Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Wieso keine Neuigkeiten seitens VMware? / Windows Server 8

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 175
Registriert: 17.12.2007, 15:39

Wieso keine Neuigkeiten seitens VMware? / Windows Server 8

Beitragvon eini » 24.03.2012, 10:32

Hallo zusammen,

wieso erfährt man denn nichts über die kommende ESX bzw. vSphere Generation? Mich würden schon die neuen Innovationen interessieren, insbesondere im Hinblick auf das Thema Windows Server 8 mit dem Killerfeature SMB 2.2. Wenn das was taugt wird es für VMware in kleineren Umgebungen sehr sehr schwierig dagegen zu halten. Bin selber aktuell am Überlegen ob sich nicht lohnt lieber doch auf Server 8 zu warten statt jetzt mehrere ESXen für verschiedene Standorte anzuschaffen.

Was meint Ihr dazu?
ciao

King of the Hill
Beiträge: 13129
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 24.03.2012, 12:04

Du setzt also eher auf ein bisher nicht vollständig getestetes Konzept (als das sehe ich den kommenden W8 Server) mit Eignung für Win-VMs und einige wieder ausgesuchte Linuxe anstatt auf ein jahrelang mit den Bedürfnissen der Virtualisierungsanwender gewachsenes vollständig virtualisierendes System mit Unterstützung für MacOS, Linux und Windows inklu W8 (der W8 Server kommt sicherlich auch noch hinzu) :?:

Weshalb sollte VMware jetzt schon neue Funktionen eines hypothetischen vSphere5.5 oder 6 ankündigen, wenn sie gerade die Version 5 Update1 veröffentlicht haben :?:
Über den Sinn von 16Kern-VMs wie bei Hyper-V3.0 oder allgemein Multicore-VMs und deren Performanceeinbrüche bzw Abhängigkeiten bezüglich freier Rechenzeit unter ESX(i) wurde hier im Forum schon genügend geschrieben.

Der große Vorteil von VMware ist ja gerade das drumherum mitgewachsene Anwendungsangebot verschiedenster Hersteller, die über die angebotene API andocken.
Mir stellt sich auch die Frage, weshalb du heute noch einen ESX hinstellen willst. Der ESX mit seiner COS ist Geschichte und das ist schon vor mehr als 2 Jahren bekannt gegeben worden.

Was versprichst du dir eigentlich von SMB2.2?
Wieviel von SMB2.2 bleibt nachher in heterogenen Netzwerken sprich Linux, XP, Vista, W7 und Mac übrig, wenn du die unter einen Hut bekommen mußt?
Wenn es dir nur rein um Win-Virtualisierung geht, dann war Hyper-V schon länger eine mögliche Alternative mit gewissen Einschränkungen...

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 24.03.2012, 22:31

Hi,
Das sich VMware mit neuen Features immer etwas bedeckt hält ist ja nun bekannt und ist nunmal deren Firmenphilosophie.

Auf der anderen Seite was bringt es einem wenn man weiss was in der nächsten Version kommen könnte und es dann dch zurückgezogen wird. Das haben wir bei Microsoft ja mehr als einmal erlebt, dass tolle Features angekuendigt wurden aber dann nicht kamen...

Und wenn du früher was wissen willst must du halt VMware Partner werden.

Gruß Peter


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast