Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Vmware Schulungen

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 3
Registriert: 05.05.2004, 09:59
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Vmware Schulungen

Beitragvon Maily » 05.05.2004, 11:11

Kurze Frage an ALLE.
wir möchten als Firma künftig Schulungen zum Thema Workstation und GSX Server anbieten. Haltet Ihr dies für sinnvoll oder seit ihr der Meinung das die Produkte selbsterklärend sind und man dafür keine Schulungsbedarf besteht?

ich freue mich über jede Antwort.

Bis bald

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

Sind Schulungen sinnvoll?

Beitragvon HartmutSchaumburg » 05.05.2004, 23:34

Hallo,

nichts ist selbsterklärend, schon garnicht VMware.
Schulungen sind immer ein passender und vernünftiger Rahmen um Mitarbeitern Theorie und Praxis näherzubringen.

Machen wir mal ein Beispiel:
Man hat 30 GSX-Server.
Auf denen laufen virtuelle Server die als Guest NT Server und Member in einer virtuellen Domäne sind und auf dem physischen Server liegen.
Jetzt geht Dir bei einem Server die Luft, sprich der Speicher aus.
Daraufhin verlagerst Du einige virtuelle Maschinen auf andere GSX-Server. Plötzlich sind die Maschinen nicht mehr in der Lage, in die Domäne zu kommen.
Das ist die Praxis.
Und jetzt such mir mal die Stelle in den VMware Handbüchern, wo die Ursache beschrieben wird.

Im Rahmen einer Schulung kannst Du dieses Verhalten prima beschreiben. Ohne Schulung suchst Du Dir den Wolf.

Wer die Lösung kennt, kann sie hier darstellen, ansonsten mache ich das am Ende des Monats.

Gruss
Hartmut

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 91
Registriert: 31.03.2004, 11:04
Kontaktdaten:

Beitragvon gsx² » 28.05.2004, 14:58

hi

vmware-zertifizierte Schulungen halte ich durchaus für sinnvoll! :!:
die profi-software vor allem esx ist einfach zu komplex
vor allem gibts immer hints welche nur vmware`ler kennen.

virtual center wird mit dem thema lastenausgleich zurecht kommen und bald auch gsx beherrschen
wie das allerdings domainmässig funktioniert ?
normalerweise sollte es kein problem sein den rechner im selben netzwerk runterzufahren und ihn dann auf einem anderen gsx (in die normale domäne) zu starten - es sei denn der gsx is in einer anderen domäne
- blöd nur wenn der dc virtuell ist :lol:

hth lG gsx²

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

War das mit den Schulungen eine Luftnummer?

Beitragvon HartmutSchaumburg » 06.06.2004, 03:05

Hallo Maily,

ich warte nun genau 1 Monat auf die Beantwortung meiner Frage.

Daher hier nun die zugesagte Antwort:
VMware bildet aus dem Unterverzeichnis, in dem die virtuellen Maschinen abgelegt sind und aus dem Namen der virtuellen Maschine die SID.
Ändert man beim Verlagern von virtuellen Maschinen den Ablagepfad, ändert sich die SID.

Wäre ein prima Thema für Schulungen...


Hartmut Schaumburg

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 01.04.2005, 16:52

... heißt das, das NewSID-Tool von sysinternals.com ist bei VMware (4.5.2 ...) unnötig?

cu
Hugo

Member
Beiträge: 89
Registriert: 16.07.2004, 14:54

Beitragvon TheProdigy » 01.04.2005, 19:42

ich glaube ja, denn bei mir fragt VMware immer, ob es die SID anpassen soll, wenn ich die VM von einem anderen Verzeichhnis aus starte (z.B. durch Umkopier-Aktionen oder von meiner externen Festplatte).

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 01.04.2005, 20:09

... ist denn die "unique identifier (UUID)" eigentlich die SID ?

Denn VMware fragt "The location of this virtual machine's configuration file has changed since it was last powered on.

If the virtual machine has been copied, you should create a new unique identifier (UUID). If it has been moved, you should keep its old identifier.

If you are not sure, create a new identifier." :?: :?: :?:

Ich habe zusätzlich immer noch eine neue SID erstellt. Finde nichts in der VMware Doku.

cu
Hugo :?

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14752
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 03.04.2005, 07:11

UUID wird von VMware wie ein shortcut verwendet und ist etwas voellig anderes als die SID von MS-systemen.

Member
Beiträge: 103
Registriert: 08.02.2005, 09:08

Beitragvon hebalder » 03.04.2005, 09:07

... also immer brav auch eine neue SID vergeben. So klappt's auch mit den Nachbarn (im Netz) ...

cu
Hugo :wink:

Profi
Beiträge: 618
Registriert: 06.03.2005, 10:34

Beitragvon franzkat » 03.04.2005, 12:18

Sven Ahnert schreibt zur UUID-Problematik :

Folgende Abfrage erscheint beim Starten der VM:

[ ] Create a new id
[ ] Keep the existing id
....

[...]

Das hat NICHTS mit Snapshots zu tun!

Die Abfrage erscheint, wenn der Speicherort der VM verändert wurde, durch Kopieren oder Verschieben des Verzeichnisses einer VM. Z.B. beim Klonen.

Nun kannst Du zufällig VOR dem Kopieren einen Snapshot gemacht haben. Nach jedem REVERT kommt dadurch die obige Frage wieder - bis Du mit der neuen UUID endlich wieder einen neuen Snapshot machst!

Die UUID ist unter anderem für die MAC-Adresse der VM zuständig. Nach dem Klonen sollten alle VMs, die später im gleichen Netz hängen, eine neue UUID (und damit MAC) bekommen! Bei einem Verschieben einer VM ist das nicht nötig, hier kann man KEEP wählen.

Member
Beiträge: 4
Registriert: 12.04.2005, 10:30
Wohnort: Langenselbold
Kontaktdaten:

Beitragvon fmato » 13.04.2005, 08:48

Erst durch die Schulung von Vmware (ESX, VirtualCenter, Cluster in ESX) weiß ich erst was überhaupt alles möglich ist.

Das Problem ist jetzt dran zu bleiben, und erst mal alles umzusetzen.

Ich kann es nur empfehlen.

mfg
Fmato


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast