Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMWare Image aus einer ausgebauten Festplatte erstellen !?

P2V, V2V

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 155
Registriert: 13.11.2008, 16:57

VMWare Image aus einer ausgebauten Festplatte erstellen !?

Beitragvon Enrique » 13.11.2008, 23:01

Hi.

Ich hab mal ein größeres Problem. Würde gerne von meinem alten Rechner ein VMWare Image ziehen nur leider läßt sich dieser Rechner nicht einschalten. Ich kann zwar die Festplatte ausbauen und in anderen Rechner einbauen, aber dann würde es Treiberprobleme, Bootprobleme etc. geben.

Daher eine Frage..
Wenn ich die ausgebaute Festplatte an USB hänge.. gibt es irgendwelche Möglichkeit den VMWare Converter dazu zu bringen von der Festplatte bzw. dessen Partitionen einen VMWare Image zu machen?

Danke!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 13.11.2008, 23:32

Ja

Prozedur geht in etwa so:

1. Platte in ein USB-enclosure einbauen
2. Auf einem anderen Rechner VMware Workstation starten
3. neue VM erstellen
4. in die neue VM eine neue VMDK einbauen - option physikalsiche Platte - aussuchen der USB-Platte und die neue vmdk "import.vmdk" nennen
5. Workstation schliessen
6. per commando-zeile mit vmware-vdiskmanager die "import.vmdk" in eine normale vmdk convertieren
7. anschliessend die neu convertierte VMDK in die neue VM einbinden
8. Converter starten - und per "configure option" die neue VM behandeln

Member
Beiträge: 155
Registriert: 13.11.2008, 16:57

Beitragvon Enrique » 18.11.2008, 21:40

Danke für den Tip.

Ich werde es ausprobieren...

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.11.2008, 22:17

Ich hab das schon ein paar mal gemacht - meld dich bei problemen

Member
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2009, 18:28

Beitragvon michaela » 18.01.2009, 21:31

Hallo,
Ich möchte eine alte bootfähige XP SATA Platte als VM haben.
Können Sie mir da auch bitte helfen?

1. Platte in ein USB-enclosure einbauen
>SATA Platte bei mir am 2 SATA Port.

2. Auf einem anderen Rechner VMware Workstation starten
3. neue VM erstellen
>Ich benutze "VMX Builder" - OK!

4. in die neue VM eine neue VMDK einbauen - option physikalsiche Platte - aussuchen der USB-Platte und die neue vmdk "import.vmdk" nennen
>OK bekomme ich irgendwie hin.!

5. Workstation schliessen
6. per commando-zeile mit vmware-vdiskmanager die "import.vmdk" in eine normale vmdk convertieren
>Kommando Zeile? Ich Benutze die "VMware DiskManager GUI"
>Welche commandos sind das?

7. anschliessend die neu convertierte VMDK in die neue VM einbinden
>OK!

8. Converter starten - und per "configure option" die neue VM behandeln
>??? könnte ich eine Anleitung für Dummys haben?

Vielen Dank schon mal.......

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.01.2009, 22:12

Hi
das ist ganz einfach ...
1. Converter aufrufen und "Configure ..." option aufrufen

Bild

next clicken
Bild
als source "other" aussuchen
Bild
dann zur betreffenden vmx-file browsen.und Daumen druecken - denn der Converter ist einfaeltig und kann nur Windows patchen wenn dieses ganz normal installiert ist :D
Bild

Achtung: besagte VM muss heruntergefahren sein - suspended funktioniert nicht

>Kommando Zeile? Ich Benutze die "VMware DiskManager GUI"
>Welche commandos sind das?


Dieses mal nicht - nimm die Kommandozeile 8)

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.01.2009, 22:21

Hier noch das Kommado fuer vmware-vdiskmanager ...

Ausgangslage: man hat bereits mit dem Workstation GUI die vmdk namens "import.vmdk" erstellt.

Dann lautet das Kommando:

vmware-vdiskmanager -r "import.vmdk" -t 1 "new.vmdk"

Anmerkung fuer Windowsuser - falls ihr dummerweise Leerzeichen in Dateinamen verwendet - muesst ihr Dateinamen in Anfuehrungsstriche setzen

Es gibt folgende Optionen fuer den Plattentyp:

-t 0 = einteilig wachsend - von diesem Typ muss ich strengstens abraten - der hat nur Nachteile
-t 1 = gesplittet wachsend - eine wachsende vmdk in 2 Gb stuecken - empfohlen
-t 2 = einteilig preallocated - nicht empfohlen ausser fuer sehr grosse Platten
-t 3 = preallocated gesplittet - empfohlen wenn es um Performance geht
-t 4= ESX-compatibel

Member
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2009, 18:28

Beitragvon michaela » 19.01.2009, 21:40

Die Anleitung ist prima, großes lob!
Jedoch hat es bei mir nicht geklappt oder ich habe wieder was falsch gemacht!
Die Punkte, wie von Dir beschrieben wurden auf jeden fall durchgeführt!

Wenn ich jetzt die fertige neue VM mit der "new.vmdk" im VM Player starte kommt ein Blue Screen mit:
...Führen Sie CHKDSK / F aus......
STOP: 0x0000007B (0xF9E4B524, 0xc0000034, 0x00000000, 0x00000000)

Das hatte ich bei wiederherstellung eines (Acronis11) Images von dieser Platte in einer VM auch schon :cry:
Schade, ist wohl doch ein SATA oder sonst ein Treiber Problem.

Noch eine Idee?
Trozdem Danke!

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 19.01.2009, 21:58

Mach den Configurations-durchlauf nochmal aber
guck dir vorher deine vmx-file an - da sollte ein Eintrag sein

scsi0.virtualDev = "buslogic"

Wenn du statt dessen

scsi0.virtualDev = "lsilogic"

findest - aender den Eintrag auf "buslogic"
Danach laesst du nochmal Configurieren

Member
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2009, 18:28

Beitragvon michaela » 19.01.2009, 22:45

Hi, danke für die Geduld :-(
Wars leider auch nicht.........

#######################################
####### New VM.vmx
#######
#### generated by VMX Builder RDP/UH ##
.encoding = "windows-1252"

####### identity/general ##############
displayName = "Alter Rechner VM"
# Platform = Workstation
# Version = 5.5x
config.version = "8"
virtualHW.version = "4"
guestOS = "winxppro"

####### hardware ######################
####### motherboard/bios ##############
nvram = "New VM.nvram"
bios.bootDelay = "0"
bios.forceSetupOnce = "FALSE"
SMBIOS.reflectHost = "FALSE"

####### cpu ###########################
numvcpus ="1"
monitor.needreplay = "FALSE"
monitor_control.vt32 = "FALSE"
monitor_control.enable_svm = "FALSE"
monitor.virtual_exec = "automatic"
monitor.virtual_mmu = "automatic"
monitor_control.restrict_backdoor = "FALSE"
disable_acceleration = "FALSE"
vmi.enabled = "FALSE"

####### ram ###########################
memsize = "256"
MemAllowAutoScaleDown = "TRUE"

####### ide-controllers ###############
ide0.present = "TRUE"
ide1.present = "TRUE"

####### ide-disks #####################
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "new.vmdk"
ide0:0.mode = "persistent"
ide0:0.deviceType = "disk"
ide0:1.present = "FALSE"
ide1:0.present = "FALSE"
ide1:1.present = "FALSE"

####### scsi-controllers ##############
scsi0.present = "TRUE"
scsi0.virtualDev = "buslogic"

####### scsi-disks ####################
scsi0:0.present = "FALSE"
scsi0:1.present = "FALSE"
scsi0:2.present = "FALSE"
scsi0:3.present = "FALSE"
scsi0:4.present = "FALSE"
scsi0:5.present = "FALSE"
scsi0:6.present = "FALSE"

####### nics ##########################
ethernet0.present = "TRUE"
ethernet0.startConnected = "TRUE"
ethernet0.virtualDev = "vlance"
ethernet0.connectionType = "bridged"
ethernet0.vnet = "VMnet0"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:84:a2:ab"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"

####### floppies ######################
floppy0.present = "FALSE"
floppy0.startConnected = "TRUE"
floppy0.fileType = "device"
floppy0.fileName = "auto detect"
floppy0.autodetect = "TRUE"

####### display #######################
svga.maxWidth = "2360"
svga.maxHeight = "1770"
svga.vramSize = "16777216"
mks.enable3d = "FALSE"

####### mouse/keyboard ################
vmmouse.present = "TRUE"

####### options #######################
####### general options ###############
workingDir = "."

####### power options #################
gui.powerOnAtStartup = "FALSE"
gui.fullScreenAtPowerOn = "FALSE"
gui.exitAtPowerOff = "FALSE"
powerType.powerOff = "hard"
powerType.reset = "hard"
toolScripts.afterPowerOn = "FALSE"
toolScripts.afterResume = "FALSE"
toolScripts.beforeSuspend = "FALSE"
toolScripts.beforePowerOff = "FALSE"

####### shared folders ################
isolation.tools.hgfs.disable = "TRUE"

####### snapshots #####################
snapshot.disabled = "FALSE"
snapshot.Action = "keep"

####### guest isolation ###############
isolation.tools.dnd.disable = "FALSE"
isolation.tools.paste.disable = "FALSE"
isolation.tools.copy.disable = "FALSE"

####### vmware tools ##################
tools.syncTime = "FALSE"
tools.remindInstall = "FALSE"

####### advanced ######################
priority.grabbed = "normal"
priority.ungrabbed = "normal"
debug = "FALSE"
MemTrimRate = "30"
logging = "TRUE"
monitor_control.log_vmsample = "FALSE"
templateVM = "FALSE"
mainMem.useNamedFile = "TRUE"

##### other params from old file ######
extendedConfigFile = "New VM.vmxf"
virtualHW.productCompatibility = "hosted"
checkpoint.vmState = ""
uuid.location = "56 4d c0 22 44 0e f7 74-d8 7a 6c 7a a5 84 a2 ab"
uuid.bios = "56 4d c0 22 44 0e f7 74-d8 7a 6c 7a a5 84 a2 ab"
ide0:1.redo = ""
vmotion.checkpointFBSize = "16777216"

####### end of file ###################

tools.upgrade.policy = "manual"
ide0:0.redo = ""

debugStub.winOffsets.version = "1"
debugStub.winOffsets.value = "0x88,0x84,0x18,0x190,0x174,16,0x22c,0x1f0,0x224,0x20,0x18,0x18,0x20,0x24,4"

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 19.01.2009, 22:51

was hat den der Converter gemeldet ?

Member
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2009, 18:28

Beitragvon michaela » 19.01.2009, 23:30

Hallo, meintest Du das..........
11:21:59 PM Step 1 : Connecting to VMware Converter Agent on localhost
11:21:59 PM Step 2 : Preparing target virtual machine

VMware Converter Agent logs can be found on localhost at C:\WINDOWS\Temp\vmware-temp\vmware-converter*

oder die Converter Log?
Die ist nähmlich ellen lang!

Gruß

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 20.01.2009, 00:12

es reicht mir zu wissen ob der Converter einen Erfolg gemeldet hat ?

Member
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2009, 18:28

Beitragvon michaela » 20.01.2009, 18:47

Erfolg???
Converter war fertig mit 100%
Ich habe da auch keinen Haken gesetzt bei "Customize the identity..."
oder
"Remove all System Restore...."

In
C:\WINDOWS\Temp\vmware-temp\vmware-converter*
steht in den letzten Zeilen zb.
[#2] [2009-01-20 18:29:27.687 'App' 1524 verbose] [imageProcessingTaskImpl,154] VmiReconfigTask::task{1}: SetState to success
[#2] [2009-01-20 18:29:27.687 'App' 1524 verbose] [imageProcessingTaskImpl,514] VmiReconfigTask::task{1}: Image processing task has succeeded
[#2] [2009-01-20 18:29:27.718 'App' 1016 verbose] [disposable,122] object explicitly disposed: VmiReconfigTask::task{1}
[#2] [2009-01-20 18:29:27.718 'App' 1016 verbose] [imageProcessingTaskImpl,123] VmiReconfigTask::task{1} being destroyed
[2009-01-20 18:29:27.750 'App' 3264 verbose] CloseSession called for session id=F2DD2BEA-3850-4D23-B6AC-75CC30FEED77
[2009-01-20 18:29:27.750 'VmdbAdapter' 3264 verbose] Removed vmdb connection /db/connection/#2/

In
.......\Lokale Einstellungen\Temp\vmware-temp\vmware-client*"
steht in den letzten Zeilen zb.
[2009-01-20 18:29:27.734 'VmdbSvc' 3548 verbose] Shutting down VMDB service...
[2009-01-20 18:29:27.734 'VmdbSvc' 3548 verbose] Unregistering callback...
[2009-01-20 18:29:27.734 'VmdbSvc' 3548 verbose] ...done

Sorry, aber alles hier rein zu stellen ist echt zu viel!
Wieso habe ich denn immer Probleme....
Danke nochmal....... :cry:

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 20.01.2009, 19:57

Hmm - Converter probleme sind immer recht schwierig bei Ferndiagnosen.

Wenn du mir den system-hive

"C:\windows\system32\config\system" per mail schickst guck ich mal nach

Member
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2009, 18:28

Beitragvon michaela » 22.01.2009, 20:42

Hallo,
ich habe mir von einem Freund eine Acronis 9 CD geliehen, ein Image gezogen und dann mit VM Converter eine VM erstellt!
Klappt einfach und prima!
Fall gelöst!

Dir noch einmal super vielen Dank für die Hilfe...... :grin:

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 95
Registriert: 31.10.2007, 15:59

Beitragvon Nepokat » 24.03.2009, 09:17

Hey, leider zu spät gelesen, sonst hätte ich dir auf jeden Fall auch zu Acronis geraten. Ich bin echt überrascht wir gut VMWare und Acronis zusammenarbeiten. Selbst Backups aus der Version 8. lassen sich ohne Probleme konvertieren (nicht nur zu Festplatten, auch zu virtuellen komplett Systemen). Einfach klasse !

Member
Beiträge: 3
Registriert: 12.10.2009, 15:19

bin zu blöd für die Anleitung

Beitragvon Greg » 12.10.2009, 15:28

Hallo Leute!

Werde aus der Anleitung nicht schlau.
Habe von meinem Chef 13 Festplatten bekommen, die alle in verschiedenen Rechnern eingebaut waren und von Win3.1 bis Win 2000 alles dabei ist!
Die sollte ich jetzt alle in einer VMWare zum laufen bringen.
Bin VMWare Neuling und bräuchte daher eine genaue Beschreibung und hoffe das es überhaupt funktioniert.

schönen Tag noch und Danke schonmal im Vorraus für eure Rückmeldungen

Greg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 12.10.2009, 16:15

Kannst du mal erlaeutern was du nicht verstehst ?

Member
Beiträge: 3
Registriert: 12.10.2009, 15:19

VMWare Neuling

Beitragvon Greg » 13.10.2009, 10:56

Ich habe mehrere Probleme! Bin ja ein Neuling mit der VMWare!

Also die Festplatte in die VMWare einbinden bekomme ich schin hin!
Das System dann aber zum laufen zu bringen ist was anderes! Bei den NT Versionen bekomme ich immer die gleiche Fehlermeldung:

Bild

und beim Win2 auch:

Bild

Auf einer Festplatte ist sogar noch Windwos 3.0?!? Ist es irgendwie möglich so was zum laufen zu bringen?

Danke für eure Antworten!

schönen Tag noch, Greg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 13.10.2009, 14:38

Kannst du bitte mal deine links reparieren - man sieht ja gar nichts 8)

Benutzeravatar
Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11737
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 13.10.2009, 17:52

Auch nach seiner letzten Aktualisierung von 15:23Uhr geht es immer noch nicht...

Member
Beiträge: 3
Registriert: 12.10.2009, 15:19

Links sind OK

Beitragvon Greg » 27.10.2009, 17:03

Also meine Links passen jetzt!
Bin ich hier im falschen Forumsabschnitt?
Sind das Hardware/Treiberfehler oder was genau sagt mir das Windows da?

schönen Abend, Gregor

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14614
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 27.10.2009, 19:08

BSOD 7b = falscher SCSI-controller/IDE

kann man meistens mit DriverInjectionGUI bei NT5.x leicht beheben

Member
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2009, 22:13

Beitragvon chrisl86 » 29.10.2009, 22:24

hy,
ich habe solch ein ähnliches Problem ich habe nun Win7 und wollte man WinVista als Backup Klonen was auch geklappt hat. Leider ist mir die VMX Datei abhanden gekommen, nun weis ich nicht mehr welche Einstlelung vorgenommen wurden. Das System bootet es findet halt die Controller nichtmmehr und es kommt ein Bluescreen.... Ich habe in der VMX schon sämtliche Einstellungen durch auch

scsi0:1.virtualDev = "lsilogic"
scsi0:1.virtualDev = "buslogic"

Beide Systeme laufen auf dem gleichen Hardwarevorraussetzungen
HDD SAMSUNG HD642JJ SCSI Disk Drive


Bild

ohne erfolg

Hier meine VMX Config

Code: Alles auswählen

config.version = "8"
virtualHW.version = "6"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.filename = "VM-Christian-PC.vmdk"
scsi0:0.virtualDev = "lsilogic"
memsize = "1024"
MemAllowAutoScaleDown = "FALSE"
ide1:0.present = "FALSE"
ide1:0.fileName = "auto detect"
ide1:0.deviceType = "atapi-cdrom"
ide1:0.autodetect = "TRUE"
floppy0.present = "FALSE"
ethernet0.present = "TRUE"
ethernet0.connectionType = "nat"
usb.present = "FALSE"
usb.generic.autoconnect = "TRUE"
ehci.present = "TRUE"
sound.present = "FALSE"
sound.virtualDev = "es1371"
displayName = "Windows Vista"
guestOS = "winvista"
nvram = "winxp.nvram"
MemTrimRate = "-1"

scsi0.present = "TRUE"
isolation.tools.hgfs.disable = "TRUE"
virtualHW.productCompatibility = "hosted"
tools.upgrade.policy = "upgradeAtPowerCycle"

ethernet0.addressType = "generated"
uuid.location = "56 4d d9 e7 d8 dc df 9d-6c ae bf 0b a8 89 1d 28"
uuid.bios = "56 4d d9 e7 d8 dc df 9d-6c ae bf 0b a8 89 1d 28"
scsi0:0.redo = ""
scsi0.pciSlotNumber = "16"
ethernet0.pciSlotNumber = "17"
sound.pciSlotNumber = "-1"
ehci.pciSlotNumber = "19"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:89:1d:28"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"

tools.remindInstall = "TRUE"

ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "auto detect"
ide0:0.deviceType = "cdrom-raw"
ethernet0.virtualDev = "e1000"

scsi0:0.deviceType = "disk"

checkpoint.vmState = ""

scsi0:1.redo = ""

ide0:1.present = "FALSE"
ide0:1.fileName = "G:"
ide0:1.deviceType = "cdrom-raw"

numvcpus = "1"

ide0:0.autodetect = "TRUE"



Ich bin mit meinem Latein am ende, ihr habt doch bestimmt eine Lösung oder?


Zurück zu „Converter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste