Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Virtual PC unterstützt nur Windows und OS/2

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker


Member
Beiträge: 85
Registriert: 14.03.2004, 22:12

Beitragvon AgentSmith » 13.05.2004, 10:44

Offiziell wird nur Win+OS/2 unterstützt!

Aber trotzdem laufen viele OS (inkl. Netware und Linux) unter VPC!

Es gibt allerdings keinen Support bei Problemen und ob in Zukunft evtl. Fallen eingebaut werden um Linux zu blocken, kann man (noch) nicht sagen!

Auch wenn die Funktionalität von VPC nicht mit VMware vergeichbar ist - der Preis wird doch so manchen verführen!

Sven Ahnert

------------------------
www.vmaschinen.de

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 29.05.2004, 09:32

VPC für Mac lässt sich über eine Emulation mit viel Frickelei auf Linux ausführen. Schade jetzt zu lesen das Linux nicht mehr unterstützt wird, ich bin damals bei VPC 4 ausgestiegen und ins VMwarelager gewechselt. Hatte jedoch aus Langeweile mal vor nem Jahr mit VPC unter Linux gespielt.

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

Derzeit besteht kein Grund, sich verführen zu lassen

Beitragvon HartmutSchaumburg » 11.06.2004, 05:55

Hallo,

ich sehe keinen Grund, mich derzeit vom Virtual PC verführen zu lassen.

Nur 2 unterstützte Betriebssysteme für das Host-Betriebssystem, das ist mir persönlich ein bisschen wenig.

Siehe die Meldung beim Installationsversuch:
Warnung -- Nicht unterstütztes Betriebssystem. Sie führen das Programm auf nicht einem unterstützten Betriebssystem aus. Microsoft Virtual PC 2004 wird nur auf Windows 2000 Professional und Windows XP Professional unterstützt.


Hartmut Schaumburg

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2004, 16:03

Beitragvon NoVeK » 23.06.2004, 16:31

Ich finde auch das Virtual PC sich nicht lohnt, habs mal getestet und diese Einschränkung ist wirklich verückt. Mit Tricksen kann mans natürlich noch ereichen z.b. Linux zu starten, doch sogar die Emulations Leistung ist nicht wirklich das wahre!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 23.06.2004, 20:52

Hi
ich habe mal irgendwo eine Liste gesehen was alles auf Virtual PC laeuft - die Liste ist deutlicher laenger als die von VMware.
Alleine die Standard S3 statt der nicht gerade ultrakompatiblen VMware SVGA2 holt da schon einiges raus.
zB soll BeOs auf VPC brauchbar sein - bei VMware tueftelt man sich zum Kurfuerst.

Continuum

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

Virtual Server

Beitragvon HartmutSchaumburg » 10.07.2004, 01:11

Hallo,

hat sich schon jemand die Mühe gemacht, den Virtual Server mal zu testen, oder schreckt Euch das Interface genauso ab wie mich?
Ich finde das Teil auf den ersten Blick einfach nur schlimm.
Irfendwie habe ich das Gefühl, das Teil ist ein Zukauf.......
und nicht gerade ein perfekter...

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 27.07.2004, 20:10

Das ist Unsinn. Die einizige Einschränkung ist die, dass lediglich für Windows, DOS und OS/2 Additions existieren. Der Rest muss mit der emulierten Hardware so klar kommen.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 21
Registriert: 24.08.2004, 15:16
Wohnort: fe00::0

Re: Virtual Server

Beitragvon Tyr0ne » 28.12.2004, 16:18

HartmutSchaumburg hat geschrieben:Hallo,

hat sich schon jemand die Mühe gemacht, den Virtual Server mal zu testen, oder schreckt Euch das Interface genauso ab wie mich?

Hallo Hartmut,

ja ich habe den Virtual Server mal getestet, im Vergleich zu VMware GSX und ESX Server. Das Interface hat auch mich ein wenig abgeschreckt, ganz nett fande ich aber den Remote Control über den Browser. Insgesamt ist das handling aber wesentlich hakeliger als bei VMware. Ich hatte Problemem mit der Eingabe von Backslash in Remote Client, die Übergabe von Maus zwischen Host und Remote Client klappte bei mir auch nicht immer 100%.

Von der Betriebssystemunterstützung hatte ich z.B. mit der (damals) aktuellen SuSE Distribution 9.1 Professional unter dem Virtual Server weniger Probleme als unter VMware. Gelaufen ist unter VMware auch alles, allerdings mit etwas Handarbeit - beim Virtual Server lief es einfach gleich. Bei Windows Systemen hatte ich (erwartungsgemäß) bei keinem der Produkte grossartige Probleme.

Performancemessungen habe ich mit Virtual Server gegenüber VMware GSX und ESX Server gemacht. Der ESX hatte fast immer die Nase vorne, knapp dahinter der GSX und mit Abstand dann der Virtual Server.

Preislich war der Virtual Server seinerzeit bei weitem am günstigsten, nachdem VMware jetzt aber beim GSX das Lizenzmodell geändert hat, relativiert sich das wieder. Der ESX bringt Premium-Leistung und Premium-Funktionen (VMotion, Clustering etc.) zu - meines Erachtens nach berechtigten - Premium-Preisen.

Gruß,
Jan

Member
Beiträge: 227
Registriert: 03.07.2004, 18:36
Wohnort: 77927 Mahlberg

Beitragvon clabo » 03.08.2005, 10:31

Ja, ich denke dass der MS-VS "auf dem freien Markt" wohl kaum Chancen haben wird. Man kolportiert aber, dass er in der nächsten Windows Version eingebaut sein wird ... so wurde letztlich auch Netscape geschlagen.


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast