Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Welche CPU bei Virtualisierung mit VMWare

Anything goes ;)

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2007, 16:21

Welche CPU bei Virtualisierung mit VMWare

Beitragvon NicoNight » 27.11.2007, 16:46

Hallo Leute

und zwar habe ich ein Problem... :?:
Es geht um die Visualisierung unter VMware, welcher Prozessor dort schneller ist? (Intel / AMD)
Ich würde gern in erster Linie etwas über die Unterschiede zur Speicherarchitektur erfahren.
Der AMD Prozessor verwaltet den Speicher ganz anders und ist wohl bei parallelen Operationen viel schneller.

Welcher Prozessor ist besser geeignet und worin bestehen die wesentlichen Unterschiede der Speicherverwaltung?

Es wäre schön wenn Ihr mir bei diesem Thema etwas helfen könntet.

Mit freundlichen Grüßen

NicoNight

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 27.11.2007, 16:49

Welches VMware Produkt möchtest Du einsetzen? Workstation, Server unter ESX?

Und was brauchst du, möglichst gute Performance für einzelne VMs oder gute Performance für möglichst viele/alle VMs?

Also: hast Du viele "kleine" VMs, die nicht viel machen, oder "Große", dick ausgelastete VMs?

Viele Grüße,
Jörg

PS.: Bin mal gespannt auch die verschiedenen Argumente/Erfahrungen..... Hoffentlich gibts keinen Flamewar :-)

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 27.11.2007, 16:51

Ach ja, für die Grundlagen:
http://www.vmware.com/de/partners/acade ... urces.html

Viel Spaß :-)

Member
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2007, 16:21

RE

Beitragvon NicoNight » 28.11.2007, 16:26

Es geht hierbei um eine Workstation von VMware. :D
Trotzdem sollte die Performance gut sein und die Leistung wegstecken können.
Die Frage ist nun welcher Prozessor mir mehr bringt, und worin bestehen die
sichtbaren Unterschiede :?:

Freue mich auf Eure Antworten.

Gruß Nico

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 28.11.2007, 16:39

Naja, bei vielen VMs sind die Quadcore-Prozis von Intel durch die größere Anzahl an Cores im Vorteil.

Beim Vergleich weniger VMs wirds keine große Rolle spielen....

Erst recht nicht bei der Workstation, da da ja immer noch das Host-OS drunter liegt, und die VMs mit dem calc, Excel und anderen Anwendungen zusammen shedulen muss.

Da ist es meist sinnvoller, mehr Augenmerk auf die Plattenkonfiguration zu werfen, weil die meist den Engpass darstellt.

Was sollen denn die VMs für Applikationen ausführen?

Viele Grüße,
Jörg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2007, 16:21

Rööö

Beitragvon NicoNight » 29.11.2007, 09:35

Sie sollte alles aüsführen was Sie kann...

-Multiple Snapshots
-Instant Replay
-Multiple Desktops
-VMware ACE Integration
-VM Teams
-Eclipse Integration

Gruß Nico

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 3476
Registriert: 23.02.2005, 09:14
Wohnort: Burgberg im Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Tschoergez » 29.11.2007, 10:21

Ich meinte, was soll denn als Applikationen in den VMs laufen?
Ich denke mal, dass der CPU-Hersteller da weniger was ausmacht, Du kannst auf jeden Fall alle angesprochenen Features mit beiden Herstellern nutzen.

Experte
Beiträge: 1425
Registriert: 11.08.2004, 17:08
Wohnort: Paderborn

Beitragvon MSueper » 29.11.2007, 17:08

die CPU ist das einzige, was in den VMs schnell ist.
Wenn's nicht reicht ist meist die Platte schuld oder der Speicher reicht nicht.

Member
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.2008, 08:34

Beitragvon maunwe » 21.02.2008, 09:07

Hallo,
da ich genau die selbe Frage habe, spring ich einfach mal auf diesen Zug auf.
Was VMWare angeht, bin ich noch Anfänger, habe aber schon etwas Erfahrung mit dem VMWare Player/Server sammeln können.
Nun möchte ich mir gerne einen neuen PC bauen, der folgende Aufgaben erfüllen soll:

Das Wirtssystem soll in meinem kleinen, privaten Netzwerk als File- bzw. Druckserver fungieren. Das heisst, es soll für zwei bis drei PCs als Speicherort für gemeinsam genutzte Daten und einen Drucker herhalten.

Gleichzeitig soll das System aber für Test- / Übungszwecke dienen.
Ich würde gerne VMWare Server installieren und darauf mehrere VMs laufen lassen.
Ich denke dabei z.B. an einen W2k3-Domänencontroller und zwei Clients (XP, W2k), die gleichzeitig laufen sollten. Dabei handelt es sich nicht um ein Produktivsystem, sondern wie schon erwähnt um Test- bzw. Übungsscenarien.

Ich habe mich vorab schon mal für die Intel-Schiene entschieden und würde mal mit 4 GB Arbeitsspeicher beginnen (Aufrüstung auf 8 GB ist angedacht, wenn nötig).
Mir ist bewusst, dass das Wirtssystem entsprechend gewählt werden muss, um den Arbeitwsspeicher nutzen zu können.

Beim Prozessor bin ich aber noch absolut unentschlossen.
Zur Auswahl sehen momentan ein Core2Duo 6750 oder ein Core2Quad 6600.

Wird der Quad überhaupt von VMWare Server (V 1.04) unterstützt und wenn ja, hat das Vorteile gegenüber dem Core2Duo die den Mehrpreis rechtfertigen?

Liebe Grüsse

maunwe

Member
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.2008, 08:34

Beitragvon maunwe » 22.02.2008, 15:25

Hat sich, was meine Frage betrifft, erledigt.
Für alle, die es interessiert, hier die Lösung --> http://vmware-forum.de/viewtopic.php?p=43600&highlight=core++quad#43600

Profi
Beiträge: 778
Registriert: 17.10.2007, 14:01
Wohnort: Meppen

Beitragvon mister-man » 26.02.2008, 14:22

Hallo!
Ich sehe schon, da hat einer mein kleines Bild gefunden ;)

Betreibe seber VMWARE mit 2 Dual Cores und es ist kein Poblem (auf jeden fall für mein Linux wirt) zu Windows kann ich leider wenig sagen.

MfG


Zurück zu „Allgemeines, Feedback & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast