Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

P2V, V2V

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 185
Registriert: 01.06.2007, 11:40

BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

Beitragvon diwoma » 14.12.2017, 12:10

Hi Leute,
da ist schon lange nichts mehr über den Converter gefragt worden :)

Ich habe mir auf meiner VMWare Workstation 12 ein WIN10-1709 zusammengestellt und den mittels des Converters 6.1.1.3533064 in den ESX 6.5 konvertieren lassen.

Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass ich einen BSOD bekomme und das unregelmäßig.
Das ist jetzt natürlich keine genaue Aussage, werde versuchen mehr aus den Dumps, wenn ich sie finde, herauslesen, aber prinzipiell habe ich folgende Fragen:
Hat jemand das schon versucht? (mit oder ohne Probleme)
Ist der Converter denn für die Version 1709 noch geiegnet? (ist ja doch früher entstanden)
Kann mein ESX die WIN10-1709 und braucht es dafür eine Mindestversion? (meine ist 6.5.0 BUILD 4564106) (na ich sehe gerade, der Server ist seit 382 Tagen in Betrieb, wird also nicht die letzte Version sein)

Danke.

Experte
Beiträge: 1849
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

Beitragvon ~thc » 14.12.2017, 12:29

Der gedachte Einsatzzweck für den Converter ist die Konvertierung physischer Maschinen (P2V).

Warum jagst du eine VM durch den Converter (V2V), die von der Nähe der Produkte her (WS12: vHW 12; ESXi 6.5 vHW 13) eigentlich unverändert laufen sollte?

P.S. Microsoft baut auch Windows 10 von Version zu Version unter der Oberfläche weiter um. Es hilft also, jede Version von 10 als teilweise neues OS zu betrachten, Mit Produkten, die älter sind (WS 12, ESXi auf deinem Patchlevel) befindet man sich dann immer im experimentellen Bereich.

Member
Beiträge: 185
Registriert: 01.06.2007, 11:40

Re: BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

Beitragvon diwoma » 14.12.2017, 12:42

Hi ~thc,

Weil ich gedacht habe, ESX hat nur HW11, und der Converter müsste das hinbiegen.
Aber wenn das so ist, kann ich den Folder gleich auf die ESX kopieren.

Tja, vielleicht sollte ich meine Maschine doch wieder mal auf den neuesten Patchlevel heben.
Na ja die Weihnachtsfeiertage kommen und da werde ich hoffentlich Zeit dazu haben.

Danke für die Info.

Guru
Beiträge: 2542
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

Beitragvon rprengel » 14.12.2017, 15:08

diwoma hat geschrieben:Hi ~thc,

Weil ich gedacht habe, ESX hat nur HW11, und der Converter müsste das hinbiegen.
Aber wenn das so ist, kann ich den Folder gleich auf die ESX kopieren.

Tja, vielleicht sollte ich meine Maschine doch wieder mal auf den neuesten Patchlevel heben.
Na ja die Weihnachtsfeiertage kommen und da werde ich hoffentlich Zeit dazu haben.

Danke für die Info.


Du kannst doch in der Workstation selber die HW Versionen ändern.
Gruss

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11234
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

Beitragvon irix » 14.12.2017, 15:39

ESXi 6.5 hat vHW 13.

In der Vergangenheit war auch weniger die vHW das Problem sondern die unterschiedlichen vDisk Formate welche der ESXi frueher nicht konnten. Aber hier war die Loesung vmkfstools auf dem ESXi zur Konvertierung zuverwenden und nicht den Converter.

Gruss
Joerg

Guru
Beiträge: 2542
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

Beitragvon rprengel » 14.12.2017, 16:14

irix hat geschrieben:ESXi 6.5 hat vHW 13.

In der Vergangenheit war auch weniger die vHW das Problem sondern die unterschiedlichen vDisk Formate welche der ESXi frueher nicht konnten. Aber hier war die Loesung vmkfstools auf dem ESXi zur Konvertierung zuverwenden und nicht den Converter.

Gruss
Joerg


Oder eine 30 Tage Demo WS 14.
Das mit der Version hatte ich übersehen obwohl ich da auch erst vor ein paar Tagen rein gerannt bin.

Gruss

Member
Beiträge: 185
Registriert: 01.06.2007, 11:40

Re: BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

Beitragvon diwoma » 22.12.2017, 09:02

rprengel hat geschrieben:Oder eine 30 Tage Demo WS 14.
Das mit der Version hatte ich übersehen obwohl ich da auch erst vor ein paar Tagen rein gerannt bin.
Gruss

Ich weiss jetzt, wartum ich es mit dem COnverter gemacht habe :grin:
Nach dem Kopieren bekam ich den Start-Fehler
Nicht unterstützter oder ungültiger Festplattentyp 2 für 'scsi0:0'. Vergewissern Sie sich, dass die Festplatte importiert wurde.

Wie würde mir die WS14 helfen, bzw. die vmkfstools?

Experte
Beiträge: 1347
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

Beitragvon JustMe » 22.12.2017, 09:10

Dann war irix' Vermutung ja goldrichtig :-)

Dazu muesste man wissen, in welchem Format denn die Platte fuer "scsi0:0" kopiert wurde ;-)
(Z.B. Dateilisting, erste ca. 512 Bytes jeder vorhandenen *.vmdk-Datei, etc.pp.)

Entweder nimmt man aus der Workstation den "vmware-vdiskmanager", oder eben die vmkfstools, um aus der vorhandenen VMDK eine fuer den ESXi vertraegliche zu klonen.

Experte
Beiträge: 1849
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: BSOD Win 10 nach Convert to ESXI 6.5

Beitragvon ~thc » 22.12.2017, 11:27

Die VMDK hat ein Format, dass die Workstation, aber nicht der ESXi akzeptiert.

Nach dem Kopieren auf den Datastore des ESXi die Platte über

Code: Alles auswählen

vmkfstools -i originaldisk.vmdk -d zeroedthick newdisk.vmdk

umwandeln und statt der originalen in die VM hängen.


Zurück zu „Converter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast