Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

VMware Workstation 4.5.2 BETA-TESTPROGRAMM

Hilfe bei Problemen mit der Installation und Benutzung der VMware Workstation.

Moderatoren: irix, stefan.becker, continuum, Dayworker, Tschoergez

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

VMware Workstation 4.5.2 BETA-TESTPROGRAMM

Beitragvon HartmutSchaumburg » 24.04.2004, 23:26

Hallo,

die Innovationen gehen weiter:
Es gibt ein neues BETA-TEST-Programm für die Workstation:

Dear Core Customer Program Members,

VMware is running a limited beta program for Workstation 4.5.2.
The highlights of this release are:
1. Experimental support for 64-bit host operating systems (AMD64 Opteron, Athlon 64 or Intel IA-32e CPU)
2. Experimental support for Solaris x86 v9 and v10 Beta
3. Experimental support for SLES 9 and SUSE Linux 9.1

Gruss
Hartmut

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14668
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 25.04.2004, 13:14

Hurra - hurra -hurra

Na prima - anstatt sich erst einmal darum zu kuemmern mit 4.5.1 die Qualitaet der Vorgaenger-versionen zu erreichen, wird noch ein experimenteller 64BIT Teil obendraufgesetzt.
Dann werden wir hier demnaechst wohl noch viel mehr zu tun kriegen als jetzt schon.

Bei mir laeuft schon seit VMware 3 Solaris - wahrscheinlich haben sie nur die Opensource XFree 86 Treiber etwas ueberarbeitet. Na und ? Where is the beef?

Continuum

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

Mies drauf?

Beitragvon HartmutSchaumburg » 26.04.2004, 21:20

He Männe,

irgendwie hab ich das Gefühl, hier sind nur Miesepeter unterwegs.
GSX 2.5 ist das wahre und Workstation 3.0 ist das wahre.
Sonst nix.
Was ist eigentlich los?
Ich kauf mir bei Lidl nen 64 Bit Notebook, VMware zieht nach und ihr seid alle nur mies drauf.
Versteh ich hier was falsch?
Es gibt neben Euch FREE BSD LIEBHABERN auch ne Menge Leute, die Windows-Betriebssysteme hosten.
VMware ist mehr als ein Spielfeld für UNIX-Enthusiasten.

So, das musste ich jetzt mal loswerden. :P

Gruss
Hartmut

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14668
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 26.04.2004, 23:18

He he he
wenn ich ein VMware-Miesepeter waere - dann waere ich wohl kaum so begeistert hier am Werke.

Es ist ja auch eine gute Sache 64BIT support einzufuehren, ich habe sogar selber schon einen virtuellen PCI-slot als Feature-request vorgeschlagen. Also ich haenge wirklich nicht an alten Sachen.

Wenn ich hier meinen Unmut ueber ein zu hohes Tempo aussere dann hat das vielmehr mit Qualitaets-sicherung als mit Miesepeterei zu tun.

Ulli Hankeln

Member
Beiträge: 29
Registriert: 11.02.2004, 08:47

Beitragvon bluejg » 27.04.2004, 09:13

Hallo,

unterstützt die Beata Suse 9.0/9.1 als Host oder als Client?
Gibt es eine offizielle Downloadseite für die Beta?

Gruß
bluejg

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

Download für BETA-Programm

Beitragvon HartmutSchaumburg » 27.04.2004, 11:49

Hallo,

was die Workstation unterstützt, kann ich noch nicht sagen, da ich noch nichts getestet habe. Eine Downloadseite gibts nicht. Man kriegt einen Account und ein Passwort zugeschickt, wenn man Beta Tester ist.

Hartmut

Member
Beiträge: 4
Registriert: 26.05.2004, 00:56

Ich könnte fast schon drum betteln...

Beitragvon Medozas » 26.05.2004, 01:17

Hallo erstmal!

Ich bin jetzt eigentlich schon sehr lange lizenzierter Benutzer von VMWare ab Version 3.x, und habe noch nie Probleme erfahren.... Mittlerweile könnte ich schon fast gegen jeden Baum laufen, da ich glaube ich schon tausendfach nach einer Möglichkeit von VMWare 4.5.1 auf SuSE 9.1 (x86_64 ... Kernel 2.6.4-54.5-smp) zu implementieren gesucht habe. Ich habe diverse vmware-any-any-update versuche hinter mir, kernel-patches ohne ende.... meine frage bzw. bitte wäre: gibt es irgendwie die Möglichkeit sich als BETA-Tester zu melden, oder kann mir vielleicht irgendjemand (vielleicht ausnahmsweise, bitte, bitte) die VMWare 4.5.2 build 8384 zur Verfügung stellen.... ich suche schon jetzt fast einen ganzen Tag danach....

Das System auf dem ich arbeite, ist absolut stabil, läuft mit dem standard kernel von suse 9.1 (s.o. durch Yast YOU upgedatet). Es handelt sich um einen

- K8T Master2 (MSI-9130)
- Dual Opteron 246
- 2 GB RAM
- Adaptec RAID
... rest interessiert denke ich nicht.....

die fehlermeldung, die ich liebend von VMWare bekomme:

[code]
Trying to find a suitable vmmon module for your running kernel.

None of VMware Workstation's pre-built vmmon modules is suitable for your
running kernel. Do you want this program to try to build the vmmon module for
your system (you need to have a C compiler installed on your system)? [yes]

Using compiler "/usr/bin/gcc". Use environment variable CC to override.

What is the location of the directory of C header files that match your running
kernel? [/lib/modules/2.6.4-54.5-smp/build/include]

Extracting the sources of the vmmon module.

Building the vmmon module.

Using 2.6.x kernel build system.
make: Entering directory `/tmp/vmware-config2/vmmon-only'
make -C /lib/modules/2.6.4-54.5-smp/build/include/.. SUBDIRS=$PWD SRCROOT=$PWD/. modules
make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.4-54.5'
CHK include/linux/version.h
make[1]: Warning: File `include/asm' has modification time 4.2e+03 s in the future
*** Warning: Overriding SUBDIRS on the command line can cause
*** inconsistencies
make[2]: `arch/x86_64/kernel/asm-offsets.s' is up to date.
CHK include/asm-x86_64/offset.h
CC [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/driver.o
CC [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.o
/tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.c: In function `ClearNXBit':
/tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.c:525: warning: implicit declaration of function `pte_offset'
/tmp/vmware-config2/vmmon-only/linux/hostif.c:525: warning: assignment makes pointer from integer without a cast
CC [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/common/vmx86.o
CC [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/common/memtrack.o
CC [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/common/phystrack.o
CC [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/common/cpuid.o
CC [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/common/task.o
LD [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/vmmon.o
Building modules, stage 2.
MODPOST
CC /tmp/vmware-config2/vmmon-only/vmmon.mod.o
LD [M] /tmp/vmware-config2/vmmon-only/vmmon.ko
make[1]: warning: Clock skew detected. Your build may be incomplete.
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.4-54.5'
cp -f vmmon.ko ./../vmmon.o
make: Leaving directory `/tmp/vmware-config2/vmmon-only'
Unable to make a vmmon module that can be loaded in the running kernel:
insmod: error inserting '/tmp/vmware-config2/vmmon.o': -1 Unknown symbol in module
There is probably a slight difference in the kernel configuration between the
set of C header files you specified and your running kernel. You may want to
rebuild a kernel based on that directory, or specify another directory.

For more information on how to troubleshoot module-related problems, please
visit our Web site at "http://www.vmware.com/download/modules/modules.html" and
"http://www.vmware.com/support/reference/linux/prebuilt_modules_linux.html".

Execution aborted.
[/size]

mit dem vmware-any-any-update von petr (falls du das hier liest, ich bin um jedes hilfreiche posting dankbar!) kann ich zwar die vmnet und vmmon module schön durchkompilieren (vmware 4.5.1) aber 1. kann die binary nicht ersetzt werden, da dieser sagt, er kenne diese version nicht, und 2. startet vmware zwar hoch, aber beim "power-on" in eine vm hinein ist sofort ein reset des systems ohne überlegungen.

Bitte seid Ihr lieben Menschen da draußen so freundlich und versucht mir doch zu helfen.... ich bin wirklich mit meinem latein am ende....

nebenbei: wenn jemand wüsste, wann 4.5.2 released werden soll (zumindest ungefähr), bitte posten!

danke für eure hilfe im voraus! :)

Moderator
Beiträge: 317
Registriert: 02.03.2004, 22:50
Wohnort: Im Urlaub bis 02.08.2004
Kontaktdaten:

Warum betteln??

Beitragvon HartmutSchaumburg » 26.05.2004, 23:25

Hallo,

ich kläre morgen mit VMware ab, ob es ein Verstoss gegen die Beta-Test-Regeln ist, wenn man Beta-Versionen weitergibt. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst Du Dir die Version umgehend bei mir vom Webserver runterladen. Infos dazu folgen dann.

Hartmut

Member
Beiträge: 4
Registriert: 26.05.2004, 00:56

Das wäre absolut super

Beitragvon Medozas » 27.05.2004, 10:44

Das freut mich sehr, dass du dich bemühst, vielen Dank!
Anscheinend bist du auch BETA-Tester von VMWare... Gibt es irgendeine Möglichkeit selbst BETA-Tester für VMWare zu werden?
Danke nochmal!

Member
Beiträge: 4
Registriert: 26.05.2004, 00:56

Beitragvon Medozas » 27.05.2004, 10:50

Eine Frage habe ich vergessen, weißt du auch wann ca. 4.5.2 released werden soll?

gruß auf augsburg :)
mike


Zurück zu „VMware Workstation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste