Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Off Topic: Unterschiedlicher Virenscanner für User + Server?

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 497
Registriert: 01.08.2008, 14:31

Off Topic: Unterschiedlicher Virenscanner für User + Server?

Beitragvon tester78 » 10.07.2012, 08:43

Hallo

mich würde interessieren ob Ihr unterschiedliche Virenscanner für Arbeitsplatzrechner und Server einsetzt.

Auf Fileservern und Servern wo ich weiss das die Leute die sich per Dateisystem oder RDP verbinden nicht verantwortungsvoll verhalten setze ich Virenscanner ein.

Ich setze bisher zum Beispiel Trend Micro Officescan bei Clients und Trend Micro Serverprotect bei Servern ein.

Jetzt stört mich aber immer der zusätzliche Verwaltungsaufwand (Kontrolle ob Updates laufen etc.) wegen zwei Programmen.
Besondere Anforderungen habe ich nicht bei Servern.

Deswegen werde ich Trend Micro Officescan jetzt wahrscheinlich auch bei Servern einsetzen.

Wie haltet ihr es - gar kein Virenscanner bei Servern?
Oder sogar schon Virenscnan auf Hostebene :o

Member
Beiträge: 57
Registriert: 02.03.2012, 08:15

Beitragvon Dectall » 10.07.2012, 09:10

Unterliegt alles der Verwaltung eines McAfee ePolicy Orchestrator, der ePO-Agent ist Standardmässig auf allen Devices (egal ob Workstation oder Server) drauf und zentral verwaltbar.

Die Hosts sind nicht mit Virenscannern ausgestattet und drei Oracle-IA64-Maschinen laufen mit Sophos Antivirus Enterprise, weil McAfee da mucken machte wegen der Architektur.

Guru
Beiträge: 2498
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 10.07.2012, 11:45

Weder / noch :) .

King of the Hill
Beiträge: 13289
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.07.2012, 12:49

Die Sache mit dem "verantwortungsvoll" würde ich mir nochmal überlegen. Dazu gibt es zuviele Einfallstore und wenn man serverseitig einen Ausbruch schon stoppen kann...
Wir haben sowohl unseren nicht virtualisierten Win-Server als auch sämtliche ebenfalls nichtvirtualisierten Clients mit demselben Produkt (Kaspersky) abgesichert, wobei die Clients ihre Updates über den Server als Richtlinien ausgerollt bekommen.


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste