Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

unfreiwilliger Crashtest

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

unfreiwilliger Crashtest

Beitragvon weigeltchen » 15.10.2013, 21:05

Heute morgen der worst case eingetreten. Fehler in der Stromversorgung, trotz USV und nachgeschaltetem Notstromdiesel, führte zum harten abschalten zweier Host im Cluster inklusive SAN und Switche. Das neben der VMare-Umgebung noch diverse physische Server, das gesamte Netzwerk, die TKA und unser Midrangesystem ebenfalls down waren, sei nur am Rande erwähnt. Damit nicht genug. Die Fehlfunktion in der Stromversorgung hatte zur Folge, dass die Server starten wollten, nach ca. 1 Minute jedoch die Versorgung wieder abbrach, wieder Neustart. Es dauerte eine Weile, bis alle Netzstecker gezogen waren.
Nun, irgendwann war die Stromversorgung stabil und die Umgebung wurde sukzessive hochgefahren, Switches, SAN, Hosts, Backupserver. Alle wieder hochgekommen. Sämtliche VM, um die 40 Server, ohne Ausfälle durchgestartet. Schwein gehabt.
Gibt es eine einfache Möglichkeit festzustellen, ob das VMFS doch eventuell etwas abbekommen haben könnte?

King of the Hill
Beiträge: 12539
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 15.10.2013, 22:00

Nicht ganz zum Thema aber. Bei Standard USVs kann man einstellen das die Ausgangsleistung nur zeitverzoegert erfolgt. Gleiches bei Servern welcher erstn nach XX Sekunden starten.

Somit verhindern wir das alles aufeinmal anlaeuft bzw. das Switche zuerst da sind.

Gruss
Joerg


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste