt (Reihenfolge und Abhängigkeiten der VMs-Shutdowns zueinander konfigurierbar/triggerbar)

>>> GSX hat das jetzt schon
für 5.x auch wünschenswert

hebalder hat geschrieben:- Festplatten-Splits (frei) wählbar (z.B. 650/700 MB für CD-Brennaktionen, 4,7 GB für DVD's, xx MB/GB für ...)

>>> gibt es schon - schau mal auf meiner Seite unter http://sanbarrow.com/vmx-disks-tips1.html#cdsize
sollte ein direktes Feature von VMware sein

hebalder hat geschrieben:- VMware-Tools sollten default-mäßig installiert sein

>>> Bill Gates soll in seine Produkte Ttreiber fuer VMware integrieren? - Warum sollte er?
Missverständnis:
bei jeder Installation der OSs in eine VM steht die Installation der VMware-Tools an. Ohne die technischen (Installations-) Aspekte der Tools zu kennen ist meine Überlegung, das die Funktionalität der Tools im VMware-Tier realisiert sein sollte/könnte...

hebalder hat geschrieben:- Abschalten bestimmter Host-/Client-Menü-Punkte, z.B. für Produktiv-Systeme

>>> ???
Ich muß hinundwieder Telefon-Support machen, weil sich Anwender in den Menü-Punkten der VMware Workstation-Oberfläche "verlaufen" oder "versuchen" ("... der Rechner will hier gerade ein "Windows 2000 Professional" installieren. Was soll ich jetzt machen ..." :wink: )
Durch konfigurierbar abschaltbare Menü-Punkte könnte man die VMware Workstation-Oberfläche etwas End-Anwender-freundlicher anpassen... (vielleicht über Benutzer-Rechte/Profile?)

hebalder hat geschrieben:- Anzeige der korrekten Netzwerk-Geschwindigkeit

>>> ... ist die Frage ob ein Treiber fuer eine 100MBit Karte mit den realen Werten gluecklich waere - der muss doch denken er waere kaputt oder gedopt ;-)
"... ist mein Rechner kaputt? Wir hatten doch eine 100MBit-Karte bestellt. Jetzt zeigt er aber nur 10MBit an. Oder haben Sie die falsch konfiguriert" :wink:

hebalder hat geschrieben:- Sound ohne Aussetzer

>>> halte ich erst dann fuer moeglich wenn der Sound-out einer VM quasi ueber den Hardware-umweg wieder per line-in an ein mehrkanal Mischpult - wie es fuer Harddisk-recording ueblich ist - weiter durch geschleift wird.
Das wuerde eine teure Angelegenheit - das Ohr ist nicht so leicht zufriedenzustellen wie das Auge. Sound ist aufServersystemen immer ein Problem und VMware-hosts sind mit Serversystemen vergleichbar.

"... ist unsere Sound-Karte kaputt ? ..."


Die Intention einiger Wunschlisten-Punkte ist halt durch die Endanwender-Feedbacks veranlasst.

Man muß halt unterscheiden, ob man es mit Endanwendern oder Admins zu tun hat.

Obwohl VMware sicher ursprünglich eher aus der "technischen" Ecke kommt, haben wir inzwischen viele "Endanwender"-Systeme draussen. Und die wollen von den technischen Dingen nichts wissen, wollen davon nicht "belästigt" werden: dat Ding muss laufen ... und darf nicht durch Endanwender-Bedien(Tipp)fehler aus dem Tritt kommen.

Das sind halt Eindrücke aus der "Telefon-Seelsorge" ähhmm Support.

Sicher, man kann/muß vieles durch Tricksen verstecken. Wäre nur einfachen, wenn bestimmte Funktioen direkt durch VMware konfigurierbar wären.

cu
Hugo

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.04.2005, 23:35

Hi Hugo

Was wir hier machen ist ja irgendwo auch Produkt-support. Ich wuerde mir manchmal auch wuenschen dass VMware
- nicht behaupten wuerde das Sound nutzbar ist
- nicht behaupten wuerde das vorhandene XPs als VM nutzbar sind
- dieses kleine Icon zu den Netzwerkkarten vergessen haette

Du hast recht - die Szene aendert sich - das bedeutet leider die Anwender werden immer verwoehnter - wenn ich Leute hoere, die sich beschweren weil unter Solaris kein Sound laeuft - denke ich immer: vor einem halben Jahr war es noch etwas fuer Fortgeschrittene ueberhaupt Solaris installieren zu koennen - da haben wir noch kaempfen muessen um ueberhaupt ein X hinzubekommen.
Oder wenn ich die Frage hoere: meine CD wird nicht gefunden ...

Zu den parallelen Versionen: unter Linux muss es relativ einfach sein - im US-forum hat Petr mal was dazu geschrieben.
Unter Windows ist es sehr schwierig - frag mich in einem Monat noch mal.
Ich versuche zur Zeit fuer BartPE 4.5 mit 5 parallel hinzubekommen.
Man muss alle Pfade aendern in %vmdir% dann koennte man beim Umschalten von 4 auf 5 eine Umgebungsvariable neu definieren - wahrscheinlich muss ich auch einige CLSIDs aendern.
Das ganze ist aber nur was fuer Hardcore-user und wird mit Sicherheit niemals von VMware unterstuetzt.

Ulli

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 03.04.2005, 11:48

continuum hat geschrieben:Hi Hugo

Was wir hier machen ist ja irgendwo auch Produkt-support.

... und dazu einen sehr guten :!:

continuum hat geschrieben:Zu den parallelen Versionen: unter Linux muss es relativ einfach sein - im US-forum hat Petr mal was dazu geschrieben.
Unter Windows ist es sehr schwierig - frag mich in einem Monat noch mal....

Auch wenn es mich sehr interessiert, die 4er und 5er parallel an's Laufen zu bekommen, ich werde wohl die Zeit dazu nicht finden :cry:

Ein schönes Wochenende
Hugo

Member
Beiträge: 2
Registriert: 31.03.2005, 11:19
Wohnort: Stuttgarter Gegend

Beitragvon OStein » 03.04.2005, 12:04

Waum will man denn die alte und die neue Version gleichzeitig auf einem Rechner betreiben? Was kann die alte was die neue nicht mehr kann?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 03.04.2005, 17:53

Hi
WS 5 ist zum Beispiel wahrscheinlch monatelang nicht mit den Server-varianten kompatibel - wenn du eine VM fuer GSX/ESX bauen sollst und hast nur WS5 sieht es schlecht aus.
WS 3 ist als Surfmaschine ideal durch das voellig separate Handling der Platten. Ausserdem kann man mit WS 3 zum Beispiel auf dem selben Host 4, 5 Maschinen mehr gleichzeitig laufen lassen.

Der Durchschnittsuser kommt aber wohl gut mit nur einer Version aus.

Mich reizt es alleine schon deshalb - weil man sagt es ginge nicht.

Ulli

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 03.04.2005, 19:17

continuum hat geschrieben:Mich reizt es alleine schon deshalb - weil man sagt es ginge nicht.


8)

Hugo

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.04.2005, 01:23

Zu parallelen Versionen:
ich habe mal aus Spass die WS5 so umgestrickt, dass sie keine Treiber mehr in system32\drivers installiert sondern diese mit ins %programdir% packt.
Da das problemlos laeuft ist der erste Schritt dahin schon mal geschafft.
Jetzt muss man nur noch die classes-entries in der Registry auflisten und dann beim Wechsel von WS4 auf WS5 einen delreg4 Befehl aufrufen - anschliessend so etwas wie set vmdir=C:\ws5 und danach ein addreg5 Befehl.
Das halte ich durchaus fuer machbar - beide Versionen parallel halte ich leider fuer unmoeglich.

Ulli

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 11.04.2005, 07:17

Hallo ulli,

machst du Nachschicht? 0123 Uhr :!:

Interessante Idee mit der Verlagerung der Treiber und den Registry-Hacks.

Wenn sich jede Version nur die Dateien aus dem eigenen Verz. holen, könnte das schon eine Basis für Parallelität sein.

Wo könnte es Deiner Meinung nach danach noch klemmen?

cu
Hugo :roll:

Bin jetzt drei Wochen beruflich unterwegs und werde hier nur mal von Zeit zu Zeit vorbei schnuppern ...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.04.2005, 15:17

machst du Nachschicht? 0123 Uhr


Gute Frage - ja langsam merke ich auch dass mein Engagement jedes gesunde Mass ueberschreitet. Ich habe mir auch vorgenommen diese Woche ab morgen meinen Computer bis nach dem Abendessen stehen zu lassen - und mal wieder ein paar andere Sachen wie ZB Dachrinne reparieren , Auto wieder fitmachen in Angriff zu nehmen.
Es gab in der letzten Zeit einfach zu viele negative Rueckmeldungen.
Ich habe langsam den Eindruck dass IT-profis sehr allergisch reagieren wenn sie nach einer Weile mitbekommen ,dass sie es nur mit einem Hobbyhacker zu tun haben - obwohl ich das nie in irgendeiner Weise verheimlicht habe.
Gottsei dank ist das hier im Forum anders - vielleicht liegt es doch an der deutschen Sprache.
Schau dir zum Beispiel mal diesen thread an - http://www.911cd.net/forums/index.php?showtopic=10109
Der Italiener schrieb mir irgendwann mal eine email ob ich ihm nicht einen Job in der deutschen IT-branche besorgen koennte - ich schrieb zurueck dass er den voellig falschen Mann fragt und ich ihm allenfalls einen Fabrikmalocherjob besorgen koenne.
Seitdem ist der Typ total unfreundlich und hochnaesig geworden.

Na ja - ich werde mal versuchen einen Gang oder besser zwei - zurueckzuschalten.

Gruss Ulli

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 11.04.2005, 19:52

Hallo Ulli,

ja, ja. Von Zeit zu Zeit sollte man mal über seine EDV-Aktivitäten, und auch andere Lebens-Situationen, nachdenken. Man gerät sonst still, leise und unbemerkt, aber dennoch stetig, in so eine Teufelsspirale ...

Der hochnäsige "Profi" aus dem anderen Forum (mberardi) soll doch seinen Weg alleine gehen. Wahrscheinlich hat man ihm bereits in der Wiege die Weisheit zum Löffeln gegeben. Wenn er seinen Standpunkt so in die Mitte, so absolut setzt, soll er nur aufpassen, dass er irgendwann mal nicht nur alleine mit sich diskutieren muß.

Ich hasse solche Typen, die meinen was besseres zu sein. Jeder hat so auf seinem eigenen Gebiet vielleicht mehr Wissen als andere. Weisheit würde ihm gut stehen um gemeinsam, mit viel Spaß, die Neugierde zu befriedigen.

Was soll es. Du machst hier (und da) einen verdammt guten (Freizeit-) Job :!:

Mach weiter so.

Hugo, der nun am Packen ist für seinen beruflichen Trip nach Süd-Deutschland ...

Grüße in's Sauerland ...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 12.04.2005, 00:59

Hi Hugo
ich danke dir ... und pass auf bei den Bayern und Schwaben - die habens faustdick hinter den Ohren ;-)

Ulli

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 16.06.2005, 22:51

Du hast die Badener vergessen ...

Member
Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2006, 14:10
Wohnort: Bendorf a/R (bei Koblenz)

Nur so...

Beitragvon new_vm_user_smob » 10.04.2006, 15:07

Um ws4 und ws5 auf einem Pc zum laufen zu kriegen, wie wäre es auf der Vmmit ws5 ein Vm mit ws4 zu erstellen, also eine vm in einer vm???
iss vielleicht blöde, aber geht das?

Member
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2006, 16:07

Beitragvon mcalpine » 12.04.2006, 14:28

Was mir fehlt? Ein Player, der ohne vorherige Installation auf einem USB-Stick läuft. Ich habe mal mit einem Vmware-Mitarbeiter darüber gesorchen, der meinte, dass das momentan (noch) nicht geht, wegen der ganzen Systemtreiber, die bei der Installation eingespielt werden.

Member
Beiträge: 267
Registriert: 06.05.2005, 20:11
Kontaktdaten:

Beitragvon gerhardg » 12.04.2006, 15:28

qemu kann von usb/cd gestartet werden, diverse live cd´s wie knoppix gibt es auch in einer kemu version.


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast