Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

ftp-upload

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 80
Registriert: 16.10.2009, 11:40

ftp-upload

Beitragvon chmod777 » 04.12.2017, 20:36

Hi!

Ich möchte Daten per FTP vom Host auf ein NAS übertragen. Dazu benötige ich einen
FTP-Client am Host. Mit busybox hab ich es versucht, da lassen sich die FTP-Parameter
jedoch nicht ausreichen einstellen.

Gibt es eine Möglichkeit, einen freien FTP-client auf einen ESXi 6.5 zu laden? Wenn ja,
welchen und wo ist der zum download, ebenso wie ein install-howto.

Danke & greets

Member
Beiträge: 99
Registriert: 19.01.2009, 15:54

Re: ftp-upload

Beitragvon Conan » 04.12.2017, 22:10

muss es FTP sein? ssh mit sftp geht einfacher einzurichten.

Member
Beiträge: 80
Registriert: 16.10.2009, 11:40

Re: ftp-upload

Beitragvon chmod777 » 05.12.2017, 07:05

ja, es muss ftp sein, die NAS bieten keine andere Kommunikation an.

ich habe es auch mit NFS-Mout versucht - fällt weg, weil extrem langsam

Experte
Beiträge: 1802
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: ftp-upload

Beitragvon ~thc » 05.12.2017, 08:21

Nach meinem Wissen gibt es schlicht keinen FTP-Client für ESXi.

Möglicherweise ist auch dein NAS das Problem - mein virtueller 6.5er kommuniziert über NFS mit meinem NAS ohne Einschränkungen.

Member
Beiträge: 126
Registriert: 01.12.2015, 18:35

Re: ftp-upload

Beitragvon Stefan.r » 05.12.2017, 09:19

du sollst auch per sftp auf den ESX gehen(SSH anstellen dafür) und dann auf den Datastore laden, um was fürn Nas handelt es sich?

Guru
Beiträge: 2518
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: ftp-upload

Beitragvon rprengel » 05.12.2017, 10:38

chmod777 hat geschrieben:ja, es muss ftp sein, die NAS bieten keine andere Kommunikation an.

ich habe es auch mit NFS-Mout versucht - fällt weg, weil extrem langsam


Hallo,
wenn das Nas kein ssh anbietet (darüber läuft auch scp) und es ein dienstliches Gerät ist ersetze es mit einem vernünftigen Gerät.
Wenn privat geht ggf der Weg uf eibem PC einen ssh Sever einzurichten und die Vm erst mal dahin zu kopieren.

Zu NFS
schau nach mit wechlen Parametern NFS auf dem NAS konfiguriert ist. synvć bzw. async sind die Stichworte um die es geht.
Mit wieviel MBit ist die Netzwerkanbindung konfiguriert.
Gruss


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast