Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMWare 3D Spiele

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 48
Registriert: 28.01.2006, 10:01

VMWare 3D Spiele

Beitragvon Virtueller Andy » 30.11.2007, 21:33

Will von Windows als HostOS weg, bin dabei auf Mandriva umzusteigen.
Nur hab ich ein Problem als Zocker will ich nicht auf gewisse Multiplayer Spiele verzichten, diese würde ich gerne in einer Virtuellen XP Maschine laufen lassen.
Nach meinen Wissens- und Erfahrungsstand funktioniert dies aber nicht (VMWare Player vers.1) .
Jetzt hab ich gelesen das es für Mac VMware Fusion gibt mit der das möglich, gibt es sowas auch für Linux??



P.S. Cedega, Crossover und Wine bringen zwar die Spiele zum laufen aber die sehen dann Grausam aus!!

Falls ich in der Falschen Sparte gepostet hab bitte verschieben:

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 30.11.2007, 23:19

Hallo, VMWARE SERVER ist wie der name schon sagt eine Server Virtualesierung.
Die Worstation geht in richtung Buisness!
VMWARE HOME PC wäre ne schöne erfindung, doch leider wohl keine realität.

VM und 3D ist zz nen Prob.
Soweit ich weiß gibt es einen experimentellen Beta treiber, doch ich habe ihn mir noch net angeschaut.
Wäre über verlinkung zum Test dankbar.

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 01.12.2007, 17:04

Hallo,
wie immer findet man bei Continuum alles relevante:
http://sanbarrow.com/vmx/vmx-advanced.h ... a%20class=

Mit den Begriffen von dort lässt sich dann trefflich weitersuchen.
Aber erwartet keine Wunder. Die emulierte Graka bleibt eine emulierte Graka.
Martin

Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 21.09.2005, 00:12

Beitragvon stefan.becker » 01.12.2007, 17:37

Wenn du viel spielst, dann richte dir Dual Boot ein.

WINE-Krämpfe und VMs sind für moderne Spiele ungeeignet.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 01.12.2007, 21:12

Eine eindrucksvolle Ausnahme war da VMware Fusion. Habs allerdings selber noch nicht ausgiebig getestet (hab nur nen ipod von apple, ansonsten mag ich die zur Zeit lieber gebraten :grin: ). Darüber kann man auf einem Mac zumindest Tony Hawk zocken...

Viele Grüße,
Jörg

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 02.12.2007, 19:44

I Weiß!
Hab es ja selber geschrieben!

Profi
Beiträge: 535
Registriert: 04.01.2006, 12:06
Wohnort: Hamm

Beitragvon ostekl1 » 20.12.2007, 14:39

... in VMware Fusion gehen zwar gewisse 3D Funktionen, aber z.B. Shading geht noch nicht.

Das führt z.B. dazu, dass die Vorschau der drehenden Flugmodelle im aktuellen Flugsimulator sich während des Drehens fast "auflösen". Die "geshadeten" 3D Flächen werden nicht neu aufgebaut ...
Das ist zwar schade, aber sieht trotzdem witzig aus ...
:-)

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 18.03.2008, 13:04

Wollte das Thema einmal aufgreifebn!
Habt Ihr erfahrungen mit der Paravirtualesierung mit Xen gemacht?
Würde dies das Problem umgehen.

MfG

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 18.03.2008, 19:26

hm, warum soll die paravirtualisierung da was ändern dran?
dann bräuchtest Du spezielle 3d-fähige Treiber für den Gast.

Was bei XEN evtl. hilfreich ist, ist die möglichkeit, PCI-Geräte direkt an die VM durchzureichen, damit müsste sich eine (alte) 3d-karte an den gast durchreichen lassen.

habs aber selber noch nicht probiert...

viele grüße,
jörg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 18.03.2008, 20:19

Alles mit max directx 8 läuft übel in der VM. Moorhuhn ist passabel. OpenGL läuft gar nicht.
Bei XEN kann man die Grafikkarte an den Gast durchschleifen. Leider muss DOM0 hierfür aber immer eine eigene Grafikkarte haben. Booten ohne Grafikkarte mit Ausgabe nur über COM1 geht nicht. Die von DOM0 benutze Grafikkarte kann nicht durchgereicht werden.

Also Combo billige Onboard an DOM0 und teuere Graka an Windows DOM1 geht. Software um die Sache auch praktisch zu machen ist wenn auch proprieträr und sehr teuer vorhanden. Damit lässt sich von Windows aus der Rechner neustarten, Suspend geht nicht. Dom1 läuft so geschützt während DOM0 den Hardwarezugriff regelt. Zudem sind einige Linux/UNIX Dateisysteme besser wie NTFS und lassen sich effizienter sichern. Stichworte wären XFS, ZFS und das kommende EXT4 für Linux bzw von Oracle BTRFS als Konkurenz. DOM1 hat nur seine Systemdaten und der Rest liegt auf einem sicheren Linux/Unix share der über Netz angebunden ist.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14746
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.03.2008, 21:02

Leute - habt ein wenig Geduld - bald gibt es directx9

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 19.03.2008, 23:05

continuum hat geschrieben:Leute - habt ein wenig Geduld - bald gibt es directx9


Nun bin ich gespannt.
Wenn du das bereits nun anschneidest wäre etwas mehr Input gut.
Wie stehts mit OpenGL aus?

Bin so neugierig, da ich ein absuluter Linuxfan bin. Doch leider sind dies nicht alle Spielentwickler da ich gerne auch einmal eine Runde Zocke.
Ich stelle mir einen Linuxhost mit minimaler Einstellung vor, welcher mir ein Linux zur normalen Nutzung bootet und desweiteren ggf ein Windows um mal ne runde zu Zoggen.

Aber bin mal auf Feedback gespannt.

MfG

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 19.03.2008, 23:09

mister-man hat geschrieben:
continuum hat geschrieben:Leute - habt ein wenig Geduld - bald gibt es directx9


Nun bin ich gespannt.
Wenn du das bereits nun anschneidest wäre etwas mehr Input gut.
Wie stehts mit OpenGL aus?

Bin so neugierig, da ich ein absuluter Linuxfan bin. Doch leider sind dies nicht alle Spielentwickler da ich gerne auch einmal eine Runde Zocke.
Ich stelle mir einen Linuxhost mit minimaler Einstellung vor, welcher mir ein Linux zur normalen Nutzung bootet und desweiteren ggf ein Windows um mal ne runde zu Zoggen.

Aber bin mal auf Feedback gespannt.

MfG


OpenGL wird nicht kommen ebenso Unterstützung für einen Soundserver wie JACK. Das wäre für Linux und OSX anwender interessant. Wenn du Spielen willst kauf dier CEDEGA, bzw. HALO und World of Warcraft läuft mit Wine ohne VMware. GTA San Andreas hatte zuletzt (9 Monate) Grafikfehler.

Die Seite www.holarse-linuxgaming.de kennst Du?

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 20.03.2008, 00:12

Die Page kenne ich, doch mit Linux direkt zocken ist leider noch weit weit von Widows weg!

LEIDER!

:evil:

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 20.03.2008, 03:30

Nun UT2004 frisst hier 27 GB an Plattenplatz. Ich warte noch auf UT3 bzw den versprochenen Installer. Meinen Neffen lasse ich eine Kindgerechte UT2004 Mod und ANKH spielen. Meine Mutter ist süchtig nach Chromium und Armagetron.
Die Spiele Nexuiz und Americas Army, beide kostenlos kennst du? Ist alles Ansichtssache. Suche dier mal alle Windowsspieletitel raus und entferne den Schrott. Was bleibt übrig?

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 20.03.2008, 23:52

Ja!
Gebe dir Recht!
Persönlich zogge ich mal nen paar runden CSS, CS + Mods.
Was mit Wine über einen umweg ja gehen würde.
Und Command and Conquer 3, doch leider geht es mit Wine nicht.
Aber tzrotzdem ist Linux im großen und ganzen eine gute wahl.
Denn wenn ich das Zoggen weg lasse (was ich ja seltener mache) dann bringt mir Linux alles mit (Bildbearbeitung, Multimediaplayer, Schnitt von Video, Office, ....)
Das ist bei Windowes richtig TEUER!

Also es gibt ja auch große Vorteile.

Hoffe die Publisher denken noch ein Wenig um und Nehmen die Scheuklappen ab und bauen nicht nur für das Microsoft Fenster System Games, sondern auch für andere stark leistungsfähige Plattformen.

MfG

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 1599
Registriert: 16.10.2002, 20:13
Wohnort: Köln

Beitragvon minimike » 21.03.2008, 05:06

Command & Counquer geht unter wine. Du benötigst eine ältere Version von wine und einen Patch gegen den Sourcecode. Wenn Du das dann fertig kompeliert hast kannst du mit dieser Wineversion dieses Spiel mit einigen Parametern spielen.

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 21.03.2008, 14:08

Ja, der Trick is mir bekannt.
Doch Multiplayer geht damit nicht :(

MfG

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14746
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 21.03.2008, 17:00

continuum hat Folgendes geschrieben:
Leute - habt ein wenig Geduld - bald gibt es directx9

Nun bin ich gespannt.
Wenn du das bereits nun anschneidest wäre etwas mehr Input gut.


Sorry - mehr geht nicht

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 21.03.2008, 21:33

Was mich mal interessieren würde!
Warum baut VMWARE nicht die Features von Fuisen in die Linux/Windows Produkte ein.

MfG

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14746
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 21.03.2008, 21:57

welche features meinst du ?

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 21.03.2008, 23:37

Ja eben das worum es in diesem Treat geht ;)
http://www.aptgetupdate.de/wp-content/u ... ld-449.jpg

Aber denke ich warte mal ab was die Zukunft bringen wird.

MfG

Benutzeravatar
Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 08.07.2005, 16:41
Wohnort: bei Trier

Beitragvon angoletti1 » 02.04.2008, 13:51

Hi,

frische Infos zur Workstation 6.5:

3D Verbesserungen gab es an der 3D-Unterstützung in virtuellen Maschinen, konkret will man nun DirectX 9 - inklusive Shader Model 2.0 - auf Windows XP-Gästen unterstützen.

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 02.04.2008, 20:12

Wird es mit dem Player auch was?

MfG

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14746
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 02.04.2008, 20:31

Der Player ist doch bei der WS dabei.

Einfach WS installieren - wenn die 30 Tage um sind das ganze zum VMplayer degradieren und fertig


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast