Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Imaging-Programme

Backupsoftware und sonstiges ...

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Imaging-Programme

Beitragvon Dayworker » 24.11.2013, 14:50

Als kleines, komplett scriptbares und trotzdem bezahlbares Tool hat sich hier http://drivesnapshot.de erwiesen, das nur um die 350KB an Speicherplatz benötigt und trotzdem VSS-Support mitbringt. Dadurch kann man ab WinXP bzw Win2k3 also sogar Exchange oder SQL-Datenbanken konsistent sichern und nachher auch wieder zurückspielen, wenn diese Gebrauch von VSS machen. Genauere Angaben dazu liefert Drive Snapshot - VSS Volume Shadow Copy Service.

Die aktuellsten Versionen gibt es immer unter:


Einziges Manko dieses kleinen Tools ist das bisherige Unvermögen, das Image in einen kleineren Datenträger zurückzuspielen. ABER dafür gibt es unter Windows: Recovery in kleinere Partition einen Ausweg, indem man das entstandene Image mountet und von dort mit Robocopy weitermacht.

Benutzeravatar
King of the Hill
Beiträge: 12065
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 24.11.2013, 15:06

Weitere Tools wären das ebenfalls kostenpflichtige "Acronis True Image" oder das kostenlose "Clonezilla". Ersteres beherrscht das Restore auch in kleinere Zieldatenträger. Bei "Clonezilla" gibts dafür den Parameter "-icds", wenn man nicht den Anfänger/Beginner-Modus nimmt und laut Clonezilla-Kommentar, nachzulesen unter http://clonezilla.org/clonezilla-live/doc/02_Restore_disk_image/advanced/09-advanced-param.php, genau weiß, was man da tut. In jedem Fall beschwert sich Windows beim ersten Reboot nach dem Restore über einen veränderten Datenträger und möchte eventuelle Probleme mit einem scandisk/chkdsk-Lauf beseitigen, danach startet Windows völlig problemlos.

Für WD- und Seagate-Platten gibt es mit Acronis True Image WD Edition Software und DiscWizard sogar kostenlose Versionen. Ob man damit das erstellte Image aber auch in eine VM zurückspielen kann, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Experte
Beiträge: 1794
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Imaging-Programme

Beitragvon ~thc » 24.11.2013, 19:47

Dayworker hat geschrieben:Einziges Manko dieses kleinen Tools ist das bisherige Unvermögen, das Image in einen kleineren Datenträger zurückzuspielen.

Ich habe letztens das NTFS-Datenvolume eines Exchange-Servers von 400 GB auf 100 GB verkleinert, indem ich das Drive Snapshot-Image auf das neu erstellte, kleinere Volume zurückgespielt habe. Mit NTFS geht es - mit anderen Dateisystemen (z.B. FAT32 und Ext3) geht es nicht.


Zurück zu „3rd Party Zubehör und Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste