Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

openbsd bei lehmanns

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

openbsd bei lehmanns

Beitragvon looping » 21.06.2004, 08:08

lehmanns macht allen *nixern/linuxern ein weihnachtsgeschenk mitten im sommer! wer interesse hat schaut mal hier.

mfg

looping

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 29.06.2004, 16:17

ACHTUNG: DIE DVD IST DEFEKT!

leider ist die lehmanns-bsd-dvd defekt - sie bootet nicht! es gibt so einfach auch keinen weg das einfach so hinzukriegen. immerhin stellt sie ein software-archiv da und theoretisch sollte es relativ einfach sein mit hilfe der mitgelieferten pakete eigene cd-iso's zu brennen (oder eventull auch eine eigene bootbare dvd - sofern man einen dvd-brenner hat)

mfg

looping

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 29.06.2004, 22:41

Einspruch:

die CD ist nicht defekt.

Die Leute von Lehmanns wussten wohl nicht wie man 20-30 Bootoptionen in einen CD-Bootmanager packt.

Fuer OpenBSD:
den Ordner 3.5 auf ein Iso packen und als boot-image 3.5/i386/cdrom35.fs

Fuer FreeBSD:
den Inhalt des "5.2.1-RELEASE" -Ordners auf ein ISO packen - boot-image ist boot.flp aus dem Ordner floppies.

Fuer NetBSD: den Ordner i386 auf ein Iso packen - boot-image ist boot-big.fs ausdem Ordner installation/floppy

So das waeren wohl die gaengigsten Varianten.
Achtung: beim Brennen darauf achten die Kleinschreibung beizubehalten.

Continuum

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Bootmanager fuer Lehmanns BSD Collection

Beitragvon continuum » 01.07.2004, 02:39

ich habe mir mal 3 Stunden Zeit genommen und einen Bootmanager zusammen gehackt ...

Testiso ca 11 MB und screenshots:
http://sanbarrow.com/lehmann-dvd/

Ulli

Benutzeravatar
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 07.08.2003, 09:32

Beitragvon looping » 08.07.2004, 11:04

ein recht guter einsteiger-artikel für openbsd ist hier zu finden. für continuum sicher nichts neues - aber wer sich erstmalig mit der etwas stacheligeren bsd-variante auseinandersetzt (vielleicht aufgrund der lehmanns-cd) erhält hier einen grundsätzlichen einstieg.

mfg

looping


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast