Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

schnelles Erstellen einer monolithicFlat vmdk

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14746
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

schnelles Erstellen einer monolithicFlat vmdk

Beitragvon continuum » 20.08.2009, 22:54

Es wurde gerade nachgefragt wie man unter Windows eine grosse einteilige vmdk von Hand erzeugt.
Warum sollte man das machen ?
Ganz einfach - weil es viel viel schneller geht ...

1. Groesse festlegen - hier nachschlagen:
http://sanbarrow.com/vmdk/diskgeometrietable.html
merkt euch die Sektor-groesse und die geometry

2. descriptor schreiben

Dazu in dieses Muster die Sektoren und die Geometry der gewuenschten Groesse eintragen

Code: Alles auswählen

# Disk DescriptorFile
version=1
CID=fffffffe
parentCID=ffffffff
createType="monolithicFlat"

# Extent description
RW 27648000 FLAT "test-flat.vmdk" 0

# The Disk Data Base
#DDB
ddb.virtualHWVersion = "3"
ddb.geometry.cylinders = "16383"
ddb.geometry.heads = "16"
ddb.geometry.sectors = "63"
ddb.adapterType = "ide"


Falls eine vmdk a 940 GB Lsilogic gewuenscht ist ... erhaelt man bei mir in der Tabelle folgende Werte:

940 962560 1971322880 122709 - 255 - 63 16383- 16 - 63

1971322880 = Sektoren
122709 - 255 - 63 = scsi-geometry

Traegt man dass in die vmdk ein ergibt sich dieses Ergebniss:

Code: Alles auswählen

# Disk DescriptorFile
version=1
CID=fffffffe
parentCID=ffffffff
createType="monolithicFlat"

# Extent description
RW  1971322880 FLAT "test-flat.vmdk" 0

# The Disk Data Base
#DDB
ddb.virtualHWVersion = "3"
ddb.geometry.cylinders = "122709"
ddb.geometry.heads = "255"
ddb.geometry.sectors = "63"
ddb.adapterType = "lsilogic"



3. *-flat.vmdk erzeugen
Jetzt muss man nur noch die *.flat.vmdk erzeugen.
Das geht recht fix mit fsz.exe - ist Teil der dsfok-tools die ihr ja sowieso schon habt. Oder etwa nicht ???

Die besagte 940 Gb flat.vmdk erzeugt man mit

fsz.exe "test-flat.vmdk" (sectors x 512)
also
fsz.exe "test-flat.vmdk" 1009317314560


4. virtuelle hardware version anpassen

Jetzt muss man sich nur noch klar werden welchen Wert man hier braucht ...

Code: Alles auswählen

ddb.virtualHWVersion = "3"


nimmt man etwas ZU neues wird es nicht angenommen - nimmt man etwas zu altes wird es beim ersten Start auf Wunsch convertiert - sprich umgeschrieben

Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast