Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Preiserhoehung bei VMware

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 04.04.2016, 10:49

Jörg, meinst du die Folie "VMware “All-in-One” Lizenzupdate - Die wichtigsten Änderungen im Überblick"? So richtig kann ich das daraus nicht ableiten.

Für mich hat sich VMware da ein Ei gelegt, denn wir werden wohl auf Standard downgraden, denn von den Ent Features nutzen wir nur DRS, der Rest ist abgehakt.
sam36 hat geschrieben:Wozu sollte man dann Softwarewartung teuer bezahlen, wenn man die vertraglichen Vereinbarten Updates dann nicht erhalten würde...macht für mich auch keinen Sinn.

du hast natürlich recht, ABER das sehen die VMware Chefs vielleicht anders, schließlich hast du Maintenance für 6 Enterprise, 7 Enterprise dagegen wird es gar nicht erst geben...

King of the Hill
Beiträge: 12331
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 04.04.2016, 10:54

sam36 hat geschrieben:Wozu sollte man dann Softwarewartung teuer bezahlen, wenn man die vertraglichen Vereinbarten Updates dann nicht erhalten würde...macht für mich auch keinen Sinn.


Weil ein Teil davon auf den Support faellt... den hast du ja weiter. Auch Updates und Anpassungen gibts ja weiterhin gemaess des VMware Support Lifecycle.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 04.04.2016, 10:58

irix hat geschrieben:
sam36 hat geschrieben:Wozu sollte man dann Softwarewartung teuer bezahlen, wenn man die vertraglichen Vereinbarten Updates dann nicht erhalten würde...macht für mich auch keinen Sinn.


Weil ein Teil davon auf den Support faellt... den hast du ja weiter. Auch Updates und Anpassungen gibts ja weiterhin gemaess des VMware Support Lifecycle.

Gruss
Joerg

würde mich interessieren ob Support / Updates vertraglich getrennt von upgrades geregelt werden. Das wäre in diesem Szenario ja der Fall. Also Updates ja, upgrades nein.

King of the Hill
Beiträge: 12331
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 04.04.2016, 11:02

mangold hat geschrieben:Jörg, meinst du die Folie "VMware “All-in-One” Lizenzupdate - Die wichtigsten Änderungen im Überblick"? So richtig kann ich das daraus nicht ableiten..


Ja.. .aber da gehoerte auch noch etwas mit Notizen dazu was du nicht hast ;) Fakt ist ... es herscht durchaus Unklarheit und Verunsicherung. Aber ich kann nur jedem Kunden sagen man moege den Unmut VMware mitteilen und nicht dem Ueberbringer der schlechten Nachricht ;)

Es waere ja nicht das erstemal das VMware zurueck rudert oder nachjustiert.

Ich persoenlich sehe das mit der Preiserhoehung nicht so dramatisch weil das machen nun einmal alle. Was ich nicht Verstehe ist das Repacking bzw. das man beiden gleichzeitig macht.

Begruendung ist das Enterprise in den USA wohl eher selten verkauft wird. Da hat wohl jeder Kleinstunternehmer min. 100 CPU Hosts und Enterprise+. (Von solchen Kunden wuensche ich mir hier auch ein paar mehr. :)

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.07.2008, 14:09

Beitragvon mangold » 04.04.2016, 11:05

irix hat geschrieben:
Ich persoenlich sehe das mit der Preiserhoehung nicht so dramatisch weil das machen nun einmal alle. Was ich nicht Verstehe ist das Repacking bzw. das man beiden gleichzeitig macht.

Begruendung ist das Enterprise in den USA wohl eher selten verkauft wird. Da hat wohl jeder Kleinstunternehmer min. 100 CPU Hosts und Enterprise+. (Von solchen Kunden wuensche ich mir hier auch ein paar mehr. :)

Gruss
Joerg


DAS ist genau die Antwort, die ich auch direkt von VMware bekommen habe.


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast