Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.
(Das "alte Design" kommt wieder, wird ne Weile brauchen!)

Nach Neuinstallation von 6.5 U1 kein vorhandenes VMFS Volume

Alles zum Thema vSphere 6.5, ESXi 6.5 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker, Tschoergez

Member
Beiträge: 3
Registriert: 28.08.2017, 08:51

Nach Neuinstallation von 6.5 U1 kein vorhandenes VMFS Volume

Beitragvon Wingman5000 » 28.08.2017, 16:23

Moin,

ich bin neu hier bei Euch, also erstmal ein herzliches Hallo in die Runde :) . Ich habe einen ESXi 6.5.0 Update 1 neu installiert und würde gerne einen vorhandenen Datenspeicher mit VMFS 5 (von ESXi 6.0) mounten. Irgendwie finde ich diese Funktion nicht, aber das muss doch gehen, oder?
Unter Geräte sehe ich nur das RAID5 Volume mit einer VMFS 5 Partition, aber ich finde nirgends den Punkt zum mounten.

Viele Grüße
Dominik
Dateianhänge
ESXi_Neuer_Datenspeicher2.JPG
ESXi_Datenspeicher.JPG
ESXi_Geräte.JPG

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10966
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Nach Neuinstallation von 6.5 U1 kein vorhandenes VMFS Volume

Beitragvon irix » 28.08.2017, 17:14

Also.... dein zweiter Screenshot zeigt doch 2 vorhandene Datastores...
1. ESXi
2. VMs

Ich vermute mal das der kleine "ESXi" Datastore der restliche Platz auf der Installations LUN ist/war. Der 2. dann ein vorhandener Datastore.

Frage(n)
- Du vermisst einen weiteren? Dann mal auf der Konsolle ein esxcfg-rescan -A und mitlesen im vmkernel.log sowie ein fdisk -l bzw. besser das gparted Tool

- Du findet die VMs nicht wieder? Dann mal den Datastore "VMs" markieren und dann "Browse Datastore/Datenspeicher durchsuchen" bzw. da in dem Bild Datenspeicherbrowser anklicken. In jeden Unterverzeichnis solltee eine vmname.vmx liegen welche du wieder im Inventar registrieren must

- Ist der Adaptec der einzige Controller im System. Fehlt ein anderer Controller bzw. haengt die Festplatten welche du vermusst am Internen SATA Controller? Evtl. hat 6.5 dafuer keinen Treiber

- Der vermisste Datastore koennte als Snapshot erkannt worden sein. Ein esxcfg-volume -l zeigt das. Halte ich in deinem Fall aber fuer Unwahrscheinlich


Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 3
Registriert: 28.08.2017, 08:51

Re: Nach Neuinstallation von 6.5 U1 kein vorhandenes VMFS Volume

Beitragvon Wingman5000 » 28.08.2017, 21:14

Hi Jörg,

vielen Dank für Deine Antwort!

1. Datastore ESXi ist eine kleine Partition mit 20 GB (mittleres logisches Laufwerk unter Geräte)
2. Datastore VMs ist die größere Partition mit 910 GB (oberes logisches Laufwerk unter Geräte)
3. Datastore DATA ist die größte Partition mit 13,6 TB (unteres logisches Laufwerk unter Geräte)

Und genau den Datastore DATA vermisse ich, man sieht auch wunderbar die VMFS Partition unter Geräte dazu. Ich habe alle Deine To-Dos ausgeführt und scheinbar ist es genau der letzte Punkt, der Datastore wurde als Snapshot erkannt:

Scanning for VMFS-3/VMFS-5 host activity (512 bytes/HB, 2048 HBs).
VMFS UUID/label: 54b3956e-d457c336-67af-0025907d106e/DATA
Can mount: Yes
Can resignature: Yes
Extent name: eui.a6ca710900d00000:1 range: 0 - 14284543 (MB)

Das hört sich doch gut an! Wie entferne ich den Snapshot jetzt manuell? Merkwürdig ist aber, ich habe nie einen Snapshot für dieses Laufwerk erstellt.

Viele Grüße
Dominik

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10966
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Nach Neuinstallation von 6.5 U1 kein vorhandenes VMFS Volume

Beitragvon irix » 28.08.2017, 21:23

Moin,

Sachen gibts... du must mittels esxcfg-volume eine neue Signatur schreiben und ihm sagen du es dann fuer immer mounten moechtest.

Warum auch immer muss sich etwas an der Praesentation der LUN oder am Controller geaendert haben. ESXi hat diesen Datastore frueher ueber einen anderen Weg gesehen und verweigert erstmal das automatische mounten und ueberlaesst die Konrolle dem Admin. Es ist das "Verhalten" was man kennenlernt wenn von einem SAN Volume dem ESXi einen Snapshot oder aber Replikat (Async. Spiegelung) anhaengt. Er sieht dort ein Filesystem was er schon kennt aber bis Dato als anderes Controller, LUN, Target verwendet hat. Das ist in so einen Fall dann ein ganz normales Verhalten.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 3
Registriert: 28.08.2017, 08:51

Re: Nach Neuinstallation von 6.5 U1 kein vorhandenes VMFS Volume

Beitragvon Wingman5000 » 28.08.2017, 22:17

Moin,

hat geklappt, danke! Ich habe aber keine neue Signatur erstellt, sondern erstmal direkt probiert mit esxcfg-volume -M die UUID neu zu mounten und es hat geklappt! Der Datastore wurde direkt angezeigt 8) .
Komisch ist die Sache aber trotzdem....

Viele Grüße und danke für die schnelle Hilfe!
Dominik

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 10966
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Nach Neuinstallation von 6.5 U1 kein vorhandenes VMFS Volume

Beitragvon irix » 28.08.2017, 22:25

Schau halt mal ob es nach dem Reboot so bleibt.

Ansonsten betrachte ich das Problem hier als geloest.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast