Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Solide Leistung zum kleinen Preis ?

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 2
Registriert: 19.10.2011, 16:06

Solide Leistung zum kleinen Preis ?

Beitragvon henry_g » 19.10.2011, 16:50

Hallo guten Tag zusammen,

ich bin neu sowohl hier im Forum als auch auf dem Gebiet Virtualisierung. Ich bin kein Studierter IT-Profi würde mich aber als interessierten Laien mit ca. 25Jähriger Computererfahrung bezeichnen. Das Thema Virtualisierung habe ich seit kurzem für mich entdeckt. Einige male habe ich es geschaft diverse MS-System zu konvertieren und virtuell zum laufen zu bringen, einige male bin ich aber auch kläglich gescheitert am BSOD inclusive " inaccessible boot device. . . " auf jeden Fall ist mein Interesse geweckt und ich plane ein Test, Studier- und Übungssystem herzurichten. Jetzt ist die Frage der geeigneten Komponenten: Mit zusammengebastellter NoNameHardware sind ja sehr wahrscheinlich Kompatibilitäts- und Treiberprobleme zu befürchten, Es geistern ja nun diverse Angebote gebrauchter Workstations im Netz herum - ist zum Beispiel eine HP Workstation aus der XW... Serie mit 1 oder 2 Quadcore Xeon und möglichst viel Speicher (DDR2) eine solide Grundlage oder für Schrott rausgeschmissenes Geld wenn man mal mit einigen vrtuellen Maschinen rumprobieren und üben will ? Ist ja im prinzip Serverhardware geeignet zum Betrieb unter dem Schreibtisch, nur nicht so laut . Weiters währe die Frage interessant welches Betriebssystem ist eine stabile und Leistungsfähige Grundlage als Host ? Privat bin ich an Linux stark interessiert (habe neulich abends sogar geschafft VmPlayer unter LinuxMint zum laufen zu bringen :grin: ) im Job habe ich eine bunte Mischung verschiedener Windowsmaschinen zu betreuen und benutzen. Bin für jeden Vorschlag, Tipp, Link..... dankbar.

Danke fürs Lesen
Henry

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 870
Registriert: 26.09.2007, 13:09
Wohnort: NRW

Beitragvon ideFix » 19.10.2011, 17:12

Hallo!

Weißt du denn schon welches Produkt du auf dem System nutzen möchtest?

Gruß,

Member
Beiträge: 2
Registriert: 19.10.2011, 16:06

Beitragvon henry_g » 19.10.2011, 17:23

Da bin ich noch nicht sicher - erst mal auf jeden Fall etwas Erfahrung sammeln beim erstellen bzw. konvertieren und natürlich auch beim betreiben virtueller Maschinen. Ich sehe da am horizont so einige Möglichkeiten/Ideen das beruflich zu nutzen.

Gruss Henry

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 19.10.2011, 19:40

Hi,
zum ausprobieren würde ichmit der VMware Workstation, dort bist du ziemlich felxibel mit der Hardware und kannst erste Erfahrungen mit VMs sammeln. Also nächsten Schritt würde ich dann mal einen ESXi virtuell installieren um zum Schluss mich an einen ESXi zuwagen. Dann ist die HArdware aber wieder wichtig.

Welches OS du bei der VMware Workstation nutzt (Linux oder Windows) ist, meiner Meinung nach, zum kennenlernen erstmal zweitrangig. Nutze einfach das bei dem du das meiste Knowhow hast.

Gruß Peter


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste