Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Warum ESXi, bzw. VSphere?

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 57
Registriert: 02.03.2012, 08:15

Warum ESXi, bzw. VSphere?

Beitragvon Dectall » 06.03.2012, 09:05

Moin,

da ESXi 5 mein Abschlussprojekt ist wird auch von der IHK in der Dokumentation eine Alternativlösung vorgeschlagen..

Ad hoc fallen mir da nur Citrix Xen und MS Hyper-V Ein... die Frage ist jetzt, weil ich keinen im direkten Umfeld kenne, der damit Arbeitet..

Was sind Unterschiede zu VMware, Vor- und Nachteile, etc. etc.. muss nicht viel sein, ich muss für die Doku auch keinen zweiten Test aufbauen mit Alternativprodukten, lediglich einen Abshcnitt darüber widmen, warum ich mich für VMware entschieden hab, und was die Alternative gewesen wäre

Danke im VOrraus

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 06.03.2012, 09:19

Hi!
Vergiss KVM nicht! Gerade in Linux-Shops sehr beliebt.

Zu Deiner eigentlichen Frage: Da kannst Du Dir doch beliebiges aus den Fingern saugen: VMware ist unbestritten Marktführer, hat die neueste Technologie, die besten Verwaltungstools, offene und dokumentierte APIs, eine große Community, es gibt weit mehr Powershell/PowerCLI-Beispiele für VMware Automatisierung als für den Rest im Netz, es gibt kein hyperv-forum.de :grin: , der vCenter Orchestrator ist (im Gegensatz zur Konkurrenz) in der Lizenz mitinbegriffen :grin: :grin: 8)...
Wenn Du's wirtschaftlicher haben willst: Investitionssicherheit, jede Menge Knowhow-Träger / Fachkräfte verfügbar (google mal nach der Anzahl an VCPs), ....

Wenn Du dann noch die Buzzwords "Vendor-Lock-in" und "Multi-Hypervisor-Strategie" kurz anreißt, kann nix mehr schiefgehen (dazu empfehlenswert:
http://it20.info/2012/01/virtualization ... pervisors/
http://it20.info/2012/02/the-abc-of-lock-in/

Mein Vorschlag allerdings: Frag doch mal in Deiner Firma, warum DIE (nicht DU) sich für VMware entschieden haben. So kommst Du an die echten Business-Treiber und die Argumente für die eine oder die andere Lösung, weg vom Marketing-Blabla.

Viele Grüße,
Jörg

Member
Beiträge: 47
Registriert: 24.09.2010, 23:47

Beitragvon DeepThought » 06.03.2012, 09:37

Wir haben uns vor der Einführung von VMware vSphere MS HyperV und Citrix XenServer als Alternative angeschaut.

Für Citrix und MS spricht natürlich der Preis. Dagegen:

MS HyperV:

- Cluster Shared Volumes (Erschienen 2009) ist noch sehr neu verglichen mit VMFS (Erschienen 2001)
- Kein Storage vMotion
- Eingeschränkter Support für Linux Gäste

Citrix XenServer:

- Kein Storage vMotion (kann sich ggf. geändert haben)
- Sehr kleine Installationsbasis, meist im Citrix Umfeld in Verbindung mit XenApp und XenDesktop

Das VMware Ökosystem ist ungeschlagen, gerade was Third-Party Backup-Produkte angeht. Für kleine Firmen gibt es von VMware mit VMware Data Recovery auch ein gutes Backupprogramm kostenlos dazu.

Member
Beiträge: 57
Registriert: 02.03.2012, 08:15

Beitragvon Dectall » 06.03.2012, 09:50

Meine Firma hat mit GSX angefangen und sich halt immer weiter entwickelt.. das wird auch das Hauptargument sein (Mitarbeiter eingearbeitet ;) aber ist mir halt trotzdem zu wenig.. aber ich denke, nun hab ich ein paar Punkte zusammen..

Danke vielmals! Nehm aber immernoch gerne weitere Vorschläge an :D


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast