Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Virtuelle "Appliances" - Allrounder oder Spezialis

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Virtuelle "Appliances" - Allrounder oder Spezialis

Beitragvon McStarfighter » 08.05.2010, 18:41

Ich frage mich im Augenblick, ob auf einen engen Verwendungszweck eingerichtete VMs besser sind oder doch eher Allrounder, also alles in EINE reinpacken und laufen lassen.

Speziell bei Servern und ihren Aufgaben kommt mir eben die Frage, einen einzigen Server. also einmal nen Windows und einmal nen Debian / Ubuntu, mit allen Aufgaben zu betrauen, oder je "Rolle" (WSUS, DC, DB-Server, etc) einen eigenen zu erstellen. Klar, bestimmte Rollen gehen nur exklusiv (ein DC zum Beispiel) und sind daher auch für sich alleine. Aber das betrifft ja nicht alle Rollen / Aufgaben.

Ein Falsch oder Richtig gibts da ja nicht und von daher: Give me Input.

Danke ...

Experte
Beiträge: 1188
Registriert: 08.11.2005, 13:08
Wohnort: bei Berlin

Beitragvon e-e-e » 08.05.2010, 19:31

Hallo,

in meinen Augen besteht gerade ein großer Vorteil von Virtualisierung darin, viele Server und andere VMs mit speziellen Aufgaben zu betreiben. Früher war das Problem, dass sich viele Programme unter Win ins Gehege kamen zwar viel größer, aber der Vorteil einen Reboot für einen speziellen "Dienst" ausführen zu können, oder gefahrlos eine neue VM für einen Verwendungszweck aufzusetzen, die alte auszuschalten und die neue zu starten, und bei Nichtgefallen einfach die alte wieder in Betrieb zu nehmen, ist immens. Windowsprogramme benötigen schonmal verschiedene Versionen von *.dlls, und ich musste erleben, dass diese auch kommentarlos vom Installationsprogramm ausgetauscht wurden, mit entsprechenden Folgen. Auf unterschiedlichen VMs gibt es derartige Inkompatibilitäten nicht.

P.S. Ich habe zu Zeiten von Win98 mit Virtualisierung begonnen, weil ich sehr sehr sehr oft wegen eines Bluescreens die Arbeit der vergangenen Stunde verloren habe oder ich meinen Kunden ein 30-seitiges Fax 7-mal faxen musste, weil bei der letzten Seite das Faxprogramm abgeschmiert ist.

King of the Hill
Beiträge: 13297
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 08.05.2010, 19:51

Sehe ich genauso wie Ronny. Du bist damit einfach flexibler und das erleichtert dir die Verwaltung, schließlich brauchst du dir um Abhängigkeiten oder Inkompatibilitäten keine Sorgen mehr zu machen.
Ich hab mir zum Beispiel eine OpenOffice-VM gebaut, damit ich den Horst nicht mit deren zig Dateien und noch mehr Reg-Einträgen zumülle und unterwegs immer auf meine bevorzugten Programme zurückgreifen kann. Umso mehr Dateien eine Anwendung mitbringt, umso eher sind auch Probleme im Zusammenspiel mit anderen Anwendungen zu erwarten und sei es nur durch unterschiedliche Zugriffsmuster bei der IO-Charakteristika (DB, Videobearbeitung etc).

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 08.05.2010, 20:11

Ok, dann ist es ja eindeutig ... :D

King of the Hill
Beiträge: 13297
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 08.05.2010, 20:51

Wenn du irgendwann mal mit deiner "Spielwiese" fertig sein solltest, möchten wir aber auch einen kompletten Systembericht über Host und Gäste haben.
Soviele Fragen wie du in letzter Zeit gestellt hast, da wird einem ja fast schwindelig. :lol:

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 08.05.2010, 21:16

Denkst du vielleicht, ich werde damit hinterm Berg halten? Das wird in allen Einzelheiten zelebriert ... :D

King of the Hill
Beiträge: 13297
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 08.05.2010, 21:49

...und damit steigen die Erwartungen fast ins unendliche... :D

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1519
Registriert: 25.04.2005, 17:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon McStarfighter » 08.05.2010, 23:11

Tja, aber Geduld muß du schon noch mitbringen ... "die Spannung noch weiter nach oben treibt"


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste